1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Google-Panne nach Heidelberger OB-Wahl – Suchmaschine nennt falschen Sieger

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Heidelberg - Bei der Oberbürgermeisterwahl ist Eckart Würzner wiedergewählt worden. Bei Google scheint das aber nicht wirklich angekommen zu sein – dort hat jemand anderes gewonnen.

Wochen des Wahlkampfes und der Oberbürgermeisterwahl in Heidelberg sind vorbei. Im zweiten Wahlgang hat Eckart Würzner am Sonntag (27. November) das höchste Amt der Stadt mit 54 Prozent der Stimmen verteidigen können. Seine politische Widersacherin Theresia Bauer kommt nur auf 44,2 Prozent der Stimmen und unterliegt damit dem bisherigen Amtsinhaber. Die Grünen-Politikerin akzeptiert das Ergebnis und gratuliert dem Gewinner sogar – dabei scheint sie aber insgeheim gewonnen zu haben!

Peinlich-Panne nach Heidelberger OB-Wahl – Google nennt falschen Sieger

Dabei handelt es sich nicht um einen Verschwörungsmythos, der die Wahl ungültig machen soll, sondern um eine peinliche Panne bei der größten und bekanntesten Suchmaschine der Welt. „Theresia Bauer bleibt Oberbürgermeisterin von Heidelberg“ heißt es auf Google, wenn man dort das Suchwort „Heidelberg“ eingibt. Besonders skurril an der Sache: alle Artikel darunter haben bereits in der Überschrift stehen, dass Eckart Würzner gewonnen hat.

Kurios daran ist übrigens auch, dass der Patzer nur unter dem Suchbegriff „Heidelberg“ auftaucht. Gibt man stattdessen „Theresia Bauer“ ein, erscheint „Eckart Würzner bleibt Heidelberger Oberbürgermeister“ als Überschrift. So richtig Einigkeit besteht in der Google-Zentrale wohl nicht. Ob wirklich ein Mensch für den Irrtum verantwortlich ist, ist eher unwahrscheinlich. Google hat auf HEIDELBERG24-Anfrage mit der Suche nach der Ursache begonnen.

Laut Google ist Theresia Bauer Oberbürgermeisterin von Heidelberg.
Laut Google ist Theresia Bauer Oberbürgermeisterin von Heidelberg. © Screenshot/Google

Ursache für Googles peinlichen Patzer noch unklar

Dass die Informationen auf Google aber nicht immer zu 100 Prozent stimmen, dürfte jedem bekannt sein. So wird Ludwigshafen am Rhein laut der US-Suchmaschine bis heute noch von Oberbürgermeisterin Eva Lohse regiert, die bereits 2017 ihr Amt an Jutta Steinruck übergeben hat. Wer übrigens etwas zum Lachen sucht, kann sich die Google-Bewertungen für die „Alte Brücke“ in Heidelberg durchlesen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Der Patzer scheint bislang noch niemandem aufgefallen zu sein. Zumindest haben sich weder Eckart Würzner noch Theresia Bauer dazu geäußert. Auf das Wahlergebnis wird der Fauxpas auch auf jeden Fall keine Auswirkungen haben – für einen Lacher ist er aber trotzdem gut. (dh)

Auch interessant

Kommentare