Bonnie Strange macht´s vor 

Fans sauer! Was haben Bibi und Julian mit ihrem Sohn vor? 

+
BibisBeautyPalace: Was hat das Ehepaar mit dem Sohn vor?

Nach BibisBeautyPalace und Julienco könnte jetzt der eigene Instagram-Account für den neugeborenen Sohn folgen. Eigentlich keine Seltenheit - doch die Fans wären bestimmt sauer.

München - Ihr Glück scheint perfekt zu sein: Bibi Claßen von BibisBeautyPalace (BibisBeautyPalace weint vor laufender Kamera! Großes Drama im Urlaub mit Baby) heiratete im letzen Jahr ihren Freund Julian, zog mit ihm in ein Haus und wurde Mama eines kleinen Sohnes. Ziemlich viele freudige Ereignisse, die sie und ihr Mann ganz genau auf Instagram dokumentieren. Doch genau diese ständige Nutzung von Social Media lässt jetzt einen Verdacht entstehen. Wollen Bibi und Julian ihrem Sohn (BibisBeautyPalace und Julienco:Große Sorge um das Baby des YouTube-Paares) etwa einen Instagram-Account einrichten?

BibisBeautyPalace und Julienco: Durch Instagram und YouTube berühmt

Fans könnten sich vorstellen, dass der erst zwei Monate alte Sohn einen Instagram-Account bekommen könnte. Immerhin sind seine Eltern dadurch so richtig berühmt geworden. BibisBeautyPalace folgen auf YouTube 5,5 Millionen User, Julienco hat ebenso stolze 3,7 Millionen Abonnenten zu verzeichnen. Bibi konnte durch all diese Videos Stand 2017 rund 110.000 Euro pro Monat verdienen, so das „Manager Magazin“. Doch nicht nur mit ihren Lifestyle-Videos sind die beiden richtig erfolgreich. Auch auf ihren Instagram-Accounts halten sie die Fans über jede Kleinigkeit in ihrem Leben auf dem Laufenden - und werden dafür geliebt. 

Bibi und Julian lassen ihre Instagram-Fans regelmäßig an ihrem Leben teilhaben.

Bibi folgen auf Instagram ganze 6,3 Millionen User. Lässt man mal deutsche Fußballer beiseite, ist ihr Account einer der beliebtesten in Deutschland. Ehemann Julian hat 4,7 Millionen Follower und postet ebenso wie sie teils sehr private Fotos des gemeinsamen Alltags. Vor allem ihr gemeinsamer Sohn ist immer wieder auf ihren Bildern zu sehen, auch wenn sein Gesicht dabei nie zu sehen ist. 

Bibis und Julians Instagram-Seiten sind voll von süßen Familienfotos wie diesen. Das Gesicht des kleinen Sohnes sieht man aber nie.

Obwohl der Name des Jungen weder bei BibisBeautyPalace noch bei Julians Account ausgeplaudert wurde, finden einige Fans diese „Inszenierung“ der Geburt und des Neugeborenen zu gewagt. Vor allem Bibis Fotos mit großem Babybauch sorgten in der Vergangenheit für Kritik. Ob die beiden nun trotz alledem einen eigenen Account für ihren Sohn einrichten wollen?

Nach BibisBeautyPalace und Julienco: Folgt nun der Instagram-Account des Sohnes?

Wenn Social Media bei Bibi und Julian so viel Raum beansprucht, wäre es nach Meinung einiger Fans auch möglich, ihren Säugling ebenfalls ins Instagram-Business einsteigen zu lassen. Das wäre keine Seltenheit, immerhin besitzt auch das Baby von Bonnie Strange seinen eigenen Account. Der „Bild“ gehen anscheinend ganz ähnliche Gedanken durch den Kopf. In einem Interview fragt die Zeitung das Gesicht hinter BibisBeautyPalace, ob sie denn für ihren Sohn ein eigenes Instagram-Profil anlegen würde. Und die junge Mutter hat eine klare Antwort: „Das muss jeder für sich wissen. Für Julian und mich ist das nichts. Wir wollen die Privatsphäre unseres Kleinen schützen“, erzählt Bibi derBild

Bibi stellt fest: Ihr Sohn bekommt keinen eigenen Instagram-Account.

Aber alle eingefleischten Fans müssen sich keine Sorgen machen, dass sie nie wieder etwas von dem Kleinen zu sehen bekommen. Die frischgebackene Mama bestätigt gegenüber Bild, dass auf BibisBeautyPalace und Julians Account auch in Zukunft noch viel von ihrem Sohn zu sehen sein wird. „Wir veröffentlichen das, was uns beschäftigt. Deswegen habe ich natürliche Schwangerschafts-Videos online gestellte - und es werden bestimmt weitere Videos folgen, die etwas mit dem Kleinen zu tun haben“, so Bibi.

Eigener Account für Bibis und Julians Sohn? Fans wären wohl richtig sauer

Dass Bibi und Julian auch wirklich keine eigene Social-Media-Seite für ihren Sohn einrichten, kommt vermutlich den beiden ohnehin am meisten zugute. Einige ihrer Fans stören sich ja jetzt schon an den vielen privaten Bildern der Familie. Unter all den Fotos mit dem jungen Sohn lassen sich immer wieder Kommentare in ähnlichem Ton finden. „Was die mit dem Kind aufführen, ist echt einmalig“, „Der wird sich später für seine Eltern schämen“ oder „Man, zerr den doch nicht immer vor die Kamera“, finden einige User. Sollten Bibi und Julian also tatsächlich einmal einen Instagram-Account für ihren Sohn einrichten, wären die Fans wohl richtig sauer. 

Bei solchen Bildern sollten es Bibi und Julian es in Zukunft lieber belassen, sonst könnten die Fans richtig sauer werden.

Bibi und Julian mussten wegen ihres Sohnes übrigens ihre Wohnung verkaufen, um mehr Platz in einem eigenen Haus zu haben. Außerdem interessiert unsere Leser auch, wie Bibi einen richtigen Schockmoment am Steuer mit Baby an Bord erleben musste. Davon berichtet extratipp.com*.

mef

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare