Beliebte RTL-Sendung

„Bauer sucht Frau“: Geralds Anna im mega knappen Bikini - heißes Foto enthüllt!

+
Anna Heiser, bekannt aus „Bauer sucht Frau“, zeigt sich ihren Fans im Bikini.

„Bauer sucht Frau“-Star Anna lebt inzwischen in Namibia. Wie gut das Wetter dort ist, zeigt sie mit einem heißen Bikini-Bild.

Update vom 25. Mai 2019: Heiß, Heißer, Anna Heiser! Die Frau von „Bauer sucht Frau“-Gerald hat sich inzwischen eine treue Fangemeinde aufgebaut. Der schönen Polin folgen bei Instagram fast 50.000 Menschen. Sie begeistert immer wieder mit tollen Aufnahmen aus Namibia, wo sie und ihr Schatz eine Farm betreiben. Jetzt hat sich die beliebte Blondine ein besonderes Schmankerl für ihre Fans einfallen lassen: Sie zeigt sich im mega knappen Bikini - doch viele Fans dürften ganz woanders hinschauen.

Wirft man einen Blick auf das Wetter in Namibia, so spuckt Google angenehme 24 Grad aus. Klar, dass die „Bauer sucht Frau“-Stars Anna und Gerald da einen entspannten Samstag einlegen. Erst gab es Kaffee im Bett, dann ging es in die Sonne. Anna zeigt sich in ihrer Instagram-Story im heißen Bikini, schreibt dazu: „Wenn man im namibianischen Winter den Farmer-Teint loswerden will, aber der Weg nach Draussen über den kalten Boden führt.“ Die Auswanderin hat an ihren Füßen Einhorn-Pantoffeln. Da wissen die Fans gar nicht, wo sie bei der „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin zuerst hinschauen sollen. 

„Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser zeigt sich bei Instagram im Bikini.

"Bauer sucht Frau": Anna hat alles für Gerald aufgegeben - jetzt kommt harter Schritt

Update vom 14. Mai 2019: Vor zwei Jahren ging es für die 27-jährige Anna zu ihrem Gerald auf eine Farm nach Namibia. Der Liebe wegen ist die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin geblieben und kümmert sich seither um die Verwaltung der Ranch. Doch jetzt schreibt sie auf Instagram, dass ihr diese Aufgabe nicht mehr genug sei. Will sie etwa ihren geliebten Gerald verlassen und wieder zurück nach Deutschland kommen?

Anna will etwas an ihrem Leben verändern - und hat schon einen Plan.

„Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin Anna will sich beruflich neu orientieren

Nein, weit gefehlt. So schreibt die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin: „Ich bin zielstrebig die Karriereleiter hochgegangen. All das habe ich, ohne zu zögern, für die große Liebe aufgegeben, denn ich wusste, dass mit genug Willen und Determination sich auch an einem anderen Ende der Welt ein Weg finden wird, um mein Erfolgsbedürfnis zu stillen.“

Nur die Farm in Namibia zu leiten, ist der „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anna zu wenig.

Wohin es beruflich für die „Bauer sucht Frau“-Schönheit gehen soll, steht auch schon fest. Sie will eine Fortbildung im Bereich Webdesign und Digital Marketing machen. Denn als sie erst kürzlich eine Homepage designt hatte, fiel ihr auf, wie viel Spaß das macht. Außerdem könne sie diese Arbeit unabhängig vom Wohnort ausüben, was im Outback von Namibia sicherlich von Vorteil ist. 

Anna aus „Bauer sucht Frau“ bittet ihre Instagram-Fans um Verständnis für kommende Social-Media-Auszeiten

Für ihre neue Passion braucht die 27-Jährige nun Zeit und vertröstet schon mal ihre Fans. „Also falls ich mich in den nächsten Wochen seltener melde, liegt es nicht daran, dass etwas passiert ist, sondern weil ich mit Schulungen des Webdesigns und des Digital Marketings beschäftigt bin.“ Mal sehen, ob die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin mit ihrem neuen Berufswunsch glücklich wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Seid ihr gut in die neue Woche gestartet? Nach den ganzen Urlauben ist für mich die Zeit der beruflichen Neuorientierung gekommen. Seit August letzten Jahres bin ich zwar in der Verwaltung unserer Farm tätig, aber ich merke, dass mir etwas fehlt, um mich selbst zu verwirklichen. (Liebe Medien, macht bitte nicht wieder ein Drama daraus! Ich liebe die Farm!) In Deutschland war mein Leben super strukturiert. Ich habe meine Arbeit sehr gemocht, wusste welche Schritte ich vornehmen muss um weiter aufzusteigen. Ich bin zielstrebig die Karriereleiter hochgegangen. All das habe ich, ohne zu zögern, für die große Liebe aufgegeben, denn ich wusste, dass mit genug Willen und Determination sich auch an einem anderen Ende der Welt ein Weg finden wird, um mein Erfolgsbedürfnis zu stillen. Ich muss nur rausfinden welche Berufsrichtung sich mit meinen Interessen sowie dem Farmleben vereinbaren lässt. Als ich die Seite für @kehoro.camping erstellt habe, habe ich gemerkt, dass diese kreative und gleichzeitig technische Arbeit mich herausfordert und dabei Spaß macht. Da es sich auch um eine Tätigkeit handelt, die unabhängig vom Wohnort ausgeübt werden kann, habe ich mich dafür entschieden, mich zunächst in diese Richtung weiterzubilden. ‍ Also falls ich mich in den nächsten Wochen seltener melde, liegt es nicht daran, dass etwas passiert ist, sondern weil ich mit Schulungen des Webdesigns und des Digital Marketings beschäftigt bin #werbung #mondaymood #motivation #powerfull #letsgo #nichtsistunmöglich #landschaftsfotografie #landscape #travelblogger #namibia #africa #instatravel #instadaily

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

„Bauer sucht Frau“: Fürchterliches Erlebnis für Anna und Gerald mitten in der Wildnis

(Erstmeldung) Namibia - Anna und Gerald Heiser, die sich dank „Bauer sucht Frau“ gefunden haben, posten in der Regel idyllische Fotos auf Instagram: Von ihrer Hochzeit in Danzig (Polen). Von ihrem Leben auf Geralds Farm in Namibia – einem Land, das für seine Wildnis bekannt ist. Oder wie sie im Bett kuscheln (sogar oben ohne!). Doch das, was Anna (27) jetzt postete, klingt nach einem Horror-Erlebnis.

2017 lernten sich Anna und Gerald sich in der 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“ kennen. Seit 2005 hilft Moderatorin Inka Bause (50) in der erfolgreichen RTL-Doku-Soap Menschen bei der Partnersuche. Und tatsächlich, es funkte zwischen Anna und Gerald: Nach ihrer Teilnahme an der RTL-Kuppelshow führten sie zunächst eine Fernbeziehung – von Deutschland nach Namibia!

„Bauer sucht Frau“-Traumpaar Anna und Gerald genießt das Leben in Namibia offenbar

Die große Entfernung von etwa 12.000 Kilometern war nicht die einzige Hürde für die beiden. Nach dem Staffel-Ende von „Bauer sucht Frau“ zog Anna deshalb zu Gerald nach Namibia. Gerald (31) litt an einer Nervenkrankheit (die in manchen Fällen auch zum Tod führen kann). Doch er gesundete! Seit ihrer Traum-Hochzeit teilen Anna und Gerald auf Instagram ihr Leben mit ihren Followern. Die tödliche Messerattacke auf Pawel Adamowicz, zu der Zeit Bürgermeister von Danzig war, war für Anna der Horror. Sie ist in Danzig geboren.

„Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin Anna Heiser in ihrem Hochzeitskleid.

Doch die überwiegende Zahl von Posts zeugt von einem Leben voller Liebe und Romantik – nicht von Horror. Zu ihrem ersten Hochzeitstag zum Beispiel postete Anna: „Am 05.01.2018 haben wir nur in Begleitung von unseren Trauzeugen in der namibischen Stadt Gobabis geheiratet“.

„Bauer sucht Frau“-Traumpaar Anna und Gerald - Fans spekulieren

„Bauer sucht Frau“-Fans spekulieren seither über eine mögliche Schwangerschaft von Anna. Leider wurden sie bislang enttäuscht. Nun ja, nicht ganz: Anna und Gerald haben ihre Kleinfamilie vergrößert – mit zwei niedlichen Hauskatzen. Die Tiere haben sie nicht in der Wildnis aufgegabelt, sie haben sie adoptiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Familie Heiser hat Nachwuchs bekommen Pünktlich zum unseren ersten Hochzeitstag haben wir zwei süße Katzen adoptiert, die wir jetzt schon lieben! Lange wurde darüber diskutiert, ob unsere Ehe gültig ist ➡️ ja, das ist sie! Und das seit genau einem Jahr Am 05.01.2018 haben wir nur in Begleitung von unseren Trauzeugen in der namibischen Stadt Gobabis geheiratet ❤️ Bis wir aber tatsächlich Mann und Frau sein durften, ist sehr viel passiert - wenn man einen Namibianer heiraten möchte, muss man ein Durchhaltevermögen haben Aber was genau geschehen ist, werde ich euch das nächste Mal erzählen, denn jetzt müssen wir zum #sundowner , das erste Jahr unserer Ehe feiern ❤️ habt einen schönen Abend! #katzen #catlove #instamarriage #marriagegoals #married

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

Ein aktuelles Instagram-Foto von Anna entstand in der Wildnis von Namibia. Es sieht nach Romantik pur aus: ein Sonnenuntergang, der die Follower entzückt. Doch was die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin dazu schreibt, muss man zweimal lesen. Zwischen den Zeilen versteckt sich da nämlich der Horror: „Na Ihr Lieben? Wie ist euer Wochenende? Hier ist es nach wie vor sehr heiß. Mittags erreichen die Temperaturen 38 °C im Schatten“, schreibt Anna.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Na Ihr Lieben? Wie ist euer Wochenende? Hier ist es nach wie vor sehr heiß. Mittags erreichen die Temperaturen 38°C im Schatten ️☀️ Heute haben wir ein Natur-Spektakel gesehen, das für menschliche Augen sellten ist - wir haben während der Farmrundfahrt gesehen, wie fünf Geparden (ein großer und vier kleine) ein Kälbchen attackieren wollten. Zum Glück haben wir sie in der letzten Sekunde abgeschreckt! Es ist ein spannendes Leben in Namibia! Ich wünsche Euch einen schönen Abend noch und wir genießen weiter den sundowner ☺️ ********************************** Co tam kochani u Was słychać? Jak mija Wam weekend? U nas jest nadal gorąco. W południe temperatury dochodzą do 38°C w cieniu ☀️️ Dzisiaj podczas przejażdżki po farmie byliśmy świadkami niesamowitej sceny zewu natury - pięć gepardów przygotowywało się właśnie do ataku na małe cielę Na szczęście udało nam się je w ostatniej chwili przestraszyć! Życie w Namibii jest bardzo interesujące Życzę Wam miłego wieczoru ❤️ #namibia #namflava #sundowner #nature #naturelovers #beautifuldestination #africa #outdoor #explorer #sonnenuntergang #zachódsłońca #sawana #savanna #instalove

Ein Beitrag geteilt von Anna H. (@anna_m._heiser) am

Doch dann fügt sie hinzu: „Heute haben wir ein Natur-Spektakel gesehen, das für menschliche Augen selten ist - wir haben während der Farmrundfahrt gesehen, wie fünf Geparden (ein großer und vier kleine) ein Kälbchen attackieren wollten.” Es folgt das Horror-Emoji. “ Zum Glück haben wir sie in der letzten Sekunde abgeschreckt!” Dann ein Emoji, dem eine Träne die Wangen herunterläuft.

„Bauer sucht Frau“-Star: „Wir genießen weiter den Sundowner.“

Schade, dass Anna nicht verrät, wie die beiden angriffslustigen Geparden in der Wildnis in die Flucht geschlagen haben! Ein Follower kommentiert: „Wunderschönes Foto, das ist halt die Natur, aber ihr habt sie ja gerettet.”

Das „Bauer sucht Frau"-Traumpaar Anne und Gerald sagte gleich zwei Mal „Ja“: einmal in Polen, und einmal in Namibia.

Anna zeigt sich nach dem Horror-Erlebnis gelassen: „Es ist ein spannendes Leben in Namibia!” postet sie noch unter das Foto und zu ihrem Leben mit Gerald nach “Bauer sucht Frau: „Ich wünsche Euch einen schönen Abend noch und wir genießen weiter den Sundowner.”

Mehr News von extratipp.com*

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare