+
Gut gelaunt kommt Nicole Kidman in Cannes an.

Mit Grace Kelly-Film

Nicole Kidman eröffnet das Filmfest in Cannes

Cannes - Das Schaulaufen der Stars kann beginnen. In Cannes eröffnet das Filmfestival. Glamour verspricht der Auftaktfilm „Grace of Monaco“ über das Leben von Grace Kelly mit Nicole Kidman.

Mit einem Spielfilm über das Leben von Grace Kelly als Fürstin von Monaco wird heute (Mittwoch) Abend das 67. Internationale Filmfestival in Cannes eröffnet. Zu der Premiere werden neben Hauptdarstellerin Nicole Kidman auch der französische Regisseur Olivier Dahan und US-Schauspieler Tim Roth erwartet. Der Film „Grace of Monaco“ erzählt von Grace Kellys Leben als monegassischer Fürstin. Das Werk kommt am Donnerstag auch in die deutschen Kinos.

Das Festival in Südfrankreich zählt zu den wichtigsten Filmfestspielen weltweit. In diesem Jahr sind im Wettbewerb 18 Filme zu sehen, die um den Hauptpreis konkurrieren. Darunter sind Werke von Regisseuren wie Jean-Luc Godard, Tommy Lee Jones, Mike Leigh, Ken Loach, David Cronenberg und den belgischen Brüdern Luc und Jean-Pierre Dardenne.

Goldene Palme wird am 24. Mai vergeben

Nur zwei Frauen haben es mit ihren Filmen in den Wettbewerb geschafft. Deutsche Filmemacher sind dort gar nicht vertreten. Stattdessen werden im Wettbewerb vier deutsche Ko-Produktionen gezeigt, in der Nebenreihe Un Certain Regard läuft eine Dokumentation von Regisseur Wim Wenders.

Der Hauptpreis des Festivals, die Goldene Palme, wird am 24. Mai von der internationalen Jury unter Vorsitz der neuseeländischen Regisseurin Jane Campion verliehen. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an das Drama „Blau ist eine warme Farbe“ von Abdellatif Kechiche.

dpa

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball
Video

Model Joanna Krupa: Zeigt sie sich wirklich komplett nackt?

Model Joanna Krupa: Zeigt sie sich wirklich komplett nackt?
Video

Fashion Week: Cathy Hummels ohne BH?

Fashion Week: Cathy Hummels ohne BH?

Kommentare