Vorstellung der neuen Netflix-Doku

Lady Gaga kündigt eine Pause an - will aber weiterhin kreativ sein

+
Lady Gaga beim Toronto International Film Festival.

Lady Gaga macht eine Pause. Sie will die Zeit zum Heilen nutzen, aber trotzdem kreativ bleiben.

Toronto - Lady Gaga (31) will eine Weile pausieren. Dies kündigte die Sängerin am Freitag auf einer Pressekonferenz beim Toronto International Film Festival an, wo die Pop-Diva die Netflix-Doku „Gaga: Five Foot Two“ vorstellt. „Ich werde eine Pause machen“, zitierte der „Hollywood Reporter“ die Sängerin, die keinen Zeitrahmen für die geplante Auszeit nannte. Sie wolle weiterhin kreativ sein, aber die Zeit zur Heilung nutzen, sagte Lady Gaga.

In der Doku spricht die Sängerin auch offen über körperliche Erschöpfung und ihre Probleme mit chronischen Schmerzen. In früheren Interviews hat sie erklärt, dass sie an Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen leide. Wegen einer Atemwegserkrankung hatte sie Anfang dieser Woche ein Konzert im kanadischen Montréal abgesagt.

dpa

Doku auf Netflix: Gaga Five Foot Two

Video: Glomex

Meistgelesen

Heidelberger Schlossbeleuchtung 2018: So traumhaft war das Feuerwerk

Heidelberger Schlossbeleuchtung 2018: So traumhaft war das Feuerwerk

Wegen Chips im Wasser: Gast prügelt auf Bademeister ein

Wegen Chips im Wasser: Gast prügelt auf Bademeister ein

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Wars das mit der NBA? Chicago Bulls entlassen Zipser!

Wars das mit der NBA? Chicago Bulls entlassen Zipser!

Finale der WM 2018 im Live-Ticker: Frankreich ist Weltmeister und holt sich den zweiten Stern

Finale der WM 2018 im Live-Ticker: Frankreich ist Weltmeister und holt sich den zweiten Stern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.