1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Ho ho hoffentlich kommen viele Besucher – Zoo-Direktor liest Tiergeschichten an Weihnachten

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heidelberg - An Heiligabend vormittags noch nichts vor? Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann liest Jung und Alt seine Tiergeschichten vor. Alle Infos zum Kult-Event am Ende des Advent:

Bevor der Weihnachtsmann an Heiligabend die Geschenke verteilt, gibt es für viele Familien in Heidelberg eine liebgewonnene Tradition. Spätestens um kurz vor 11 Uhr steht der Besuch im Zoo Heidelberg auf dem Plan. Der Grund: Zoodirektor Dr. Klaus Wünnemann liest seine selbstgeschriebenen Geschichten – da kriegen nicht nur Kinder große Ohren und lauschen gebannt den spannenden Erzählungen aus dem Tierreich. 

Tierische Geschichten im Zoo Heidelberg an Heiligabend

Nach den vergangenen zwei Jahren, während der die Geschichten nur online begleitet werden konnten, findet in diesem Jahr die Lesung am Vormittag des 24. Dezember endlich wieder live im Zoo Heidelberg statt. Mit drei unterhaltsamen und spannenden Tiergeschichten erwartet der Zoodirektor um 11 Uhr die Gäste in rustikaler ungeheizter Atmosphäre im alten Stall am Bauernhof.

Da die räumlichen Verhältnisse begrenzt sind, empfiehlt es sich, pünktlich im alten Stall in der Explo-Halle zu sein. Direkt im Anschluss an die Lesung findet gemeinsam ein kurzer Rundgang statt, um den Tieren im Zoo frohe Weihnachten zu wünschen. Am 24. Dezember ist der Zoo Heidelberg von 9 bis 13 Uhr geöffnet. An den darauffolgenden Feiertagen kann der Zoo ganz normal von 9 bis 17 Uhr besucht werden. 

Der Eingang zum Zoo Heidelberg.
Der Eingang zum beliebten Heidelberger Zoo. (Archivfoto) © HEIDELBERG24/Peter Kiefer

Zoodirektor Wünnemann hat 3 Geschichten im Gepäck

Zoofreunde und Tierbegeisterte können sich die Zeit des Wartens bis zur Bescherung etwas verkürzen und sich am Vormittag des Heiligen Abends auf spannende Tiergeschichten im Zoo Heidelberg freuen. Bereits in der Vergangenheit fieberten große und kleine Zuhörer bei den Erzählungen mit. Eines ist sicher, es darf mitgefiebert und geschmunzelt werden, wenn der Zoodirektor sein großes Buch der Erzählungen aufschlägt und seine tierischen Geschichten vorliest. 

Gleich drei spannende Geschichten hat der Zoodirektor ausgesucht: „Die Zoo-Freunde erwartet in diesem Jahr eine Geschichte über einen Vogel, der nicht fliegen kann und beinahe wie ein Dinosaurier aussieht. Und auch unsere Jungtiere spielen sicher eine wichtige Rolle. Mehr wird aber nicht verraten – es soll ja eine Überraschung bleiben!“, sagt Dr. Wünnemann.

Heidelberger Zoo nicht nur an Heiligabend geöffnet

Die Lesung ist kostenlos und bereits im Zoo-Eintritt enthalten – über Spenden freut sich der Zoo Heidelberg umso mehr. Sie helfen dabei, wichtige Projekte sowie die tägliche Arbeit mit den Tieren zu finanzieren. Wer die Arbeit des Zoos aktiv unterstützen möchte, findet online unter www.zoo-heidelberg.de/unterstuetzen verschiedene Möglichkeiten. Der Zoo hat auch eine ganz besondere Weihnachts-Wunschliste veröffentlicht.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Unser Tipp für die ganze Familie: Nicht nur an Heiligabend ist der Zoo geöffnet: Wer während oder nach den Weihnachtstagen Lust auf frische Luft hat, kann den Zoo auch an den Feiertagen und zwischen den Jahren besuchen. Alle Infos zum Zoobesuch gibt es auf der Webseite des Zoo Heidelberg unter www.zoo-heidelberg.de. (pek mit PM)

Auch interessant

Kommentare