Medienberichte

Schock für Fans von Seiler & Speer: Sänger bei Autounfall schwer verletzt

Die Single „Ham Kummst“ machte das Duo in Österreich und Deutschland bekannt. Jetzt gibt es schlechte Nachrichten für die Fans.

Wien -  „Seiler und Speer“-Sänger Bernhard Speer (34) hatte lautkrone.at in der Nacht auf Mittwoch bei Kottingbrunn einen schweren Autounfall. Der Sänger wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Wie „Krone“ weiter berichtet, soll der Gitarrist bei dem Unfall nahe Kottingbrunn nicht angegurtet gewesen sein. Wie das Management von Seiler und Speer der Agentur APA bestätigte, liegt der Musiker auf der Intensivstation, befindet sich aber glücklicherweise außer Lebensgefahr.

Bekannt wurde das Duo auch in Deutschland durch den Hit "Ham kummst". Im November planten „Seiler und Speer“ eine Tour durch Deutschland. Ob die Tour von dem Unfall beeinträchtigt wird, ist noch unklar. 

mk

Rubriklistenbild: © pitpony.photography / CC-BY-SA-3.0

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Kollaps droht: Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Diese WM-Anhängerin betitelt sich selbst als „heißesten Fußball-Fan“ der Welt - und viele geben ihr recht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.