Zwei Sekunden Vorsprung

Finnen sind Weltmeister im Frauentragen

+
Das finnische Paar Taisto Miettinen und Kristiina Haapanen gewann mit zwei Sekunden Vorsprung den Wettbewerb. Foto: Timo Hartikainen

Die Rennstrecke ist 253,5 Meter lang. Mehrere Hindernisse müssen überwunden werden, darunter ein Wasserbecken. Wer am schnellsten ist, gewinnt.

Helsinki (dpa) – Das finnische Paar Taisto Miettinen und Kristiina Haapanen ist Weltmeister in der Disziplin Frauentragen. Mit einem Vorsprung von zwei Sekunden erreichten die beiden bei dem Wettbewerb am Samstag im finnischen Sonkajärvi das Ziel.

Kristiina hing kopfüber auf dem Rücken von Taisto, auch wenn das bedeutete, dass sie im Wasserbecken untertauchen musste.

Auf Platz zwei kam das amerikanische Paar Mischa Freystaetter und Rie Takano, Platz drei ging ebenfalls an ein finnisches Duo. Die besten Deutschen, Sebastian und Lisa Sting aus Wilnsdorf in Nordrhein-Westfalen, erreichten den 20. Platz. Axel Schumacher und Ina Müller aus Köln landeten auf Rang 41, bekamen aber immerhin die Auszeichnung "Das lustigste Paar".

Die Weltmeisterschaft im Frauentragen wird seit 1992 in Sonkajärvi ausgetragen. Auf der 253,5 Meter langen Rennstrecke müssen mehrere Hindernisse überwunden werden. Wer den Parcours am schnellsten beendet, gewinnt.

Wife Carrying World Championship

facebook-Seite

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Brutaler Angriff – Zwei Hunde beißen Enzo fast zu Tode! 

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

Stau-Falle Kurfürsten-Anlage: Chaos rund um Hauptbahnhof!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.