Ein Jahr nach seinem Tod

Avicii-Hammer: Bisher unveröffentlichtes Album kommt auf den Markt

+
Ein Jahr nach dem Tod des Star-DJs Avicii soll ein neues Album veröffentlicht werden.

Ein Jahr nach dem Tod des schwedischen DJs Avicii soll ein neues Album veröffentlicht werden. Hier erfahren Sie die Hintergründe sowie den Releasetermin.

Stockholm - Der Tod von Avicii im April 2018 hatte die gesamte Musikbranche erschüttert. Weltweit trauerten Fans und etliche Promis um den schwedischen DJ, Remixer und Musikproduzenten. Wie extratipp.com* berichtet, soll nun völlig überraschend ein bisher unveröffentlichtes Avicii-Album herausgebracht werden.

Avicii-Hammer: Bisher unveröffentlichtes Album kommt auf den Markt

Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, wurde 1989 in Stockholm geboren. Seinen internationalen Durchbruch erreichte Avicii 2011 mit dem Hit Levels. Fortan etablierte sich der Schwede als international hoch angesehener DJ in der Musikbranche. Sein erfolgreichster Song Wake me up hat bei YouTube über 1,8 Milliarden Klicks. Sein Tod im April 2018 sorgte für weltweite Trauer und Bestürzung.

Avicii: Star-DJ stirbt im Oman

Avicii erlebte wahnsinnig erfolgreiche Jahre, sein Aufschwung zu einem der erfolgreichsten DJs aller Zeiten erfolgte kometenhaft. Am 20. April 2018 wurde er im Alter von nur 28 Jahren tot in einem Hotel in Maskat, der Hauptstadt des Oman (im Osten der Arabischen Halbinsel), aufgefunden. Die Ermittlungen ergaben relativ schnell, dass ein Verbrechen nahezu ausgeschlossen werden konnte - und sich Avicii wohl selbst umgebracht hat. Die genaue Todesursache soll bekannt sein, wird aber mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht veröffentlicht. Ein Statement der Familie erhärtete die traurige Befürchtung des Selbstmordes: „Er hat wirklich gerungen mit dem Nachdenken über den Sinn, das Leben, das Glück. Jetzt hat er es nicht länger geschafft. Er wollte Frieden haben.“ Fans und Promis sprachen der Familie Kraft zu und trauerten um Avicii, so auch Helene Fischer, die obendrein einen dunklen Verdacht äußerte.

Avicii-Hammer: Ein Jahr nach seinem Tod kommt neues Album auf den Markt

Die Fans des schwedischen Star-DJs trauerten weltweit um Avicii. Nun dürfen sie sich völlig überraschend auf ein postum veröffentlichtes Album freuen. Wie Ebba Lindqvist, die Sprecherin des Musikers, bekannt gab, hat Avicii vor seinem Tod an insgesamt 16 Songs gearbeitet. Diese seien nun fertiggestellt worden und sollen bald veröffentlicht werden. Offizieller Releasetermin für das Album ist der 6. Juni, der schwedische Nationalfeiertag. Es wird, in Anlehnung an Aviciis bürgerlichen Namen, TIM heißen. Wie weiterhin bekannt gegeben wurde, wird bereits am 10. April mit S.O.S. der erste der insgesamt 16 Songs herausgebracht.

Avicii-Album „TIM“: Details veröffentlicht

Auf Aviciis offiziellem YouTube-Kanal wurde vor ein paar Tagen ein Video hochgeladen, in dem Details zum Album veröffentlicht wurden. So gab etwa Per Sundin von Universal Music, dem leitenden Label, zu Protokoll: „Tim wollte 16 Songs veröffentlichen. In unserer letzten Telefonkonferenz in der Nacht, als er im Oman ankam, gingen wir die Songs durch.“ Avicii stand also kurz vor Veröffentlichung eines neuen Albums. Danach stellten sich sämtliche beteiligten Personen die Frage, wie man mit den 16 Songs umgehen sollte. Letztendlich sollte Aviciis Familie entscheiden. Sein Vater erklärte: „Tims Mutter und ich beschlossen, dass seine Musik veröffentlicht werden sollte - für seine Fans und alle, die sie hören wollen. Wir wollen sie nicht wegsperren.“

Avicii: Postum veröffentlichtes Album unterstützt Tim-Bergling-Stiftung

Die Einnahmen des Albums sollen an die nach dem Künstler benannte Tim-Bergling-Stiftung gehen, die Menschen mit psychischen Problemen helfen möchte. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Verhinderung von Suiziden gelegt. 

Weitere brandheiße News bei extratipp.com*

+++ Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depression leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110222. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de. +++

Andreas Schmid

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare