Ein glücklicher Mann

Elton John fühlt sich am 71. Geburtstag "gesegnet"

+
Elton John hat zu seinem Geburtstag Herzensgeschenke bekommen. Foto: Florian Schuh

Was schenkt man einem Mann zu seinem Geburtstag, der vermutlich schon alles hat? Die beiden Söhne von Elton John wissen es.

London (dpa) - Elton John hat sich an seinem 71. Geburtstag am Sonntag "gesegnet" gefühlt. Auf Instagram postete der britische Sänger ein Foto mit selbstgebastelten Glückwunschkarten seiner beiden fünf und sieben Jahre alten Söhne Zachary und Elijah.

"Bin zu diesen schönen Geburtstagskarten meiner schönen Söhne aufgewacht", schrieb er. Zusätzlich versah er den Eintrag mit dem Hashtag "#Blessed" - gesegnet. Auch das Foto eines Blumenstraußes mit Rosen teilte Elton John mit seinen Fans.

Erst kürzlich hatte der Popsänger angekündigt, seine Konzertkarriere beenden zu wollen. Vorher will er aber noch auf eine Welttournee mit etwa 300 Auftritten gehen. Er wolle mehr Zeit mit seinem Ehemann David Furnish und seinen Söhnen verbringen, hatte er mitgeteilt.

Elton John bei Instagram

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.