Dreharbeiten "mother!"

Jennifer Lawrence: Weihnachtsmusik zur Entspannung

+
Jennifer Lawrence kommt als Blumenkind zur Premiere von "mother!" in New York. Foto: Nancy Kaszerman

Um bei den Dreharbeiten zu dem Horror-Thriller "mother!" wieder in die Balance zu kommen, hat die Oscar-Preisträgerin zu einem ganz ungewöhnlichen Mittel gegriffen.

New York (dpa) - Die Dreharbeiten zum Horror-Thriller "mother!" haben Jennifer Lawrence ("Silver Linings") schwer mitgenommen. "Es war hart. Ich musste Weihnachtsmusik hören, um runterzukommen", sagte die Schauspielerin (27) über ihren neuen Film in einem Interview der "Today Show" am Donnerstag.

Die Rolle sei viel düsterer als ihre bisherigen Rollen. "Niemand sollte das durchmachen, was man im Film sieht." In "mother!" spielt die Oscar-Preisträgerin eine Frau, deren friedvoller Alltag mit ihrem Ehemann sich in einen Alptraum verwandelt, als ungebetene Gäste ins Haus kommen.

Schon das Lesen des Drehbuchs habe sie sehr aufgewühlt. "Ich habe das Skript weggelegt und gesagt 'Ich will das nicht in meinem Haus'", so Lawrence. Der Film von Regisseur Darren Aronofsky (48), mit dem Lawrence privat liiert ist, sei ein "Überfall". Aber deswegen sei er auch ein Meisterwerk. "Das macht Darren so genial, und darum wollte ich schon immer mit ihm zusammenarbeiten."

Interview Today Show

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.