Hoch zu den Sternen

Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische

+
Insa Thiele-Eich möchte ganz, ganz hoch hinaus. Foto: Ingo Wagner

Sie ist Kandidatin der Initiative "Astronautin" und möchte ins All fliegen. Im Jahr 2020 könnte das klappen.

Bad Vilbel (dpa) - Die "Astronautin"-Kandidatin Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische. "Ich glaube, es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir die Einzigen sind. Es würde mich sehr wundern", sagte die 34-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Die Frage sei, wie dieses andere Leben aussehe. "Ach, ich habe so viele Fragen. Die Faszination für das Weltall ist ungebrochen da", sagte die Wissenschaftlerin. Thiele-Eich ist eine von zwei Bewerberinnen für einen möglichen Weltraumflug im Jahr 2020 und wäre damit die erste deutsche Frau im All.

2017 wurde sie unter mehr als 400 Bewerberinnen der privat finanzierten Initiative "Astronautin" ausgewählt. Zweite Kandidatin ist die Münchener Astrophysikerin Suzanna Randall.

Silvia am Sonntag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.