"Bang"

Snoop Dogg richtet Pistole auf Trump-Clown

+
US-Rapper Snoop Dogg bezieht Stellung. Foto: David Goldman

Der US-Rapper sorgt mit deutlicher Trump-Kritik für Aufsehen: In seinem neuesten Video hält er einem Clown, der wie der Präsident aussieht, eine Waffe an den Kopf.

Los Angeles (dpa) - Der Rapper Snoop Dogg macht in einem neuen Musikvideo deutlich, was er vom US-Präsidenten Donald Trump hält. Im Clip zu seinem neuen Song "Lavender (Nightfall Remix)", der am Montag (Ortszeit) veröffentlicht wurde, richtet der 45-Jährige eine Pistole auf einen als Clown geschminkten Mann, der an Donald Trump erinnert.

Vorher im Clip ist in einem nachgestellten TV-Beitrag mit dem Clown bereits zu lesen: "Ronald Klump will alle Doggs deportieren."

Nach drei Minuten verstummt in dem Video die Musik, man hört Waffen klicken und sieht den Präsidenten-Darsteller mit Clownsvisage vor einem Auto stehen, langsam die Hände erhebend. Snoop richtet eine Pistole auf den Clown und drückt ab - aus dem Lauf kommt aber keine Kugel, sondern ein Fähnchen mit der Aufschrift "Bang". Bis auf Snoop Dogg ("Drop it Like It's Hot") sind alle Figuren im Video als Clowns geschminkt, bei Schüssen fliegt Konfetti aus den Waffen.

Musikvideo auf YouTube

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Asyl-Streit: Versöhnliche Töne aus München - CDU und CSU aber auf Kollisionskurs

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.