1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Opel-Fahrer (32) kracht in Heidelberg gegen Baum – dann geht Auto in Flammen auf

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg - Ein Opel-Fahrer (32) ist zu schnell auf dem Grenzhöfer Weg unterwegs. Als er aus einer Rechtskurve fliegt und gegen einen Baum kracht, brennt sein Auto lichterloh.

Schlimmer Unfall am Montagabend (26. Dezember) in Heidelberg. Gegen 20:36 Uhr ist ein 32-jähriger Opel-Fahrer unterwegs auf dem Grenzhöfer Weg zwischen Heidelberg-Wieblingen und Mannheim-Friedrichsfeld in Richtung Friedrichsfeld. Plötzlich verliert er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und kommt von der Fahrbahn ab.

Heidelberg-Wieblingen: Autofahrer (32) baut schweren Unfall wegen überhöhter Geschwindigkeit

Wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, ist der Opel-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit aus der Kurve geflogen. Daraufhin prallt das Auto neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Kurz darauf geht der Wagen in Flammen auf und brennt letztendlich komplett aus.

Vorbildlich: Hinzugeeilte Ersthelfer können den schwerverletzten Fahrer aus dem brennenden Opel retten und alarmieren Polizei und Rettungskräfte.

Nachdem ein Opel-Fahrer (32) auf dem Grenzhöfer Weg in Heidelberg gegen einen Baum geprallt ist, ging das Auto in Flammen auf.
Nachdem ein Opel-Fahrer (32) auf dem Grenzhöfer Weg in Heidelberg gegen einen Baum geprallt ist, ging das Auto in Flammen auf. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Opel brennt nach Baum-Crash völlig aus – Fahrer (32) nicht in Lebensgefahr

Der Opel brennt vollständig aus und muss nach Abschluss der Löscharbeiten abgeschleppt werden. Der Fahrer kommt schließlich in ein Krankenhaus in Heidelberg – Lebensgefahr besteht laut Polizei glücklicherweise nicht. Die Unfallaufnahme ist durch den Verkehrsdienst Mannheim erfolgt.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst am tags zuvor am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) hat ein Großbrand die Feuerwehr in Atem gehalten, nachdem in Großbäckerei Rutz in Walldorf ausgebrannt ist. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare