Schock für Maria Menounos

Beliebte Moderatorin beendet Karriere - nach schrecklicher Diagnose

Eine beliebte Fernsehmoderatorin bekommt häufig Kopfschmerzen, hat Schwindelanfälle. Sie beschließt, zum Arzt zu gehen. Es folgt eine schreckliche Diagnose. 

Los Angeles - Fernseh-Moderatorin und Schauspielerin Maria Menounos (39) ist die Barbara Schöneberger Amerikas: talentiert, hübsch und ein Publikumsliebling. 

Im Februar dieses Jahres merkte Menounos Veränderungen, irgendetwas stimmte nicht. Plötzlich wurde ihr schwindelig, sie klagte immer öfters über Kopfschmerzen. „Meine Sprache wurde undeutlicher und ich konnte den Teleprompter nicht mehr richtig lesen“, erzählt Menounos people.com. Menounos, die 2006 den Eurovision Song Contest in Athen präsentierte, entschloss sich zu einem MRT. Mit einem unguten Gefühl im Magen wartete die 39-Jährige auf das Ergebnis. Zurecht: Die Ärzte fanden einen Tumor mit der Größe eines Golfballs in ihrem Kopf. „Ich habe nicht geweint, sondern gelacht“, so Menounos. Doch die Karriere der 39-Jährigen ist zu diesem Zeitpunkt beendet. Besonders dramatisch: Auch ihre Mutter hat einen Hirntumor. „Es ist einfach surreal und verrückt, dass meine Mutter einen Gehirntumor hat und ich jetzt auch damit diagnostiziert wurde.“ 

First I wanna say thank you all for the well wishes, prayers and support. It's been a crazy time here in our home. I want you all to know that I'm ok! Seriously I'm recovering well and should be as good as new very very soon! Luckily I don't need any further treatments but I can't say the same about my mom. So please keep her in your prayers. I also want to thank @people for allowing me to share my story. @juliejordanc & @mrjesscagle THANK YOU' Next-I need to thank everyone at @cedarssinai everyone there has been amazing. Most people want to rush out of the hospital to get home I kept saying I've never been treated kinder. I cried like a baby saying goodbye to the amazing nurses who took such good care of me. God bless nurses! I of course need to thank dr black and dr Chu for performing an amazing surgery and giving me the best bday gift ever-my health. And lastly, god has blessed me in so many ways but this too was a blessing. I got to hear what I have meant to my friends and family-it's been quite moving for me. I want thank all of my incredible friends, family and even strangers who have shown me and my family such kindness. @alyssawallerce Thank you for being with me every step of the way. I couldn't have done it without you. @iamjoegear You too! And to @undergaro the best nurse in the world..you never left the hospital and slept by my side there. you are my everything and I'm so thankful to you. You and dad have really been incredible to mom and me. You both have inspired me. I've never been more excited about life. I see so much so clearly. Will share more with all of you soon! Xo

Ein Beitrag geteilt von maria menounos (@mariamenounos) am

Am 8. Juni wurde Menounos operiert. Die Ärzte konnten in einer siebenstündigen Operation 99,9 Prozent des Hirntumors entfernen. „Der Doktor meint, es bestehe eine 6-7-prozentige Chance, dass der Tumor zurückkehrt.“ Jetzt ist Menounos zuhause, erholt sich gemeinsam mit ihrer Mutter Litsa von der OP. „Mein Gesicht ist immer noch taub. Es dauert einen Monat, bis das vorbei geht, aber ich werde stärker von Tag zu Tag.“

❤️these two:) thank you for the ❤️guys ..your friendship means everything

Ein Beitrag geteilt von maria menounos (@mariamenounos) am

Schon bald, so hofft die Frau, die bereits drei Wrestlingmatches für das Medienunternehmen WWE gemacht hat, kehre sie wieder zur Normalität zurück. Durch die Krankheit sei Menounos ihrer Familie wieder viel näher gekommen, erzählt sie dem People-Magazin. Die gute Nachricht: Sie wird wohl wieder gesund. Weniger gut sieht es für ihre Mutter Litsa aus: Ihr Gehirntumor befindet sich bereits im vierten Stadium. „Zum Glück bin ich rechtzeitig zum Doktor gegangen. Wir sollten viel mehr auf unseren Körper achten“, so Menounos. 

Peaceful moments with @undergaro

Ein Beitrag geteilt von maria menounos (@mariamenounos) am

mk

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Mehr zum Thema

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?
Video

Ich habe Beyoncé betrogen: Jay-Z schockt mit Geständnis

Ich habe Beyoncé betrogen: Jay-Z schockt mit Geständnis
Video

Sarah Brandner: Deshalb ist sie froh, keine Spielerfrau mehr zu sein

Sarah Brandner: Deshalb ist sie froh, keine Spielerfrau mehr zu sein

Kommentare