1. Heidelberg24
  2. People

Radio-Moderatorin erlebt Horror im Taxi - und schildert erschreckende Details

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Die bigFM-Moderatorin Lola Weippert erlebte kürzlich Schreckliches auf einer Taxifahrt. Nun schildert sie ihren Fall und sendet eine klare Botschaft an alle Frauen.

Stuttgart - Die bigFM-Radiomoderatorin Lola Weippert machte jüngst mit einem Statement auf Instagram auf sich aufmerksam, doch der Grund für ihr Posting ist besorgniserregend. Die 23-Jährige, die bei der RTL-Show Love Island als YouTube-Moderatorin mitwirkte, wurde kürzlich nach dem Feiern unerwartet Opfer eines Übergriffs. Der Täter: ihr Taxifahrer.

Moderatorin erzählt von Übergriff: Taxifahrt wurde für sie „zum Höllenritt“

„Taxifahrt wird zum Höllenritt“, lautet der Titel, den die Moderatorin über ihren emotionalen wie offenen Text setzt. Da sie bei Taxifahrten anscheinend „die Sch***e förmlich anzieht“, möchte sie nun andere Fahrgäste „vorwarnen“, wie wie sie vorwegnimmt.

„Neulich“, so schreibt sie, sei sie „nach dem Feiern alleine im Taxi nach Hause gefahren“. Dabei saß sie vorne neben dem Fahrer auf dem Beifahrersitz. Was sich nach einer völlig normalen Taxifahrt anhört und anfühlt, wird für Lola Weippert mit einem Schlag zum blanken Horror. „Plötzlich legte der Fahrer seine rechte Hand auf meinen Oberschenkel“, erinnert sie sich. „Ich war so perplex, dass ich nicht wusste, wie ich reagieren soll.“

Moderatorin über Horror-Taxifahrt: „Minuten fühlten sich wie Stunden an“

Die 23-Jährige erinnert sich weiter: „Aus Reflex packte ich seine Hand und warf sie ihm entgegen.“ Auf die Frage von Weippert in Richtung des Taxifahrers, was das sollte, reagierte dieser lediglich mit dem Wort „Entschuldigung“.

„Die restlichen Minuten der Taxifahrt fühlten sich wie Stunden an“, so die Love-Island-Moderatorin. „Aber ich wollte ihn erst nach der Fahrt verbal zusammenfalten, denn ich hatte Schiss, wie er wahrend der Fahrt reagieren würde. Ich will nicht wissen, was passiert wäre, wenn ich mich nicht getraut hätte überhaupt zu reagieren“, schreibt sie in ihrer Schilderung auf Instagram. 

Moderatorin über Horror-Taxifahrt: „Leider nicht das erste Mal“ - Taxi-Alternativen für Frauen

Laut Weippert ist es „leider nicht das erste Mal, dass es während einer Taxifahrt zu Übergriffen kam.“ Die Moderatorin ist seit dem Vorfall geschockt, kann nicht mehr vorne im Taxi Platz nehmen. „Wenn ich alleine schon zweimal diesen Vorfall erleben musste, will ich nicht wissen, wie viele von Euch schon mit solchen Taxifahrern konfrontiert wurden“, schreibt sie an ihre Follower.

Die junge Moderatorin, die bei ihren Radio-Fans als bigFM-Lola bekannt ist, wendet sich darum an ihre weiblichen Follower. „Setzt Euch im Taxi bitte nie nach vorne und nutzt Angebote wie Taxi von Frauen für Frauen, das Frauentaxi oder Frauen fahren Frauen“, schreibt die 23-Jährige, die ebenfalls als Model arbeitet.

„Und falls doch der Worst Case eintritt, traut euch bitte den Mund aufzumachen und bringt das Geschehene zur Anzeige. Denn nur so können wir uns und unsere Mitmenschen vor solchen widerlichen Menschen schützen“, so die Stuttgarterin, die sich aufgrund ihrer Nebentätigkeit als „Modelratorin“ bezeichnet.

Lola Weippert sorgte mit einer bizarren Oben-Ohne-Bilderserie auf Instagram für Lacher bei ihren Followern. Auch einen unpassenden Kommentar zu ihren Brüsten konterte die Stuttgarterin auf geniale Weise.

Eine andere Radio-Moderatorin bewegte ihre Zuhörer ebenso mit einer emotionalen Geschichte über ein privates Drama.

ajr

Auch interessant

Kommentare