Britisches Königshaus

Harry und Meghan beim Familientreffen der Queen

+
Prinz Harry und Meghan Markle auf dem Weg zum Weihnachtsessen mit der Queen. Foto: Jonathan Brady

Meghan Markle ist von der britischen Königsfamilie mit offenen Armen aufgenommen worden. Zum traditionellen Weihnachtsessen im Buckingham-Palast war sie natürlich auch eingeladen.

London (dpa) - Der britische Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) haben am Mittwoch gemeinsam am vorweihnachtlichen Lunch der Queen teilgenommen.

Die 91-jährige Königin Elizabeth II. lädt ihre ganze Familie traditionell in den Londoner Buckingham-Palast ein, bevor sie über Weihnachten zu ihrem Landsitz Sandringham reist. Dort bleibt sie dann meist mehrere Wochen.

Auch Thronfolger Prinz Charles (69) und Herzogin Camilla (70) sowie Prinz William und seine schwangere Frau Kate (beide 35) hatten an dem Essen im Londoner Palast teilgenommen.

Harry und die US-Schauspielerin Markle hatten sich am 27. November verlobt und wollen am 19. Mai in Windsor heiraten. Markle ist auch zur Weihnachtszeit nach Sandringham eingeladen. Britische Medien betonen immer wieder erstaunt, wie schnell sie von der Königin akzeptiert wurde und an Familientreffen teilnehmen darf.

Meistgelesen

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Unfall auf B291: Auto kracht frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Op in Heidelberger Kopfklinik: Was ist Christos passiert?

Akute Gefahr nach Bombenfund in Dresden - Polizei fährt neue Strategie

Akute Gefahr nach Bombenfund in Dresden - Polizei fährt neue Strategie

20 km/h zu schnell: Trotz Blitzerfotos werden diese Raser nicht bestraft

20 km/h zu schnell: Trotz Blitzerfotos werden diese Raser nicht bestraft

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.