„Das passt zu ihm“

Harald Glööckler lobt Kleidungsstil von Donald Trump

+
Harald Glööckler hat zum Kleidungsstil von Donald Trump eine ganz eigene Meinung

Kirchheim an der Weinstraße - Designer Harald Glööckler mag den Kleidungsstil von US-Präsident Donald Trump. Er passe zu ihm. Ein Umstyling sei nicht zu empfehlen.

Der extravagante Designer Harald Glööckler (51) stellt dem konservativen Kleidungsstil von US-Präsident Donald Trump gute Note aus. Dunkler Anzug, festsitzende rote oder blaue Krawatte und weißes Hemd: „Ich finde, er hat einen eigenen Stil. Das ist er, das passt zu ihm“, sagte der Designer der Deutschen Presse-Agentur. 

Seinen persönlichen Stil würde er dem US-Präsidenten nicht empfehlen. „Ich würde ihn nicht umkleiden“, sagte Glööckler. Wichtig sei, dass man sich in den eigenen Kleidern wohlfühle. „Wie soll sich denn Herr Trump anziehen? Wie Herr Glööckler? Das wäre auch nichts.“

Den Modeschöpfer Glööckler zog es 2015 von Berlin in die Pfalz. Dort wohnt er in einer Villa in Kirchheim an der Weinstraße. Der Ort ist nur wenige Kilometer von dem Ort Kallstadt entfernt, aus dem Trumps ausgewanderte Großeltern stammen.

dpa 

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Live-Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

Live-Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Kurpfälzer sahnt über 2 Millionen Euro bei Eurojackpot ab!

Kurpfälzer sahnt über 2 Millionen Euro bei Eurojackpot ab!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.