Sexy Show-Einlage

Plötzliche Panne bei Helene-Fischer-Konzert - doch sie reagierte überraschend

Der Alptraum aller Sänger: Eine Panne in der perfekt durchgeplanten Show. Doch wie Helene Fischer während ihres Konzerts in Köln mit der Bühnen-Panne umging, ließ ihre Fans staunen.

Köln - So hatte sich die berühmte Schlagersängerin Helene Fischer (33) das nicht vorgestellt. Die Show-Einlage, in der die Sängerin von einer normalen Bühne auf eine Hebebühne wechseln wollte, ging bei ihrem zweiten Konzert in der Lanxess Arena in Köln gründlich schief, wie express.de berichtet. Dabei habe es bei den Konzerten davor schon 41 Mal geklappt - diesmal habe aber dann die Mechanik versagt.

Davon ließ sich der Profi aber nicht beirren. Die Mechaniker eilten der 33-Jährigen zur Hilfe - mit einer Leiter. Helene Fischer nahm es mit Humor: „Warte mal. Das muss ich schon sexy machen. Spielt mal irgendwas sexy-mäßiges“, sagte sie und ihre Band stimmte „You can leave your head on“ von Joe Cocker an. Dann machte die Sängerin aus der Panne eine sinnliche Show-Einlage - und stieg begleitet von der sexy Hintergrundmusik stilvoll die Leiter hinunter.

Auf Instagram postete sie ein Video der Aktion und schrieb: „Der Moment wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ‘ne Leiter her!“ Ihren Post versah sie unter anderem mit dem Hashtag #bestcrew.

Die richtige Prise Humor - und die Panne war nicht weiter schlimm. Stattdessen sammelte die Sängerin Sympathie-Punkte bei ihren Fans.

Video: Helene Fischer - Ihre heißesten Looks

lr/Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Mehr zum Thema

Meistgelesen

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

,Hans im Glück'-Überfall nimmt überraschende Wende!

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Heidelbergs besten Kaffee?

Einzug in die Top 10: Wo gibt's Heidelbergs besten Kaffee?

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

The ,Sky' is the limit! Traumhafte Aussicht auf Heidelberg

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Eltern nennen Kind wie Diktator: Jetzt müssen sie vor Gericht

Auto gerät auf Bundesstraße in Gegenverkehr - Drei Tote und acht Schwerverletzte

Auto gerät auf Bundesstraße in Gegenverkehr - Drei Tote und acht Schwerverletzte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.