Glaube und Religion

Andrea Bocelli betet am Ufer des Jordans

+
Andrea Bocelli betet in Begleitung eines Priesters am Jordan. Foto: Elena Boffetta/Jordan Tourism Board

Der Startenor ist ein gläubiger Mensch. Jetzt hat Andrea Bocelli den Ort besucht, an dem Jesus getauft worden sein soll.

Al-Maghtas (dpa) - Der blinde italienische Tenor Andrea Bocelli hat am Jordan gebetet. Der 58-jährige erfolgreiche Sänger hat den Fluss in Jordanien am Montag an der Stelle besucht, an der der Überlieferung zufolge Jesus getauft wurde.

Al-Maghtas, am Ostufer des Jordans und rund zehn Kilometer vom Toten Meer entfernt, gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. Nach dem "Neuen Testament" begegnete Jesus am Jordan Johannes dem Täufer. Bocelli, selbst katholisch, war dort in Begleitung eines Priesters.

Der Star-Tenor ließ sich bis unmittelbar an das Wasser des Flusses führen. Fotos zeigen ihn, wie er am Ufer stehend ein Kreuzzeichen macht.

Meistgelesen

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

Unfall auf der A6: Stau und zwei gesperrte Fahrspuren

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

KATWARN-Nutzer aufgepasst! Landratsamt stellt App auf die Probe

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

TSG interessiert an nächstem Werder-Stürmer

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.