Störenfried

Dave Grohl hat seine Töchter zu Hause genervt

+
Dave Grohl hat zu Hause ein wenig gestört. Foto: Ariana Ruiz/Prensa Internacional/ZUMA

Als er wegen eines gebrochenen Beins das Haus nicht verlassen konnte, wollte der Frontsänger der Foo Fighters mehr Zeit mit seinen Kindern verbringen. Doch die waren wenig begeistert.

Los Angeles (dpa) - Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl (48) ist seinen Töchtern während einer Bühnenpause nach eigenen Worten auf die Nerven gegangen.

Als er wegen eines gebrochenen Beins im Sommer 2015 aussetzen musste, habe es die Mädchen "genervt, dass ich immer zu Hause war und etwas mit ihnen unternehmen wollte", sagte der Musiker dem Magazin "Cosmopolitan". "Meine Töchter meinten: 'Dad, wann gehst du wieder auf Tour? Warum hängst du die ganze Zeit zu Hause rum?'"

Also habe er angefangen, neue Songs zu schreiben. Die Foo Fighters brachten im vergangenen September ihr neuntes Album "Concrete and Gold" heraus, mit dem sie von Ende Januar an auf Tour gehen.

Meistgelesen

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Akute Gefahr nach Bombenfund in Dresden - Polizei fährt neue Strategie

Akute Gefahr nach Bombenfund in Dresden - Polizei fährt neue Strategie

20 km/h zu schnell: Trotz Blitzerfotos werden diese Raser nicht bestraft

20 km/h zu schnell: Trotz Blitzerfotos werden diese Raser nicht bestraft

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.