Rolling-Stones-Sänger

Mick Jagger postet Video - steckt geheime Botschaft für seine Fans dahinter?   

+
Mick Jagger, Frontmann der Rolling Stones, wurde am Herzen operiert.

Mick Jagger (75) musste vor knapp sechs Wochen in einem Krankenhaus behandelt werden. Nun hat der Rolling-Stones-Sänger ein Video auf Twitter gepostet, aber ohne einen Kommentar.  

Update vom 15. Mai 2019: Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger (75) hat am Mittwoch ein kurzes Video bei Twitter gepostet. Der Sänger ist darauf tanzend in einem Studio zu sehen. Jagger schreibt kein Wort zum Clip. Wann und wo die Aufnahmen entstanden sind, ist unklar. In kürzester Zeit haben jedoch über Millionen Nutzer den Tweet angeguckt. In den Kommentaren feiern die Fans ihr Idol. Die meisten sind beeindruckt, dass sich Mick Jagger sechs Wochen nach Herzoperation wieder voll in Aktion zeigt.     

Mick Jagger: Erstes Foto nach Herz-OP - Fans sind erleichtert

Update vom 12. April 2019,  07.23 Uhr: Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger hat sich nach seinem Krankenhausaufenthalt mit einem Foto bei seinen Fans gemeldet. „Ein Spaziergang im Park“, schrieb der 75-Jährige dazu auf Instagram und Twitter. Jagger steht leicht lächelnd vor blühenden Büschen, locker mit Kappe, Hemd, Jeans und Sneakers. Rocker Lenny Kravitz kommentierte froh: „Yeah, man!“. Und Jaggers Tochter Georgia May schrieb: „Liebe dich, Daddy.“ Auch seine Fans sind froh, dass es ihm wieder besser geht und wünschen ihm gute Besserung.

US-Medienberichten zufolge hatte sich der Sänger vergangene Woche in einem Krankenhaus in New York eine neue Herzklappe einsetzen lassen müssen. Ein Sprecher wollte sich zu den Details der Erkrankung nicht äußern. Der Brite teilte am vergangenen Freitag schließlich mit, ihm gehe es besser. Wegen Jaggers Erkrankung hatten die Rolling Stones zuvor ihre anstehenden Konzerte in Nordamerika verschoben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

A walk in the park !

Ein Beitrag geteilt von Mick Jagger (@mickjagger) am

Mick Jagger: Frontmann der Rolling Stones schreibt ergreifende Nachricht

Update vom 5. April 2019, 21.36 Uhr: Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger ist erfolgreich am Herzen operiert worden. "Ich fühle mich jetzt viel besser", erklärte Jagger am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter und dankte seinen Fans für ihre Unterstützung und "allen Krankenhausmitarbeitern für ihre hervorragende Arbeit".

Zuvor hatte die Branchen-Website "Billboard" berichtet, die Aorten-Herzklappe des 75-jährigen Sängers sei ersetzt worden. Der Eingriff in New York erfolgte demnach mit einem Katheter. Mit dieser sogenannten minimalinvasiven Operation sei ein Eingriff am offenen Herzen vermieden worden. Jagger erhole sich nun und befinde sich in einem "großartigen Gesundheitszustand". Der Brite müsse vier bis fünf Tage im Krankenhaus liegen, damit seine Arterie ordentlich heile.

Rolling Stones: Mick Jagger hatte OP am Herzen - So geht es ihm jetzt

Update vom 5. April, 9.15 Uhr: Die Herzoperation von Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger ist unauffällig verlaufen. Der Sänger sei dabei, sich von dem Eingriff zu erholen und könnte bereits in den kommenden Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden, meldet das US-amerikanische Billboard-Magazin. 

Komplikationen habe es bei dem minimalinvasivem Eingriff nicht gegeben. Laut Billboard sei Jagger ein Katheter gelegt worden, der über die Oberschenkelarterie auf die Herzklappe zugreifen konnte. Zur Beobachtung würden die Ärzte den Sänger aber noch einige Tage im Krankenhaus beobachten, um mögliche Komplikationen, wie etwa Nachblutungen, auszuschließen. 

Bevor Jagger wieder auf die Bühne kann, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Wie Billboard meldet, braucht der Sänger nach dem Transkatheter-Aortenklappenersatz vorerst noch Ruhe.

Video: Operation bei Mick Jagger erfolgreich verlaufen

Die Rolling Stones hatten den Start ihrer US Tour „No Filter“, mit der sie bereits 2018 in Europa aufgetreten sind, von Anfang April auf Juli verlegt. Es wird erwartet, dass die Band fast alle ihrer Konzerte nachholen wird, meldet das Billboard-Magazin.

Rolling Stones: Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe

Update vom 02. April, 18.10 Uhr: Mittlerweile steht fest, dass Mick Jagger tatsächlich eine neue Herzklappe braucht. Am Freitag soll der Rockstar in New York operiert werden, wie die Band dem US-Magazin Rolling Stone bestätigte. Währenddessen sind die Fans enttäuscht, weil die Tour verschoben werden musste. Umso mehr hoffen sie auf eine schnelle Genesung. 

Auf Instagram drücken zahlreiche User unter einem Video der Single „Just Your Fool“ ihr Mitgefühl aus. „Ich bete für euch, gute Genesung an Mick“, „Rockt weiter so, ich bete für Mick Jagger“ oder „Du wirst schon wieder Mick - die ganze Welt denkt an dich!“, kommentieren die Fans. Einige bitten die Rolling Stones auch explizit, sie über den Gesundheitszustand ihres Idols auf dem Laufenden zu halten.

Rolling Stones: Riesen-Sorge um Mick Jagger - Rockstar soll dringende OP benötigen

Update 20.40 Uhr: Am Samstag mussten die Rolling Stones ihre Tour wegen gesundheitlicher Probleme ihres Sängers verschieben. Nun werden Details zu Mick Jaggers Gesundheitszustand bekannt. Das amerikanische News-Portal Drudge Report will herausgefunden haben, dass der 75-Jährige eine neue Herzklappe benötigt. Demnach soll die Operation bereits diese Woche in New York stattfinden. Laut Insiderinformationen soll Jagger im Sommer dieses Jahres wieder zurück auf die Bühne können, so das Portal weiter.Fans sorgen sich aktuell auch um Schlagersänger Costa Cordalis. 

Update vom 1. April 2019, 18.37 Uhr: Noch gibt es keine Entwarnung seitens der Band über Mick Jaggers Gesundheit - doch die neuesten Bilder dürften Hoffnung bereiten. Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtet, ist der Rockstar am Sonntag auf dem Balkon eines Hotels in Miami Beach mit einem Lächeln im Gesicht fotografiert worden. Außerdem veröffentlichte das Blatt Fotos, die Mick Jagger gemeinsam mit seiner Familie am Strand zeigen. Dort spielt er offenbar mit seinem zweijährigen Sohn Deveraux im Sand, seine Freundin sieht den beiden vergnügt zu.

Auch auf Instagram gibt der 75-Jährige ein Lebenszeichen und entschuldigt sich bei all seinen Fans für die Verschiebung der Tour. „Ich bin niedergeschlagen, weil ich die Tour verschieben musste, aber ich werde sehr hart daran arbeiten, so bald wie möglich wieder auf der Bühne stehen zu können.“

Rolling Stones: Ärzte fanden „etwas Ungewöhnliches“ bei Mick Jagger

Update vom 31. März 2019: Ein Schock für die Fans: Mick Jagger (75) hat seine US-Tour mit den Rolling Stones erstmal auf Eis gelegt. Ärzte hätten das dem Frontmann nahegelegt.

Doch was fehlt Mick Jagger (75) eigentlich? Bislang ist tatsächlich unklar, warum Mediziner dem Rock-Star ein Bühnenverbot erteilt haben. Wie die britische „The Sun“ berichtet, hätten Ärzte bei einer Routineuntersuchung etwas Ungewöhnliches bei Jagger gefunden. Das habe ein Vertrauter der Band dem Boulevardblatt erzählt. „Es ist etwas, was einen Monat lang beobachtet werden muss. Vielleicht ist auch eine Behandlung im Krankenhaus nötig“, sagte der Insider gegenüber der „The Sun“. 

Vor jeder Tour würde sich der 75-jährige Sänger allerdings einem Gesundheits-Check unterziehen und Mick Jagger würde sich laut dieser Quelle bestimmt wieder schnell erholen.       

Rolling Stones: Große Sorge um Mick Jagger! Band hat traurige Mitteilung für Fans

Die News vom 30. März 2019

Wegen gesundheitlicher Probleme von Frontmann Mick Jagger haben die Rolling Stones ihre Tournee in den USA und Kanada verschoben. "Mick wurde von Ärzten davon abgeraten, derzeit auf Tournee zu gehen, da er medizinische Behandlung braucht", teilte die britische Rockband am Samstag mit. Der 75-Jährige solle sich erst vollständig erholen, bevor er wieder auf die Bühne gehe, so die Mitteilung.

Video: Mick Jagger krank - Rolling Stones verschieben Tournee

Mick Jagger meldet sich nach Tour-Absage der Rolling Stones: "Ich bin am Boden zerstört“

Superstar Mick Jagger tut die Absage der geplanten Tour der Rolling Stones sehr leid: "Ich hasse es wirklich, euch so hängenzulassen", schrieb Jagger im Kurzbotschaftendienst Twitter an seine Fans in Nordamerika. "Ich bin am Boden zerstört, dass ich die Tournee verschieben muss, aber ich werde sehr hart daran arbeiten, sobald ich kann auf die Bühne zurückzukehren." Unter welchen Beschwerden Mick Jagger leidet und welche Behandlung er deshalb benötigt, teilten der Sänger und seine Band allerdings nicht mit.

Rolling Stones: 17 Konzerte waren in den USA und Kanada geplant

Die Rolling Stones hatten eigentlich von April bis Juni 17 Konzerte in den USA und Kanada spielen wollen. Der achtfache Vater, fünffache Großvater und einfache Urgroßvater Mick Jagger ist trotz seines Alters für seine energiegeladenen Bühnenshows bekannt.

Auch interessant:  Schlaganfall! Beliebte Kölner Sängerin in Klinik - Auftritte abgesagt

Fans in Sorge: Beliebter Schlagerstar schockt mit Foto aus Krankenhaus

AFP/heu

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare