In der zwölften Woche

Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger

+
Pippa und Kate Middleton.

Herzogin Kate steht kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes, da kommen schon die nächsten großen Neuigkeiten: Auch ihre Schwester Pippa ist schwanger.

Große Baby-Freude bei den Middelton-Schwestern: Während Herzogin Kate ihr drittes Kind erwartet - der errechnete Geburtstermin ist am 23. April - gibt es jetzt auch freudige Nachrichten von ihrer Schwester Pippa. Die 34-Jährige erwartet ihr erstes Baby. Das berichtet die ZeitungThe Mail on Sunday.

Baby soll im Oktober zur Welt kommen

Pippa, die am 20. Mai mit ihrem Mann James Matthews (42) ersten Hochzeitstag feiert, soll vor einer Woche bei einer ärztlichen Ultraschalluntersuchung erfahren haben, dass sie in zwölfter Woche schwanger ist. Kate, so heißt es, sei wie die werdenden Eltern überglücklich und freue sich, Tante zu werden. Sie habe die großartige Neuigkeit gleich nach Ehemann James erfahren. Verläuft alles planmäßig, kommt das Baby im Oktober zur Welt.

Schwere Vorwürfe gegen Pippas Schwiegervater

Das Familienglück des jungen Paares wurde in den vergangenen Wochen von schweren Vorwürfen gegen Pippas Schwiegervater David Matthews überschattet. Der 74-Jährige soll zwischen 1998 und 1999 angeblich eine damals Minderjährige in Paris und auf der Karibikinsel St. Barths vergewaltigt haben. Auch aus den 80er-Jahren wurde ein Fall bekannt. Der Multimillionär bestreitet die Anschuldigungen allerdings vehement. Jetzt liegt der Fokus im Hause Matthews erst einmal auf der werdenden Mama und ihrer Schwangerschaft.

mm/tz

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.