Schauspieler

Shia LaBeouf kurzzeitig festgenommen

+
Shia LaBeouf ist mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Foto: Julien Warnand

Mit der Polizei hatte der Schauspieler in letzter Zeit immer wieder mal zu tun. Jetzt kam es am Rande von Dreharbeiten in Savannah erneut zu einem Vorfall.

Savannah (dpa) - Der Schauspieler Shia LaBeouf (31) ist im US-Bundesstaat Georgia wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit kurzzeitig festgenommen worden. Der Vorfall sei in der Nacht zum Samstag passiert, teilte die Polizei in der Stadt Savannah mit.

Gegen eine Kaution in Höhe von 7000 Dollar (etwa 6100 Euro) kam LaBeouf kurz darauf wieder frei. US-Medien berichteten, der Schauspieler drehe in der Südstaatenstadt gerade einen neuen Film, unter anderem gemeinsam mit seiner Kollegin Dakota Johnson.

LaBeouf ist mit Filmen wie "Transformers" und "Wall Street: Geld schläft nicht" bekannt geworden.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Olympia 2018 im Live-Ticker: Tränen-Drama bei Vonn - Horror-Stürze im Ski Cross

Olympia 2018 im Live-Ticker: Tränen-Drama bei Vonn - Horror-Stürze im Ski Cross

IOC-Präsident Bach: Würde deutsche Olympia-Bewerbung „sehr begrüßen“

IOC-Präsident Bach: Würde deutsche Olympia-Bewerbung „sehr begrüßen“

Olympia 2018: Rebensburg ohne Abfahrts-Medaille - Goggia siegt, Vonn holt Bronze

Olympia 2018: Rebensburg ohne Abfahrts-Medaille - Goggia siegt, Vonn holt Bronze

Olympia 2018 in Pyeongchang: Der Medaillenspiegel

Olympia 2018 in Pyeongchang: Der Medaillenspiegel

Gold, Silber, Bronze: Alle Entscheidungen und Ergebnisse im Überblick

Gold, Silber, Bronze: Alle Entscheidungen und Ergebnisse im Überblick

Ja oder nein? Das sagen unsere Leser zur Brücke über den Rhein

Ja oder nein? Das sagen unsere Leser zur Brücke über den Rhein

Kommentare