Alexander oder Albert? Von wegen!

Royal-Baby 3: Jetzt steht endlich der Name fest

+
Herzogin Kate bringt ihr drittes Kind einen Jungen am 23. April 2018 zur Welt.

Jetzt steht endlich der Name von Royal Baby 3 fest. So nennen William und Kate ihren wenige Tage alten Sohn.

  • Herzogin Kate hat am Montagvormittag, den 23. April 2018 um 11.01 Uhr (12.01 Uhr MESZ) ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Der Sohn von Prinz William und Kate wog bei der Geburt 3800 Gramm.
  • Vier Tage nach der Geburt hat der Kensington Palast den Name für das Royal Baby Nummer 3 bekannt gegeben. Das dritte Kind heißt Louis Arthur Charles. 
  • Für Queen Elizabeth II. (92) ist es bereits das sechste Urenkelkind.

Update vom 19. Mai 2018: Am Samstag blickt die ganze Welt nach London - Prinz Harry und Meghan Markle heiraten! Wir berichten von der royalen Hochzeit im Live-Ticker.

Die Meldungen vom 6. Mai 2018

7.30 Uhr: Prinz Louis entwickelt sich prächtig! Der Kensington Palast hat erste offizielle Foto von dem Mini-Cambridge veröffentlicht. Die Aufnahmen hat Herzogin Kate (36) gemacht. Auch Prinzessin Charlotte scheint ganz verliebt in ihren kleinen Bruder zu sein. Auf einem zweiten Foto ist die Prinzessin Charlotte (3) zu sehen, wie sie die ihrem Geschwisterchen einen Kuss auf die Stirn gibt. Die ersten offiziellen Fotos von Prinz Louis finden Sie hier.

Die Meldungen vom 2. Mai

10.16 Uhr: Happy Birthday Charlotte! Prinzessin Charlotte feiert am 2. Mai 2018 Geburtstag. Die kleine Tochter von Prinz William und Herzogin Kate wird schon drei Jahre alt. 


Das Warten hat ein Ende: Diesen Namen geben William und Kate Royal Baby 3

17.01 Uhr: Die korrekte Anrede für Prinz Louis lautet „königliche Hoheit“, abgekürzt „HRH“. Wann und wo das Baby getauft wird, ist allerdings noch unbekannt.  

16.02 Uhr: Bei Royal Baby 3 haben sich Kate und Prinz William, der übrigens auch Arthur Philip Louis heißt, viel Zeit gelassen. Prinz Louis von Cambridge heißt das Baby. Kommentare auf diese Namenswahl folgten prompt, dabei wurde dem jüngsten Cambridge-Spross eine besondere Ehre zu teil. Ein Zoo hat ein winziges Kamel nach Prinz Louis benannt.   

12.41 Uhr: Vier Tage hat die Welt auf den Namen von Royal Baby Nummer 3 gewartet. Kaum hat das britische Königshaus den Namen bekannt gegeben, gibt es eine Debatte über die Betonung und korrekte Aussprache von „Louis“. Wird in England das „S“ am Ende ausgesprochen, oder ist es stumm? Also, heißt es Louiss oder Louii? Laut der allgemeinen englischen Aussprache ist das „S“ stumm. So wie der Affe aus dem Dschungelbuch, der Mogli mit seinem Song „Ich wär so gern wie du“ begeistert.   

12.25 Uhr: Die Wahl des Namens von Prinz William und Kate überrascht. Prinz George heißt nämlich auch schon Louis. Doch mit diesem Vorname erinnert Prinz William an seinen Großonkel Earl Louis Mountbatten (1900 - 1979), der bei einem Bombenattentat der IRA in Irland ums Leben kam.    

12.03 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Der kleine Prinz heißt Louis Arthur Charles. „The baby will be known as His Royal Highness Prince Louis of Cambridge“, verkündet der Kensington Palast via Twitter. Das Baby wird also als Seine königliche Hoheit Prinz Louis von Cambridge angesprochen werden.

Royal Baby 1, 2 und 3: Die Kinder von Kate und William

Nr.1

Prinz Georg

22. Juli 2013

HRH Prince George Alexander Louis of Cambridge

Nr.2

Prinzessin Charlotte

2. Mai 2015

HRH Charlotte Elizabeth Diana of Cambridge

Nr.3

Prinz Louis

23. April 2018

HRH Prince Louis Arthur Charles of Cambridge

Hat das Königshaus den Namen von Royal Baby 3 ungewollt angekündigt?

9.01 Uhr: Bislang schweigen Prinz William und Herzogin Kate über den Namen von Royal Baby Nummer 3. Britische Medien vermuten, dass dem Kensington Palast eine Web-Panne unterlaufen ist, die den Namen von dem keinen Prinz von Cambridge verraten soll. Demnach soll das dritte Baby Albert genannt werden. 

Allerdings gibt es schon eine offizielle Webseite des britischen Königshauses mit der URL www.royal.uk/baby und der Überschrift „The Duke und Duchess of Cambridge‘s third baby“ (Herzog und Herzogin von Cambridge‘s drittes Baby)

Meldungen am Donnerstag, 26. April

22.50 Uhr: Weder Alexander noch Arthur oder James: Prince Albert soll das dritte royale Baby von Kate und William heißen. Das spekulieren zumindest königliche Fans, wie das britische Onlineportal Express berichtet.

Denn auf der offiziellen Internetseite des britischen Königshauses erscheint eine eingeschränkte Prince-Albert-Seite mit dem Hinweis „Access denied“ (Zugriff verweigert). Sucht man nach Seiten mit dem Zusatz Prince Arthur oder Prince James, bekommt man die Fehlermeldung „Page not found“ (Seite nicht gefunden). 

Royal Baby Nummer 3: Mini-Prinz noch ohne namenlos

17.40 Uhr: Die Uhr tickt - Experten waren sich sicher, dass Prinz William und Kate am Donnerstag den Namen von Royal Baby Nummer 3 verkünden würden. Woran liegt es, dass die Welt auf den Name des dritten Kindes so lange warten müssen? Bei Prinz George und Prinzessin Charlotte

Hatte Prinz William noch keine Zeit seine Großmutter Elizabeth II. zu treffen? Das königliche Protokoll schreibt dies zwar nicht vor, allerdings gehört es sich wohl, den Namen zuerst der Queen zu sagen, bevor dieser offiziell bekannt gegeben wird. Übrigens als William 1982 geboren wurde, dauerte es sieben Tage bis sein Vorname bekannte gegeben wurde.

Alexander, Arthur oder James? Die britischen Buchmacher haben Favoriten

11.33 Uhr: Alle warten gespannt auf eine Nachricht: Auf den Namen des Royal Baby Nummer 3 und was gibt der Kensington Palast bekannt!? Wichtige Details zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle: Prinz William wird demnach der Trauzeuge von Prinz Harry. Eine charmante Geste, schließlich war Prinz Harry schon Trauzeuge bei Prinz Williams Hochzeit.

10.31 Uhr: Die Spannung steigt und Experten sind sich sicher, dass heute der Name von Royal Baby Nummer 3 bekannt gegeben wird. Entgegen der Annahme vieler Kenner des Königshauses, schwieg der Kensington Palast gestern zum Namen des Prinzen. Das hatte einen Grund: Gestern gedachte das britische Königshaus der Kriegsopfer von Australien und Neuseeland.

9.09 Uhr: Zwei Tage nach der Geburt wartet die Welt auf eine Nachricht aus dem Kensignton Palast: Wie wird das Royal Baby Nummer 3 heißen? Bei den britischen Buchmachern stehen aktuell die Namen Alexander (3/1), Arthur (3/1) und James (6/1) ganz vorn.

Das Warten zerrt an den Nerven der Royal-Fans. Ein Adels-Experte sagte im britischen „Radio 4 Today“: „Als Prinz Charles geboren wurde, mussten wir einen Monat warten, mittlerweile geht es viel schneller.

Video: Diese fünf Royal-Baby-Traditionen kennen Sie noch nicht

Meldungen am Mitwoch, 25. April 

12.10 Uhr: Viele Frauen wundern sich, dass Herzogin Kate gleich nach der Geburt schon wieder so gut aussah. Dieses Thema hat auch eine Moderatorin von münchen.tv und Antenne Bayern aufgegriffen, wie merkur.de* berichtet. Sie macht sich über die Mutter des Royal Baby Nr. 3 lustig.  

9.27 Uhr: Der erste Sohn von Prinz William und Kate heißt: Prince George Alexander Louis of Cambridge, seine Schwester Charlotte Elizabeth Diana of Cambridge - und der Mini-Prinz? Sicher ist nur, dass das dritte Kind ein Prince of Cambrige sein wird. 

Meldungen am Dienstag, 24. April 

16.18 Uhr: Der britische Thronfolger Prinz Charles (69) hat sich am Dienstag einen Tag nach der Geburt zu seinem dritten Enkelkind geäußert. „Es ist eine große Freude, ein weiteres Enkelkind zu haben, allerdings weiß ich gar nicht, wie ich mit ihnen mithalten soll“, schreibt Prinz Charles auch im Namen seiner Frau Camilla in einer Erklärung, die via Twitter veröffentlicht wurde. 

15.48 Uhr: Die britische Armee hat zu Ehren des neugeborenen Prinzen zahlreiche Salutschüsse abgefeuert. Auf Twitter ist ein Video der Aktion zu sehen.

Netz wundert sich: Muss Kate so kurz nach der Geburt wirklich schon wieder perfekt gestylt sein?

15.14 Uhr: Während die Welt gespannt darauf wartet, dass das britische Königshaus den Namen des neugeborenen Prinzen verkündet, sorgt der perfekt gestylte Auftritt von Herzogin Kate so kurz nach der Geburt für kritische Stimmen. Normalerweise dürfen sich Frauen, die gerade eine Geburt hinter sich haben, erst einmal erholen, versuchen Kräfte aufzutanken und Schlaf nachzuholen. Nicht so bei Herzogin Kate: Sie steht nur wenige Stunden nach der Geburt ihres Babys perfekt gestylt vor den Medien. Das kommt bei der Twittergemeinde nicht nur positiv an.

14.09 Uhr: Einen Tag nach der Geburt hat offenbar Kates Schwester Pippa Middleton ihren neugeborenen Neffen im Kensington-Palast besucht, wie ein Bild auf Twitter zeigt. 

14.00 Uhr: Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis das britische Königshaus den Namen des neugeborenen Prinzen von Kate und William verkündet. Bei Prinzessin Charlotte wurde der Name im Jahr 2015 bereits zwei Tage nach der Geburt (2. Mai 2015) verraten.

Die zahlreichen Tweets, die unter dem Hashtag #royalbaby einlaufen, sehen Sie hier auf einen Blick.

13.48 Uhr: Weil es so schön ist: Hier nochmal der Moment in dem Prinz William und Kate ihr Neugeborenes der Weltöffentlichkeit präsentieren.

12:11 Uhr: Natürlich finden sich unter dem Hashtag #royalbaby auch zahlreiche scherzhafte Tweets, wie beispielsweise der von Klaas Heufer-Umlauf, der in Anspielung auf „Harry Potter“ folgende Frage in den Raum stellt:

10.07 Uhr: Für den neugeborenen kleinen Prinzen von Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) sollen am Nachmittag Salutschüsse abgefeuert werden. Das teilte die britische Armee am Dienstag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. 

Video: Wenige Stunden nach Geburt: So stylish strahlt Neu-Mom Kate

Demnach sollen um 14 Uhr (15 Uhr MESZ) Kanonen im Londoner Hyde Park und am Tower abgefeuert werden. Der Webseite des britischen Königshauses zufolge müssten insgesamt 103 Kanonenschüsse zu hören sein.

Spekulationen über Namen

9.04 Uhr: Mit großer Spannung erwartete die britische Öffentlichkeit, ob das dritte Kind von William und Kate ein Mädchen oder ein Junge wird. Die beiden ließen sich erneut bis zum Schluss vom Geschlecht überraschen lassen. Jetzt ist klar: Der königliche Nachwuchs ist ein Junge. Spekuliert wird nun über mögliche Namen. Zu den Favoriten gehören Arthur, Albert, Philip und Fred. Die besten Quoten in den Wettbüros hat Medienberichten zufolge mit 5:1 der Name Arthur. Er erscheint den Buchmachern am wahrscheinlichsten, da bei der Namenswahl auch historische Relevanz und die Namen näherer Vorfahren eine Rolle spielt. Arthur ist der Zweitname von Papa William und der dritte Vorname von Prinz Charles.

„Das finden Sie noch früh genug heraus“, hatte Prinz William den Reportern zugerufen, die am Montag vor der Geburtsklinik des St. Mary's Hospital in London warteten und nach dem Namen fragten.

7.15 Uhr: Es ist kein Geheimnis: Das Ehepaar Obama und das Königshaus in Großbritannien pflegen eine enge Verbindung. Mit einer rührenden Botschaft auf Instagram gratulierte Michelle Obama den frisch gewordenen Eltern zum erneuten Nachwuchs: „Barack und ich sind begeistert, dass wir dem Herzog und der Herzogin von Cambridge zu ihrem Neuzugang gratulieren können. Wir hoffen ihn schon bald im Kensington Palast zu einer Pyjama-Party zu treffen. Ich werde meinen Morgenrock tragen!“.

Hintergrund des Fotos ist ein Treffen aus dem Jahr 2015. Damals trafen die Obamas auf den kleinen Prinzen George, der den Gästen mit roten Bäckchen und bereits im Pyjama Gute Nacht sagte. Liebevoll hockte sich der damalige US-Präsident auf Augenhöhe des Jungen und sprach mit ihm. Im Hintergrund sieht man den Babybauch von Kate, die damals mit Charlotte (inzwischen zwei Jahre alt) schwanger war.

Die Obamas stehen auch auf der Gästeliste für Harrys Hochzeit mit Meghan Markle am 19. April.  

Meldungen am Montag, 23. April

Update 18:53 Uhr: Da sind sie endlich! Kate und William sind mit ihrem Baby ins Freie getreten und winken den Fans zu. Die dreifache Mutter Kate im roten Kleid mit weißem Spitzenkragen sieht wie immer wunderschön und elegant aus und gar nicht so, als hätte sie eine anstrengende Geburt. Sie hält das Kind im Arm. Und ... schon sind sie wieder weg. Ein kurzer Auftritt, kaum eine Minute. Kurz darauf steigen sie in ihren Wagen ein. William hebt den royalen Neuzugang gekonnt auf den Rücksitz eines dunkelblauen Landrover Discovery. Er winkt der Menge noch einmal kurz zu und fährt seine Frau uns seinen neuen Sohn höchst selbst hinfort.

Hier ist das neue royale Baby. 
Die Familie präsentiert ihr drittes Kind erstmals der Öffentlichkeit.

Update 18:30 Uhr: Noch immer warten die Royals-Fans vor dem Lindo Wing. Noch immer gibt es nichts zu sehen oder zu hören, wann das neue Baby zum ersten Mal von seinen Eltern vor die Tür gebracht werden wird.

Update 18.02 Uhr: Wann tritt Kate mit dem Mini-Prinzen endlich vor die Tür? 

Update 17.41 Uhr: Prinz William besucht mit seinen Kindern die Klinik. Prinz George und Charlotte werden nun ihren kleinen Bruder treffen. Prinz George trägt Schuluniform, Prinzessin Charlotte ein hellblaues Kleidchen mit einer Strickjacke. Ganz royal, winkt die Kleine den Wartenden zu.  

Prinz William und seine beiden Erstgeborenen auf dem Weg zur Mama.

Update 17.14 Uhr: Prinz William verlässt die Klinik. Der frischgebackene Vater winkt der wartenden Menge zu und fährt in einem dunkelblauen Discovery weg. Wie der Kensington Palast mitteilt, ist Prinz William auf dem Weg um Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) zu sehen. Übrigens: Der Junge kam am Georgstag zur Welt, dem Tag des Heiligen Georg, des Schutzpatrons der Engländer.

Update 16.53 Uhr: Vor der Geburtsklinik des St. Mary's Krankenhauses im Londoner Stadtteil Paddington wird es hektisch. Journalisten glauben, dass Prinz William und Kate in wenigen Augenblicken vor die Tür treten werden.

Update 16.43 Uhr: Eine große Flagge - Union Jack - weht über dem Buckingham Palast um die Geburt des dritten Kindes im britischen Königshaus anzuzeigen. Vor dem Buckingham Palast ist die Bekanntmachung auf einer goldenen Tafel zu bewundern.

Auf der goldenen Tafel ist die Bekanntmachung über die Geburt des dritten Kindes zu lesen.

Update 15.50 UhrThe Sun zeigt einen Live-Stream vom Eingang des Krankenhauses. Fans und Medien hoffen in Kürze einen Blick auf den Nachwuchs zu bekommen. Im Jahr 2015 kamen Kate und William kurz nach der Geburt von Prinzessin Charlotte vor die Tür des Krankenhauses und zeigten das neugeborene royale Baby der Weltöffentlichkeit. 

Prinz William und Herzogin Kate sind Eltern geworden. Herzogin Kate hat am Montag um 11.01 Uhr (Ortszeit) einen Sohn auf die Welt gebracht, verkündigt der Palast via Twitter. Das Baby wiegt demnach 3800 Gramm. Prinz William war bei der Geburt dabei. Herzogin Kate und dem Kind gehe es gut. Der Name für das Royal Baby wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bei der hochschwangeren britischen Herzogin Kate (36) hatten am Montag die Wehen eingesetzt. Nun - nach knapp fünf Stunden - ist das dritte Kind von Prinz William (35) und Kate da. Bei Prinzessin Charlotte vor knapp drei Jahren, dauerte es damals von der Einlieferung in die Klinik bis zur Geburt lediglich rund zweieinhalb Stunden. Was passiert, wenn das Baby von Prinz William und Herzogin Kate auf der Welt ist, lesen Sie hier.

Hunderte Royal-Fans und Journalisten haben sich vor der Geburtsklinik des St. Mary's Krankenhauses im Londoner Stadtteil Paddington versammelt. Der Rummel vor der Klinik entgeht auch dem Kensington Palast nicht, wie ein Foto auf Twitter beweist.

Auf Twitter schrieb der Kensington-Palast, dass Herzogin Kate am frühen Montagmorgen im St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington gebracht wurde. Sie sei in einem frühen Stadium ihrer Wehen, hieß es. Außerdem sei sie von Prinz William begleitet worden.

Kate und William haben bereits einen Sohn und eine Tochter, den vierjährigen Prinz George und die zweijährige Prinzessin Charlotte. Wie bei ihren beiden anderen Kindern hatte die 36-jährige Kate zu Beginn der dritten Schwangerschaft unter extrem starker Übelkeit gelitten und musste zunächst viele offizielle Termine absagen. Aus diesem Grund verpasste sie auch die Einschulung von Prinz George.

Video: Bilder aus London

Es ist ein Junge.

Das Baby wird die Nummer fünf in der britischen Thronfolge sein und ist das sechste Urenkelkind für Königin Elizabeth II. Die erneute Schwangerschaft der 36-jährigen Kate war im vergangenen September bekanntgegeben worden.

Vor dem St. Mary's Hospital, in dem Herzogin Kate ihr Kind zur Welt bringen soll, sind bereits seit mehr als zwei Wochen Absperrungen aufgebaut. Seit 9. April wurde dort ein Parkverbot verhängt.

Dort campierten bereits seit einigen Tagen hartgesottene Royal-Fans.

Auch interessant: Außerdem beschäftigt die Fans von Herzogin Kate eine Frage zu ihrem Körper, die ausnahmsweise nichts mit ihrem Babybauch zu tun hat.

Was für eine Glück! So zeigen Prinz William und Kate ihre Kinder

Die britische Thronfolge

Die Geburt des dritten Kindes von Herzogin Kate und Prinz William hat die Reihenfolge in der britischen Thronfolge verändert. Das neue Mitglied des Königshauses verdrängt seinen Onkel, Prinz Harry, von Platz fünf. Rang eins nimmt weiter Prinz Charles (69) ein. Er ist der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. (92). An zweiter Stelle steht Charles' ältester Sohn William (35). Ihm folgen seine Kinder George (4), Charlotte (2) und der jetzt geborene Junge auf den Plätzen drei, vier und fünf. Prinz Harry (33), Bruder von William, steht nun an sechster Stelle.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks der Ippen-Digital-Zentralredaktion

va/AFP/dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Mit Waffe: Unbekannter überfällt ,Hans im Glück‘ 

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Zu spät gebremst! 7 Verletzte bei Unfall auf A5

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

Arbeiten an Gasleitungen: Geplante offene Flamme am Czernyring

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

FC Bayern hat offenbar TSG-Abwehrchef im Visier

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Gedenken an Lady Di? Darum war der Platz neben Prinz William frei

Gedenken an Lady Di? Darum war der Platz neben Prinz William frei

Kommentare