1. Heidelberg24
  2. People

„Richtig aggro“: Danni Büchner streitet mit Flughafen-Mitarbeiterin und schwärzt sie bei Vorgesetztem an

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Danni Büchner ist wütend. Eine Flughafen-Mitarbeiterin hat sie so heftig verärgert, dass sie auf Instagram ein achtminütiges Video hochlädt und über sie herfällt. Der Auslöser: eine kleine Plastiktüte.

Mallorca - Für Termine muss Danni Büchner (44) oft von Mallorca nach Deutschland fliegen. Auf ihrem letzten Flug kam es aber zu einer großen Auseinandersetzung mit einer Flughafen-Mitarbeiterin in Köln. In einer Instagramstory schildert die Fünffachmama ihren Fans die Situation und lässt kein gutes Haar an der Mitarbeiterin.

Danni Büchner kommt an der Sicherheitskontrolle an ihre Grenzen

Der Auslöser für Danni Büchners Wutanfall war eine kleine Plastiktüte. Im Handgepäck darf man eine verschließbare Tüte mit bis zu zehn Flüssigkeiten unter 100ml füllen. Dannis Tüte war aber viel zu groß, weshalb die Flughafen-Angestellte ihr sagte, sie bräuchte eine kleinere Tüte. „Ja, hab ich nicht, aber ich bin ja hier so irgendwie reingekommen“, versuchte die Wahlmallorquinerin ihr klarzumachen, woraufhin ein Streit eskalierte.

Danni Büchner
Danni Büchner hat nach Flughafen-Eklat einen Wutanfall auf Instagram © Instagram/dannibuechner

Danni wurde aufgefordert, eine neue Tüte zu kaufen und sich erneut in die Schlange einzureihen, was sie auch tat. Die Angestellte winkte sie nach vorne und Danni bedankte sich. „Das ist ja wohl das mindeste, dass sie mir ein Dankeschön sagen“, platzte es „richtig schnippisch“ aus der Mitarbeiterin raus. Zu viel für Danni, die zurückkeifte: „Was haben Sie gesagt? Das ist doch ihr Job!“

Streit zwischen Danni und Flughafen-Mitarbeiterin eskaliert

Ein Kollege löste sie dann ab, doch die Mitarbeiterin lästerte anschließend mit einer Kollegin auf Türkisch über Danni. Blöd nur, dass die Fünffachmama die Sprache versteht: „Könnten Sie ihrer Kollegin sagen, dass ich jedes Wort verstehe und sie soll bitte aufhören über mich zu reden“, bat Danni den Kollegen. Das überhörte allerdings auch die Mitarbeiterin, die den Realitystar Büchner erneut anpöbelte.

Warum dürfen keine Flüssigkeiten mit ins Flugzeug?

Im Jahr 2006 verhinderten britische Behörden terroristische Anschläge auf Flugzeuge, bei denen flüssiger Sprengstoff in Getränkeflaschen während des Flugs zur Explosion gebracht werden sollten. Deshalb werden Flüssigkeiten an der Sicherheitskontrolle ganz genau überwacht.

Quelle: bundespolizei.de

Danni Büchner streitet mit Flughafen-Mitarbeiterin und schwärzt sie bei Vorgesetztem an

Dannis neue Feindin blieb nicht lange weg: „Ich hab auf meinen Koffer gewartet und wieder sehe ich diese Dame, die wieder über mich redet. Sie hat mich sehr arrogant und zickig die ganze Zeit angeguckt“. Zu viel für den TV-Star, die dann den Namen der Mitarbeiterin erfahren und ihrem Vorgesetztem melden wollte. Der Vorgesetzte versuchte seine Mitarbeiterin ruhig zu stellen, woraufhin sie erst „richtig aggro“ wurde.

„Wenn ich nochmal beruflich in Köln landen muss und ich seh diese Dame an der Sicherheitskontrolle, dann wechsle ich die Seite. Da habe ich gar kein Bock mehr drauf“, schließt Danni ab. Mit ihrer Art eckt die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin gerne an. Das stört sie aber nicht. Danni Büchner macht sich nichts aus der vielen Kritik, die ihr im Netz zuteilwird. Stattdessen freut sie sich über mehr Reichweite und damit mehr Geld. Verwendete Quellen: Instagram/dannibuechner

Auch interessant

Kommentare