Ausgedruckt? Nein, Danke!

Bewerbungen nicht auf Papier verschicken!

+
Bewerbungen auf Papier werden gar nicht so gerne gesehen!

Bewerbungsmappe und extra dickes Papier – das ist gar nicht mehr angesagt. Warum Bewerbungen nur noch auf ausdrücklichen Wunsch ausgedruckt zugeschickt werden sollten:

Wer sich nach Uni oder Ausbildung für den ersten Job bewirbt, sollte seine Bewerbung immer per E-Mail verschicken. 

Eine Papierbewerbung zu senden, ist in den allermeisten Fällen rausgeschmissenes Geld“, erklärt Karriereberater Thorsten Knobbe.

Gerade größere Firmen digitalisieren heutzutage den gesamten Posteingang. Bis eine Papierbewerbung also bei dem Zuständigen landet, muss erst fleißig gescannt und verschickt werden – ziemlich viel Aufwand, den man dem Wunscharbeitgeber auch ersparen kann. 

Eine Bewerbung in ausgedruckter Form sollte daher nur dann verschickt werden, wenn dies ausdrücklich erwünscht ist. 

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Die reichsten Deutschen 2017 - und was sie erfolgreich macht

Die reichsten Deutschen 2017 - und was sie erfolgreich macht

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Kommentare