„Ranging Bull“

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren

Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De Niro lieferte, starb am Dienstag im Alter von 95 Jahren.

Los Angeles - Als Todesursache wurde Lungenentzündung angegeben. Der frühere Kampfsportler lebte zuletzt in einem Seniorenheim in Florida. LaMottas Leben war von Starregisseur Martin Scorsese verfilmt worden; Robert De Niro erhielt 1981 für seine Darstellung des eigensinnigen Boxers in dem Film "Raging Bull" ("Wie ein wilder Stier") den Oscar als bester Hauptdarsteller. LaMotta war im New Yorker Stadtteil Bronx als Sohn italienischer Einwanderer geboren worden. Seine Herkunft und sein kraftvoller Kampfstil trugen ihm den Spitznamen "Bulle aus der Bronx" ein. In den 1940er Jahren wurde er durch eine Serie spektakulärer Zweikämpfe mit seinem Gegner Sugar Ray Robinson bekannt. 1949 wurde er in Detroit mit einem spektakulären Sieg über den Franzosen Marcel Cerdan zum Weltmeister im Mittelgewicht. Den Titel hielt er bis 1951.

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Mehr zum Thema

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?
Video

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Papa

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Papa
Video

Darum sagt Shakira Konzerte ab

Darum sagt Shakira Konzerte ab

Kommentare