Gericht verhängt Geldstrafe

Nach Dschungelcamp-Krankschreibung: Nathalie Volks Mutter verurteilt

+
Nathalie Volk begleitet ihre Mutter als Zeugin zum Gericht.

Soltau - Sie soll eine Krankschreibung genutzt haben, um nach Australien fliegen zu können: Die Mutter begleitete Nathalie Volk zu den Dschungelcamp-Aufnahmen. Jetzt muss sie zahlen.

Die Mutter von Model und Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk (20) ist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Die Richterin am Amtsgericht Soltau in Niedersachsen befand sie am Donnerstag des Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses für schuldig. Sie verurteilte die Angeklagte zu 140 Tagessätzen von jeweils 70 Euro und folgte damit im Wesentlichen der Staatsanwaltschaft.

Der Anwalt von Nathalie Volks Mutter hatte auf Freispruch plädiert und kündigte an, in die nächste Instanz zu gehen. Die Lehrerin hatte ihre Tochter im Januar 2016 zur RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ nach Australien begleitet. Laut Anklage hatte sich die 47-Jährige krankschreiben lassen, nachdem sie zuvor vergeblich einen Antrag auf Beurlaubung vom Unterricht eingereicht hatte.

dpa

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Vorfahrt missachtet: Citroen überschlägt sich - Fahrerin im Krankenhaus!

Vorfahrt missachtet: Citroen überschlägt sich - Fahrerin im Krankenhaus!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.