Hat sie abgekupfert?

Schwere Vorwüfe gegen Bibi von BibisBeautyPalace

+
Bibi Heinicke bricht mit ihrem Song Negativ-Rekorde.

Köln - Nicht nur, dass der Song „How it is (wap bap ...)“ von Bibi Heinicke  (BibisBeautyPalace) rekordverdächtige Dislikes auf YouTube sammelt - ihre Single klingt einem Klassiker verblüffend ähnlich. 

Bibis erste Single „How it is (wap bap ...)“ ist seit gerade mal drei Tagen draußen und hat es bereits auf sage und schreibe 1,5 Millionen Dislikes gebracht - bei über 20 Millionen Seitenaufrufen. Dabei ist die 24-Jährige gerade wegen ihrer YouTube-Videos so beliebt geworden. 

Happy Release Day -Cake Music Video in my Bio

Ein Beitrag geteilt von ! Bibi (@bibisbeautypalace) am

Aber nicht nur das: Bibis Song, der von Sam Sommer geschrieben wurde, klingt für manche Hörer einem Klassiker aus den 90ern in manchen Teilen zum Verwechseln ähnlich: „Lemon Tree“ von der Band Fools Garden. Die erste Single der deutschen Musikergruppe erreichte 1996 Platz 1 in den Charts. 

Beide Songs verbindet eine einfache, unbeschwerte Melodie, die von einem eher ernst zu nehmenden Liedtext begleitet wird. Beispielsweise singt Bibi von ihrem Freund, der sie verlässt, während „Lemon Tree“ die Themen Einsamkeit und Isolation anhaucht. Die Tonfolgen, die an Kinderlieder erinnern und der mit ernsten Themen behaftete Text wollen nicht so richtig zusammenpassen. 

Der größte gemeinsame Nenner ist wohl der fröhliche Kauderwelsch im Chorus, etwa „Wap bap wah da de da dah“ und „da da da da dam dee dab da“, der in beiden Songs zu finden ist. Das fällt auch einigen Usern im Internet auf: „Der Refrain ist von Fools Garden Lemon Tree geklaut oder?“, meint beispielsweise ein Nutzer. 

Aber nicht nur zu „Lemon Tree“, sondern auch zu Lenkas Hit „The Show“ von 2008 ziehen die Fans verblüffende Vergleiche. 

Da stellt sich die Frage, ob die Ähnlichkeiten beabsichtigt waren und man an das Erfolgsrezept von Fools Garden oder Lenka anknüpfen wollte. 

Die Bild zog Tim Renner (52), Professor an der Popakademie Baden-Württemberg, zum Thema zurate: „Keine Frage, der Produzent von Bibis Song hat sich hier an Lenka orientiert. Das ist nichts Unrechtmäßiges, aber in der deutlichen Art wie es geschehen ist, halt reichlich unoriginell.“

Da aber nicht mindestens drei Akkordfolgen identisch seien, könne man noch nicht von einem Plagiat sprechen, erklärt Renner.

„Es ist auf jeden Fall nicht mehr normal, wie viel Aufmerksamkeit dieses Lied bekommen hat“, sagte sie am Sonntag in einem Video auf der Internet-Plattform. „Nur weil mir der Song gefällt, heißt es nicht, dass jedem anderen der Song auch gefallen muss. Und hey, jeder kann das Video bewerten oder den Song bewerten, wie er möchte.“

fk/Video: SnackTV

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Video

So feiern die Promis auf der Wiesn

So feiern die Promis auf der Wiesn
Video

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Kommentare