Wie steht es um Heidi Klum?

GNTM (ProSieben): Jury-Chefin Heidi Klum zu krank für Show?

GNTM (ProSieben): Ist Moderatorin und Jury-Chefin Heidi Klum etwa zu krank für die Show? Die Fans stehen vor einem Rätsel.

  • Model und Moderatorin Heidi Klum ist das Gesicht von Germanys Next Topmodel (GNTM).
  • GNTM läuft auf ProSieben 2020 in der 15. Staffel.
  • Der Gesundheitszustand von Jury-Chefin Heidi Klum sorgt indes für Sorge bei den Fans.

Pasadena/ Kalifornien - Die 15. Staffel von „Germanys Next Topmodel“ (GNTM) läuft seit dem 30. Januar  auf dem Privatsender ProSieben. Seit 2006 ist Heidi Klum* (46) das Gesicht und Aushängeschild der Sendung (GNTM: Alle Infos zu den Kandidatinnen und der Jury*) und sucht jedes Jahr ein besonderes Gesicht, das Germanys Next Topmodel werden kann. Immer Donnerstag um 20.15 Uhr kann man auf ProSieben zuschauen (GNTM: Start und Sendetermine der aktuellen Staffel 2020 bei ProSieben*), wie Heidi Klum und die Gastjuroren die Mädchen auf Herz und Model-Nieren testen wie extratipp.com berichtet.

GNTM (ProSieben): Heidi Klum sucht in der 15. Staffel ihr neues Topmodel

Die Casting-Show GNTM auf ProSieben sucht seit dem 30. Januar 2020 in der 15. Staffel nach einem neuen Model. Jurorin Heidi Klum sitzt seit 2019 (Staffel 14.) alleine auf dem Jury-Stuhl. Dafür erhält sie jede Folge Unterstützung von einem anderen Gast-Juror. Gleich zu Beginn der ersten Folge mussten die Mädchen vor Heidi Klum und Designer Julian Macdonald zeigen, dass sie das Zeug zum Model haben.

In den Folgen stand unter anderem Model Milla Jovovich, die Modedesigner The Blonds, Star-Fotograf Rankin und Topmodels wie Stella Maxwell und Joan Smalls neben Heidi Klum. Voher coachten sie die Mädchen durch die Aufgaben. In der nächsten Folge wartet Alessandra Ambrosio auf die Nachwuchsmodels.

GNTM (ProSieben): 

InFolge fünf fand das berühmte Umstyling statt. Nach einigen krassen Veränderungen wie dem Pagenschnitt von Anastasia (20) und einer Haarverlängerung samt Blondierung bei Lucy (21) traten die Mädchen vor die Kamera von Fotograf Christian Anwander (36). Er war es auch, der am Ende der Folge die Bilder verteilte und den Mädchen verkünden durfte, dass alle eine Runde weiter kommen. 

Trotz all den Tränen und dem Stress auf dem Catwalk wirken sich in Folge sechs nicht nur positiv auf die Einschaltquoten aus. Der Marktanteil von 15 Prozent in der Zielgruppe ist zwar kein schlechtes Ergebnis, im Vergleich gab es jedoch bislang nur einmal eine noch niedrigerer Quoten in der Staffel wie quotenmeter.de berichtet.

GNTM: Hier hat Jurorin Heidi Klum noch gut lachen

GNTM (ProSieben): Ist Jury-Chefin Heidi Klum zu krank für die Show?

Heidi Klum ist als Jurorin und als Model-Mama bekannt für ihre gute Laune. Nur selten hat man das Model in schwachem Zustand erlebt. Am Ende der fünften Folge in Staffel 15. musste sich die Jury-Chefin allerdings aus gesundheitlichen Gründen fernhalten.Statt Heidi Klum gab Fotograf Christian Anwander die Fotos an die Mädchen aus.

In Amerika sitzt Model Heidi Klum auch für die TV-Show „America´s got Talent“ von NBC als Mitglied in der Jury. Bei den Dreharbeiten zu der Show musste Heidi Klum jetzt von der Bühne geleitet werden. Von 2013 bis 2018 sie bereits als Jurorin mit im Team. 2020 kehrt sie jetzt in die Jury zurück. Was wirklich hinter ihrem Ausfall steckt, ist bislang unklar. 

Das Model hat sich dazu bislang nicht geäußert. Dem Publikum teilte man lediglich mit, dass Heidi Klum „eine Art Lebensmittelvergiftung“ habe. Bleibt nur zu hoffen, dass es der Jurorin bald besser geht und sie das Finale von Germanys Next Topmodel live moderiern kann.

GNTM 2020: ProSieben cancelt wegen Coronavirus Finale 2020 - Fans fassungslos

In Folge 7 der 15. Staffel GNTM wurden Heidi Klums Nachwuchsmodels von Christian Düren mit Fragen gelöchert. Das schönste GNTM-Model wurde von dem taff-Moderator zerstört.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © picture allianceRolf Vennenbernd/dpa & Henning Kaiserdpa (Fotomontage: extratipp.com)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare