Neues Familienmitglied

"Nemo" im Élysée-Palast: Macron adoptiert Hund

+
"Nemo" und sein neues Herrchen auf den Stufen des Élysée-Palastes. Foto: Francois Mori

Wie seine Vorgänger hat der 39-jährige französische Präsident jetzt auch einen neuen besten Freund. Der schwarze Mischlingshund "Nemo" dankt seinen Namen dem U-Boot-Kapitän aus dem Buch "20 000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne.

Paris (dpa) - Neues Haustier in der Machtzentrale: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (39) adoptierte einen Hund aus einem Tierheim und taufte ihn auf den Namen "Nemo", wie am Montag aus dem Élysée-Palast bestätigt wurde.

Der Name sei eine Hommage an die Figur des U-Boot-Kapitäns Nemo aus dem Jules-Vernes-Roman "20 000 Meilen unter dem Meer", berichtete der französische Nachrichtensender BFMTV. Es handele sich bei dem schwarzen Tier um einen Mischling von Griffon und Labrador.

Hunde waren auch bei Macrons Vorgängern beliebt: Der Sozialist François Hollande nahm Ende 2014 eine Labradorhündin als Geschenk an. Sie wurde auf den Namen "Philae" getauft - ein Verweis auf das europäische Mini-Labor, das kurz zuvor mit seiner spektakulären Landung auf dem Kometen "Tschuri" für Schlagzeilen gesorgt hatte.

Nicolas Sarkozy hatte mit "Clara", "Dumbledore" und "Toumi" gleich drei Hunde um sich. "Sumo" von Jacques Chirac soll den Auszug aus dem Élysée schlecht verkraftet haben. Mit François Mitterrand wurde die Labrador-Hündin "Baltique" sogar so bekannt, dass eine Statue für sie in Soustons an der Atlantikküste geschaffen und Memoiren unter ihrem Namen veröffentlich wurden.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - ist es die vermisste Sophia L. (28) 

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - ist es die vermisste Sophia L. (28) 

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.