Show bei Madrid

Sängerin (30) stirbt nach Bühnenunfall unter tragischen Umständen

+
Sängerin Joana Sainz (Pfeil) ist nach einem Bühnenunfall gestorben.

Die Sängerin Joana Sainz will ihren Fans eine atemberaubende Bühnenshow bieten. Genau das wird der 30-Jährigen zum Verhängnis. 

Las Berlanas - Entsetzliches Ende eines schillernden Auftritts: Am Wochenende wurde Sängerin Joana Sainz während eines Festivals in Las Berlanas in der Nähe von Madrid von einem Feuerwerkskörper am Bauch getroffen. Die junge Frau wurde von der Bühne geschleudert und starb kurz darauf im Krankenhaus. 

Schuld am Tod der 30-Jährigen sei eine pyrotechnische Patrone gewesen, die an ihrem Körper explodierte, wie spanische Medien melden. Offenbar ein Produktionsfehler, wie die Agentur der Band gegenüber der Zeitung „El Norte de Castilla“ erklärte. 

Der Chef der Pyro-Firma wies gegenüber der Zeitung „Ahora Canatabria“ jede Schuld von sich. Seit sechs Jahren nutze er genau diese Art der Pyrotechnik und es habe noch nie ein Problem gegeben. 

Die Sängerin und Tänzerin der Gruppe „Super Hollywood Orchestra“ wollte ihrem Publikum eine atemberaubende Show bieten und bezahlte dies mit ihrem Leben. 

Gefährliche Pyrotechnik: Auch Schlagerkönigin Andrea Berg betroffen

Auch Andrea Berg musste vor einiger Zeit am eigenen Körper erleben, wie gefährlich eine Bühnenshow sein kann. 2016 zog sich die 53-Jährige Verbrennungen zweiten und dritten Grades zu, weil die Pyrotechnik auf der Bühne versagt hatte.

es

Star aus TV-Serie plötzlich tot - Todesursache ist besonders tragisch

Musik-Größe Edo Zanki gestorben - Die Szene trauert 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare