Sport-Reporter-Traumpaar

Besondere Überraschung zur WM: Anna Kraft und Wolff-Christoph Fuss lüften Geheimnis

+
Wolff-Christoph Fuss (l.) und Anna Kraft (r.) erwarten ein WM-Baby.

TV-Moderatorin Anna Kraft und ihr Lebensgefährte Wolff-Christoph Fuss, Kommentator bei Sky, haben auf Instagram ein Geheimnis verraten.

Leverkusen - Seit Jahren gelten Sportmoderatorin Anna Kraft und Fußball-Kommentator Wolff-Christoph Fuss als absolutes Traumpaar der Szene. Nun machte die hübsche Blondine publik, dass sie im Laufe des Jahres mit ihrem Lebensgefährten Nachwuchs erwartet. 

Sport mit Baby-Bauch

Auf ihrem Instagram-Account zeigte Anna Kraft sich kürzlich im Fitness-Outfit, was für die sportbegeisterte Moderatorin eigentlich nicht ungewöhnlich ist. Ins Auge stach hierbei aber etwas ganz anderes: denn ihr flacher Bauch ist einem runden Babybäuchlein gewichen. Anna sei bereits im fünften Monat schwanger. Weiter sagte sie gegenüber Bild.de: „Es ist ein absolutes Wunschkind“.

❤️

Ein Beitrag geteilt von Anna Kraft (@annakraft1) am

Trotz der Schwangerschaft lässt die Blondine es sich nicht nehmen Sport zu machen: „Da ich mir ein Leben ohne Sport nur schwer vorstellen kann, mache ich tatsächlich jetzt auch noch Workouts & Co. Da zwickt es an der ein oder anderen Stelle, da bin ich ganz ehrlich. Aber der Körper gibt auf jeden Fall das Signal, was gut tut und was nicht“.

Annas WM-Baby wird freudig erwartet

Das Baby soll pünktlich zur WM in Russland zur Welt kommen. Mit ein bisschen Glück könnte es sogar ein Weltmeister-Baby werden, denn der Termin sei auf das Endspiel hin datiert. 

Auch Papa Wolff, der Sky-Chefkommentator ist, freut sich riesig. Voller Stolz sagte er: „Die Band bekommt ein neues Mitglied. Ich bin voller Vorfreude. Bei unserem Background war ja fast klar, dass es ein WM-Baby werden würde“. 

Ob es ein Mädchen oder Junge wird, wissen die werdenden Eltern jedoch noch nicht: „Wir lassen uns tatsächlich überraschen. Das Baby-Klamotten-Kaufen ist ein Punkt, den ich ganz lange rausschiebe. Auch der Nestbau hat noch nicht begonnen. Aber das kann jetzt ja kommen“, so die ZDF-Moderatorin.

Anna bleibt zur WM zu Hause

Obwohl Anna auf jeden Fall anstrebt, Beruf und Familie in Zukunft zu vereinen und als „Working-Mom“ nach der Geburt zurückkommen will, muss man in Russland auf sie verzichten. Sie wird die WM von daheim verfolgen, was sie für ihr Familienglück aber gerne in Kauf nimmt: „Es gibt ja keinen schöneren Grund, die WM von zu Hause aus zu verfolgen.“

Auch weitere Promi-Damen befinden sich momentan im Babyglück:

Exklusiv: Annemarie Carpendale spricht über ihren Babybauch

„Let's Dance“-Moderator plaudert aus: Motsi Mabuse wird Mama

ang

Mehr zum Thema

Kommentare