1. Heidelberg24
  2. People

Musik-Star postet skurriles Foto - Erkennen Sie ihn?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Hartwig

Sasha trägt bei der Abschlussfeier einen Hut.
Na, wer erkennt die junge Version eines heutigen Musikers? © Sasha Instagram

Wegen Corona wurden die Schulabschlussfeiern in diesem Jahr gestrichen. Bundespräsident Steinmeier und viele Promis lassen die Schüler dafür virtuell hochleben.

Update vom 22. Juli: Der nächste Superstar, der sich an der Aktion #abschlussfeier2020 beteiligt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte die Kampagne ins Leben gerufen, die den Schulabsolventen die fehlende Abschluss-Party zumindest etwas ersetzen soll. Mit Sasha macht nun auch ein echter Musik-Star mit. Auf seinem Instagram*-Account postete der 48-Jährige ein durchaus kurioses Abschlussfeier-Foto. Darauf zu sehen: Der junge Sasha, der Jeansjacke und einen auffälligen, grünen Hut trägt. Der Popsänger stellt die wichtigste Frage gleich selbst: „Wo zum Teufel kommt dieser Hut her?“

Weiter schreibt er: „Puh... Wo ich das Outfit einordnen soll, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. [...] Und warum hatte ich keine Jeansjacke, die passt?“ Auf Instagram kommt sein Post richtig gut an. Und bei ganz genauem Hinsehen hat der junge Sasha durchaus eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Blödelbarden und Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer. „Haha, du schaust aus wie Guildo Horn", schreibt ein User.

In seinem Post gratuliert Sasha natürlich auch noch allen erfolgreichen Absolventen: „Herzlichen Glückwunsch an alle da draußen! Ihr habt das wahnsinnig toll gemacht.“ Auf die Auflösung der Hut-Geschichte müssen wir leider noch warten. Darauf hatte der Popsänger selber keine Antwort.

Die Haare von Sasha waren auf seinem Foto kein großes Thema. Ganz anders in Japan. Da gibt es derzeit haarige Diskussionen. Denn in Tokio wurde in Schulen ein ganz besonderer Haarschnitt verboten. Die Begründung? Zum Haareraufen.

Sasha kündigte vor seinem zweiten München-Konzert kurzfristig einen Stargast an.

Sasha relaxte trotz Corona im Italien-Urlaub - doch im Hotel war ein noch größerer Star*.

#abschlussfeier2020: Riesengroßer Promi-Hype auf Instagram - Bundespräsident Steinmeier ist der „Schuldige“

Erstmeldung vom 17. Juli:

Berlin - Die Corona-Pandemie sorgte 2020 dafür, dass sich der Alltag der Menschen drastisch veränderte. Für viele Berufstätige Menschen bedeutete die Ausbreitung des Coronavirus massive Einschränkungen. 

Auch die Arbeitnehmer der Zukunft mussten zurückstecken. Die Schulabgängerinnen und -abgänger müssen in diesem Jahr auf die so geliebten Abschlussfeierlichkeiten verzichten - was nicht alle Jugendlichen immer einhalten wollen, wie ein Polizeieinsatz in München bei einer illegalen Abifeier zeigte. 

Ein schwerer Schlag für alle Abschlussklassen, denen ein unvergesslicher Tag genommen wird - weiß offenbar auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Das deutsche Staatsoberhaupt hat eine Kampagne ins Leben gerufen, die den Schulabsolventen die fehlende Party zumindest etwas ersetzen soll.

Bundespräsident Steinmeier: Kampagne #abschlussfeier 2020 zur Unterstützung der Abschlussklassen

Steinmeier wendet sich über die Homepage der Kampagne abschlussfeier-2020.de direkt an die jungen Menschen. „Liebe Schulabgängerinnen & Schulabgänger, in diesem Jahr fallen wegen der Corona-Pandemie die allermeisten Abschlussfeiern an den Schulen aus. Das sind traurige Neuigkeiten für viele von Euch, die sich auf diesen großen Tag gefreut haben“, heißt es dort. 

„Keine Party, aber auch keine schönen Reden. Niemand sagt Euch öffentlich, dass Ihr Wichtiges geschafft habt, niemand beglückwünscht Euch, niemand macht Euch Mut auf Zukunft.“ Um diesen Umstand zu ändern, erhielt der Bundespräsident prominente Hilfe von zahlreichen Stars aus Musik, TV, Sport und Film. Auch die tz unterstützt die Aktion.

Bundespräsident Steinmeier: Prominente Unterstützung bei Kampagne #abschlussfeier 2020 durch Stars

„Zusammen mit zahlreichen Prominenten will ich mit dieser virtuellen Abschlussfeier zeigen: Wir sehen Euch, wir verstehen Euch und gratulieren Euch herzlich. Wir wollen Euch außerdem sagen: Seid stolz auf das, was Ihr erreicht habt! Glaubt an Eure Zukunft! Geht mit Mut und Zuversicht in Euren nächsten Lebensabschnitt! Alles Gute und herzlichen Glückwunsch zum Abschluss!“, schreibt Steinmeier weiter. 

Und die Aktion entwickelt sich aktuell zum Instagram-Hype. Insgesamt 74 Promis haben die Kampagne mit Videos oder Grußworten auf der Kampagnenhomepage und via Instagram unter dem Hashtag #abschlussfeier2020 unterstützt. Zum Teil zeigten die Prominenten ihren Followern auch private Fotos aus ihrer Schulzeit, dies tat auch Steinmeier.

Unter den Gratulanten befinden sich unter anderem das Moderatoren-Duo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, die Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich, Emre Can und Toni Kroos, NBA-Star Dennis Schröder, Schauspieler Mathias Schweighöfer sowie die Sänger Sasha und Max Giesinger

So viel prominenter Zuspruch dürfte die Schulabsolventen zumindest ein wenig über das Feierverbot in Corona-Zeiten hinwegtrösten. Ersetzen kann die Kampagne die gestrichene Abschlussparty aber sicher nicht. 

Video: So feiern die Corona-Abiturienten ihren Abschluss

Auch interessant

Kommentare