Musiker nennt Trump „meinen Bruder“ 

US-Rapper Kanye West feiert Donald Trump mit neuem Song

+
Rapper Kanye West (r.) zusammen mit US-Präsident Donald Trump. 

Rapper Kanye West landet mal wieder in den Schlagzeilen. Diesmal sorgt er mit einem neuen Song, in dem er die Politik von US-Präsident Donald Trump verteidigt, für Schlagzeilen. 

Los Angeles - Der amerikanische Rapper Kanye West hat ein Lied veröffentlicht, in dem er die Politik von Donald Trump verteidigt. In „Ye vs. The People“ kritisiert West die seiner Meinung nach in den USA weit verbreitete Idee, Schwarze müssten die Demokratische Partei wählen. Zudem feiert er den Wahlspruch des Präsidenten - „Make America Great Again“ - als neue Idee für das Land. Der Song wurde Freitagnacht erstmals im US-Radio gespielt.

West ist einer der wenigen amerikanischen Prominenten, die Trump öffentlich unterstützen. Vor wenigen Tagen verschickte der Musiker über den Kurznachrichtendienst Twitter ein Bild, das ihn mit einer „Make America Great Again“-Baseballkappe zeigt. Kurz zuvor nannte er den Präsidenten „meinen Bruder“. Die Leute, schrieb er, könnten ihn nicht davon abbringen, Trump zu lieben. „Ich liebe jeden. Ich stimme nicht allem zu, was jemand macht. Das ist es, was uns zu Individuen macht.“ 

Andere Künstler kritisierten West und forderten ihn auf, sich von Trump zu distanzieren. In „Ye vs. The People“ reagiert der 40-Jährige darauf. Er führt in dem Lied eine Unterhaltung mit dem amerikanischen Rapper und Trump-Kritiker T.I., in der er seine Unterstützung für den Präsidenten rechtfertigt. Trump hatte sich bereits zuvor für Wests Unterstützung bedankt: „Danke Kanye“, twitterte er, „sehr cool!“

Lesen Sie auch: Kim Kardashian und Kanye West benennen Tochter nach US-Stadt

dpa

Meistgelesen

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

GNTM 2018: Welche Kandidatin wurde Germany‘s Next Topmodel?

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Tom Kaulitz beim GNTM-Finale - Das sagte der Musiker nach der Show

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.