Schluss mit nackig

Gaultier macht Mode fürs Manneken Pis

+
Jean Paul Gaultier gibt dem Manneken Pis was zum Anziehen.

Brüssel - Das Manneken Pis ist wohl der berühmteste Nackt-Pinkler der Welt. Jetzt wird die Brüsseler Mini-Bronzestatue von einem Mode-Meister in maßgeschneiderte Haute Couture gekleidet.

Eigentlich ist das Manneken Pis nackt. Manchmal bekommt das Brüsseler Wahrzeichen jedoch anlassgerechte Garderobe verpasst. Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier (62) hat sich jetzt nach Angaben der Stadt bereit erklärt, den pinkelnden Jungen zur diesjährigen Lesben- und Schwulenparade am 16. Mai einzukleiden. Das Meisterstück solle am 30. April der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Gaultier macht immer wieder mit außergewöhnlichen Aktionen und Entwürfen auf sich aufmerksam. Jüngst erschien er ohne Hose zur César-Filmpreisverleihung in Paris. Dort überreichte er in schwarzem Smoking und mit Männer-Strumpfhaltern bekleidet die Trophäe für die besten Kostüme im Film "Saint Laurent" von Bertrand Bonello.

dpa

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Video

So feiern die Promis auf der Wiesn

So feiern die Promis auf der Wiesn
Video

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Was hat Jennifer Lopez hier vergessen?

Kommentare