Todesfall in Berlin

Mit 87 Jahren: "Käpt'n Blaubär"-Stimme Wolfgang Völz gestorben

+
Wolfgang Völz wurde 87 Jahre alt.

Die Stimme von "Käpt'n Blaubär" ist tot: Wolfgang Völz ist einem Medienbericht zufolge vor zwei Tagen gestorben.

Berlin - Der Schauspieler Wolfgang Völz ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Nach dpa-Informationen starb er am Mittwoch. Zuerst hatte die „Berliner Morgenpost“ berichtet.

Er wurde durch eine Reihe von Rollen als Schauspieler berühmt und gehörte auch zu den bekanntesten Stimmen des deutschen Kinos und Fernsehens.

Lesen Sie dazu auch: Medienbericht: Abi Ofarim in München gestorben

Völz war als Stimme von "Käpt'n Blaubär" bekannt

Als Synchronsprecher war Völz zuletzt vor allem als die Kinderfigur "Käpt'n Blaubär" erfolgreich. Zuvor war er unter anderem die deutsche Stimme von Stars wie Walter Matthau, Peter Ustinov, Mel Brooks oder Peter Falk.

Der am 16. August 1930 in Danzig geborene Völz begann seine Laufbahn am Theater. Bundesweit bekannt wurde er in Fernsehserien wie "Stahlnetz" oder "Raumpatrouille Orion". Einer seiner größten Erfolge war die Rolle des Dieners Johann in der ARD-Serie "Graf Yoster gibt sich die Ehre".

Wolfgang Völz war auch der Großvater von RTL-Bachelor Daniel Völz, der an der 8. Staffel teilgenommen hatte.

AFP/heu

Mehr zum Thema

Meistgelesen

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.