Umweltaktivist

Brad Pitts Comeback als TV-Wettermann

+
Brad Pitt 2017 bei der Premiere des Films "The Lost City of Z". Foto: Chris Pizzello

Brauner Anzug, scheußliche Krawatte, wichtige Botschaft: Das Wetter mit Brad Pitt.

Los Angeles (dpa) - Hollywoodstar Brad Pitt (54) ist am Dienstag (Ortszeit) nach mehreren Monaten Pause wieder als Wettermann in der US-Comedysendung "The Jim Jefferies Show" aufgetreten.

Auf die Frage des Moderators, wie das Wetter werde, antwortete Pitt: "Die Sonne scheint im Westen, im Süden, im Osten, und hier im Norden schmelzen die Eiskappen. Ich bin so, so, so, so verängstigt." In der Vergangenheit war der US-Schauspieler mehrfach als TV-Wettermann in braunem Anzug und mit Krawatte zu sehen. Im vorigen Sommer kritisierte der Umweltaktivist Pitt in seiner Rolle die Klimapolitik von US-Präsident Donald Trump. 

Ausschnitt aus der Show

Kommentare