Zerwürfnis der Mallorca-Stars

Goodbye Deutschland: Danni Büchners Faneteria ☠ vor dem Aus? Erzfeindin Peggy schlägt zurück

„Goodbye Deutschland“ (VOX) begleitete Danni Büchner und ihren Mann Jens (†49) bei der Eröffnung der „Faneteria“ auf Mallorca. Nun droht dem Café das Ende und Erzfeindin Peggy greift an.

  • Danni Büchner will das Erbe ihres verstorbenen Mannes Jens bewahren und dessen Lokal „Faneteria“ auf Mallorca weiterführen
  • Darüber kam es mit Jens Büchners Freunden und „Goodbye Deutschland“-Stars Peggy Jerofke und Steff Jerkel zum Zerwürfnis
  • Nun droht der aus Vox bekannten „Faneteria“ das Aus und Dannis FeindinPeggy Jerofke schlägt zurück

Cala Millor, Mallorca - Für Danni Büchner (41) hat die „Faneteria“ in Cala Millor, Mallorca, einen wohl unschätzbaren Wert: Schließlich ist das Café das Erbe ihres im November 2018 plötzlich verstorbenen Ehemannes Jens Büchner (†49). Die Sendung „Goodbye Deutschland“ (Goodbye Deutschland (VOX): Alle Infos zur Doku-Soap, Auswanderern und Skandalen*) hatte das Paar bei der feierlichen Eröffnung der „Faneteria“ begleitet.

Nach dem Tod ihres Mannes Jens wollte Danni Büchner die „Faneteria“ weiter betreiben. Ein anderes „Goodbye Deutschland“-Paar bot sogar seine Hilfe an: Die Auswanderer Peggy Jerofke (43) und Steff Jerkel, die ebenfalls mit der Vox-Show bekannt wurden,  wollten die „Faneteria“ gemeinsam mit Danni führen. „Goodbye Deutschland“-Fans fragen sich derzeit, ob der Auswanderer Andreas Robens zusammengeschlagen worden ist, berichtet extratipp.com*.

Danni Büchner und ihr Mann Jens eröffneten die Faneteria auf Mallorca, deren Zukunft nun bedroht ist

„Goodbye Deutschland“ (Vox): Böses Blut zwischen Danni Büchner und Peggy Jerofke wegen Faneteria

Doch es kam zum Zerwürfnis. Nun ist die Zukunft der „Faneteria“ ungewiss und wie jetzt bekannt wurde, schlägt Dannis Feindin Peggy Jerofke mit schonungslosen Mitteln zurück. Derweil sind Fans in Sorge um Danni Büchner: Der „Goodbye Deutschland“-Star verliert den nächsten Vertrauten, berichtet extratipp.com*.

Dabei hatte alles so vielversprechend angefangen: Die „Goodbye Deutschland“-Stars Peggy Jerofke und Steff Jerkel waren viele Jahre mit Jens Büchner befreundet, wollten seineWitwe Danni bei der „Faneteria“ unterstützen (Goodbye Deutschland (VOX): Danni und Jens Büchner - Alle Infos zum berühmten TV-Paar*). Und dass, obwohl die beiden zuvor ihr eigenes Mallorca-Lokal „Olymp“ abgegeben hatten, um sich um ihre kleine Tochter zu kümmern. 

Wie genau es zu dem Streit zwischen den „Goodbye Deutschland“-Protagonisten kam, ist unklar. Peggy Jerofke und Steff Jerkel erzählen eine andere Version der Geschichte als Vox-Star Danni Büchner. Peggy Jerofke verkündete 2019 in einem inzwischen gelöschten Facebook-Beitrag, dass sie die „Faneteria“ nicht zusammen mit Danni Büchner betreiben werde. Sie schrieb von der „größten menschlichen Enttäuschung seit langem“ und warf der Witwe vor, sich nicht mehr bei ihr gemeldet zu haben.

„Goodbye Deutschand“ (Vox): Zukunft der Faneteria für Danni Büchner ungewiss

Danni Büchner, die jüngst ein pikantes Geheimnis ihrer Dschungelcamp-Teilnahme* enthüllte, verstand die Aufregung nicht. Sie habe sehr gute Gespräche mit Peggy und Steff über die„Faneteria“ gehabt. „Am Ende musste ich aber feststellen, dass es einfach nicht passt.“ In einer Folge von „Goodbye Deutschland“ (Vox) wirkte es später so, als wolltenPeggy Jerofke und Steff Jerkel zu viele Veränderungen an der „Faneteria“ vornehmen - während Danni Büchner das Erbe ihres Mannes Jens bewahren wollte.

Steff Jerkel veröffentlichte daraufhin ein Wut-Video bei Instagram, in dem er seine Sicht der Vorfälle klarstellte:

Jüngst lüftete bei „Goodbye Deutschland“(Vox) eine enge Vertraute von Jens Büchner sein letztes Geheimnis, das zeigt: Er wollte für immer mit Danni zusammen sein. Umso tragischer ist es deshalb, dass die Zukunft der „Faneteria“ nun ungewiss bleibt. Zwar kündigteDanni Büchner in einem Special zu „Goodbye Deutschland“ beiVox an, dass sie das Café 2020 erneut eröffnen werde.

Doch immer wieder gibt es Gerüchte zu einer endgültigen Schließung, die Danni Büchner selbst befeuert. Vor einigen Monaten sagte die Witwe zu RTL: "Die entscheidende Frage wird sein: Kann ich Familie und „Faneteria“ unter einen Hut bringen?" Der Spagat falle ihr schwer, zu Saisonende empfinde sie das Geschäft als "kräftezehrend".

„Goodbye Deutschland“-Star Peggy Jerofke schlägt schonungslos zurück

Hilfe von den einstigen Freunden ihres Mannes kann Danni Büchner jetzt nicht mehr erwarten, im Gegenteil. Peggy Jerofke und Steff Jerkel machen der „Faneteria“ jetzt sogar Konkurrenz. Wie die beiden bei Instagram bekanntgaben, eröffnen sie im Frühjahr 2020 ein neues Lokal, mit sie auch bei Vox zu sehen sein werden. Auf dem Foto posiert die Familie bereits davor:

„Wir sind hochmotiviert, freuen uns auf alles, was uns das Jahr 2020 bringen wird“, schreibt Peggy Jerofke. „Ich hoffe, alle, die in diesem Jahr in Cala Rajada oder Nähe sind, kommen vorbei.“ Das neue Lokal liegt nur etwa 20 Auto-Minuten von der „Faneteria“ entfernt. „Direkt am Hafen, in bester Lage“, schreibt Vox-Star Peggy Jerofke.

Danni Büchner ist derweil damit beschäftigt, ihre Erfahrungen im Dschungel zu verarbeiten. Die TV-Show wird sie noch eine Weile beschäftigen, denn jetzt kam heraus: Danni Büchner (41) macht nochmal beim Dschungelcamp mit - Der SenderRTL bestätigt die Informationen offiziell.

Das hat es bei der VOX-Doku „Goodbye Deutschland“ noch nicht gegeben: Eine Frau mischte ihrem Ehemann Gift ins Glas.* Nun muss sie sich verantworten.

Rubriklistenbild: © TVNOW/ Screenshot Instagram Peggy Jerofke

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare