Schöne Aussichten

Gwyneth Paltrow verlobt sich mit TV-Produzenten

+
Die US-amerikanische Schauspielerin Gwyneth Paltrow möchte noch einmal heiraten. Foto: Ursula Düren

Ihre Ehe mit dem Coldplay-Sänger Chris Martin ist in die Brüche gegangen. Jetzt will die Schauspielerin ein zweites Mal versuchen.

Los Angeles (dpa) - Die Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow (45, "Shakespeare in Love") will den Fernsehproduzenten Brad Falchuk (46) heiraten. Die Oscar-Preisträgerin gab am Montag ihre Verlobung mit dem Schöpfer der TV-Serie "Glee" bekannt, wie US-Medien berichteten.

Der Sendung "Good Morning America" teilte die beiden mit, dass sie "unglaublich glücklich" seien, sich an diesem Punkt in ihrem Leben gefunden zu haben.

Die beiden posieren eng umschlungen in einem Schwarz-Weiß-Foto auf der neuen Ausgabe der von Paltrow gegründeten Lifestyle-Zeitschrift "Goop". Darin schreibe die Schauspielerin, dass sie mit Falchuk den für sie bestimmten Mann gefunden habe, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

Für beide ist es die zweite Ehe. Paltrow war zuvor mit Chris Martin, Frontmann der britischen Rockband Coldplay, verheiratet. Die Eltern von zwei Kindern hatten ihre Trennung im Frühjahr 2014 bekanntgegeben. Falchuk hat aus einer früheren Ehe ebenfalls zwei Kinder.

Meistgelesen

Ampel herausgerissen und überschlagen! Mann baut Unfall in Römerstraße

Ampel herausgerissen und überschlagen! Mann baut Unfall in Römerstraße

BASF-Fackel erleuchtet die Region!

BASF-Fackel erleuchtet die Region!

Twitter im Hochzeitsrausch: Über 6,6 Millionen Tweets zu Harry und Meghan - aber einer toppte sie alle

Twitter im Hochzeitsrausch: Über 6,6 Millionen Tweets zu Harry und Meghan - aber einer toppte sie alle

TV-“Wedding Planner“ Froonck lästert über die royale Hochzeit und Meghan

TV-“Wedding Planner“ Froonck lästert über die royale Hochzeit und Meghan

Beim Gassi gehen: Frau (23) von Exhibitionist belästigt

Beim Gassi gehen: Frau (23) von Exhibitionist belästigt

Neue Aufgabe für Hoffe-Urgestein Herdling – TSG testet gegen England-Klub

Neue Aufgabe für Hoffe-Urgestein Herdling – TSG testet gegen England-Klub

Kommentare