1. Heidelberg24
  2. People

Reich, reicher, am reichsten: So viel Vermögen hat das britische Königshaus - ein Mitglied sahnt am meisten ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Braun

Sie sind nicht nur royal, sondern auch reich: Das britische Königshaus verfügt über so manches Vermögen. Eines ihrer Mitglieder kommt dabei besonders gut weg.

London - „Reich und schön“ oder „Reich und Royal“ - beides trifft zumindest auf einige der Mitglieder des britischen Königshauses zu. Dass es den Königsmitgliedern finanziell nicht schlecht geht, das konnte man sich wohl bereits denken. Doch wie es wirklich um ihr Vermögen bestellt ist, das zeigt nun eine Liste über die finanzstärksten royalen Mitglieder aus dem Buckingham Palast. Eine von ihnen führt die Liste weit vorne an.

So viel Geld haben die britischen Royals - Dieses Mitglied sahnt am meisten ab

Schenkt man einer Vermögensliste des britischen Königshauses, die das britische Magazin The Sun kürzlich veröffentlichte, Glauben, dann hat die königliche Familie bereits jetzt gut vorgesorgt. Vor allem die Queen selbst hat sich wohl über ihre 94 Jahre lange Zeit in der königlichen Familie ein gutes Sümmchen angespart. Fast umgerechnete 2 Milliarden Euro soll sie auf ihrem Konto haben. Das meiste davon sind laut The Sun: Steuereinnahmen der britischen Bevölkerung für ihre Majestät. Daneben zählen auch wertvolle Gemälde, Schmuck und eine Briefmarkensammlung zu ihrem Vermögen.

So wie der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, zeigt auch Queen Elizabeth‘s Sohn Prinz Charles ein Händchen, wenn es um Sachen Finanzen geht. Denn er besetzt Platz 2 der Vermögensrangliste der Royals, selbst wenn er weitaus weniger besitzt als seine Mutter. Sein aktuelles Vermögen beträgt umgerechnet ungefähr 110 Millionen Euro. Er besitzt Ländereien in ganz England. 

So viel Geld haben die britischen Royals - Zwei davon haben am wenigsten von allen

Die letzten beiden Plätze der Top 10 der reichsten britischen Royals belegen die Frauen von Prinz Wiliam und Harry*. Dennoch kann Kate umgerechnet eine stolze Summe von ungefähr 8,8 Millionen ihr Eigen nennen. Ihre Schwägerin Meghan* verdiente ihr Geld, bevor sie in die königliche Familie einheiratete, als Schauspielerin* und kommt dadurch auf ein Vermögen von umgerechnet fast 7 Millionen Euro. Das sollte jedoch kein Problem darstellen, profitieren die beiden doch sicherlich auch von dem finanziellen Status ihrer Ehemänner. Die Brüder Prinz William und Prinz Harry, dessen Frau sich laut einem Insider royalem Mobbing ausgesetzt sah, teilen sich nämlich Platz 6, denn beide haben jeweils umgerechnet ungefähr 33 Millionen Euro im Besitz.

Die gesamte Vermögensliste sieht dabei so aus: 

Der ehemalige spanische König Juan Carlos steht unter Korruptionsverdacht. In einem Brief teilte er seinem Sohn und Nachfolger Felipe VI. mit, dass er Spanien verlassen und ins Exil gehen wird.

Auch in anderen Ländern haben die Royals Probleme: Eine Insiderin behauptet, Fürst Albert II. von Monaco würde seine Charlène nur aus einem Grund lieben.*

Der Rückzug von Meghan Markle und Prinz Harry wurde ja bereits vielfach diskutiert: Jetzt soll Prinz Philip das Verhalten seines Enkels „egozentrisch“ genannt haben.

Das britische Königshaus hat Geld-Probleme wegen der Corona-Krise - jetzt gehen sogar schon ihre Angestellten auf die Straße.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

jbr

Auch interessant

Kommentare