Wellness á la Verona

Verona Pooth posiert in Unterwäsche - Fans aus dem Häuschen: Es gibt einen Ratschlag ...

Wenn sich Verona Pooth nur in Unterwäsche auf Instagram zeigt, sind ihre Fans meistens begeistert. Nun kamen einige von ihnen jedoch zugleich auf eine äußerst pikante Idee. 

  • Auch Verona Pooth bleibt derzeit Zuhause und lässt ihre Fans via Instagram daran teilhaben, was sie dort so treibt.
  • Nun hat sie einen Wellness-Tag eingelegt und davon einigeUnterwäsche-Bilder geteilt.
  • Ihren Fans schwirrt da schnell ein schlüpfriger Gedanke im Kopf herum.

Update vom 22. April: Während uns die Corona-Krise derzeit alle veranlasst, Zuhause zu bleiben, scheint es zum neuen Trend in den sozialen Netzwerken geworden zu sein, seine Follower an seinem Alltag in den eigenen vier Wänden teilhaben zu lassen. So hat auch Verona Pooth einige Unterwäsche-Bilder aus ihrem heimischen Badezimmer geteilt - und ihre Fans damit auf so manchen nicht ganz anständigen Gedanken gebracht:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was habt ihr heute gemacht ? #wellnessday

Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth) am

Verona Pooth postet ihren Wellness-Day

„Was habt ihr heute gemacht?“, fragt eine sichtlich entspannte Verona via Instagram in die Runde und fügt ihrem Post noch ein „#wellnessday“ an. Passend dazu scheint die Werbeikone ihr Badezimmer in ihr eigenes Spa verwandelt zu haben und posiert vor glänzenden weißen Fliesen und blitzblank geputzten Waschbecken. Doch auch, wenn manche der User sie bereits um ihr „tolles Bad“ zu beneiden scheinen, sticht ihnen eines erwartungsgemäß noch mehr ins Auge, denn die freizügige Verona hat sich mal wieder so gut wie komplett entkleidet. Ihren Mann wollte sie währenddessen zu einem Liebesbeweis bringen - aber sie scheiterte schmerzhaft.

Kurze Zeit später postete sie noch ein weiteres Bild im gleichen spärlichen Outfit, jedoch diesmal mit Kopfbedeckung:

Fans begeistert nach Veronas Wellness-Post

Ein grauer BH und Schlüpfer, mehr bleibt nicht mehr an Veronas Körper, dessen Pracht bei ihren Unterwäsche-Fotos vollstens zur Geltung zu kommen scheint. So freuen sich die Follower der gebürtigen Bolivianerin mit den Worten „mega heiß“ oder „der Wahnsinn“ über deren „super schöne Bilder“ und bewundern ihre „Traumfigur“. Tatsächlich ist die 51-Jährige aus Sicht ihrer Fans so „umwerfend“, dass sie ihr auf einer Skala bis zehn sogar elf Punkte gäben...

Außerdem ließ sich die zweifache Mama kürzlich in einem ziemlich gewagten Outfit bei Johannes B. Kerner blicken:

Sieht man Verona Pooth nach ihren Unterwäsche-Bildern bald im Playboy?

Obwohl die Werbe-Ikone aber schon so gut wie alle Hüllen hat fallen lassen, ist das einigen Fans noch zu wenig. Stattdessen könnte es für die durchaus noch ein Stück schlüpfriger werden: „Wir wollen Verona nackt sehen“, fordern viele bereits ziemlich fanatisch, denn sie finden ihr Idol „so toll, dass eine Session beim Playboy die Krönung wäre.“ Nichtsdestotrotz schließen sich dem nicht alle an „Genau richtig gemacht, Verona muss sich nicht ausziehen“, lautet beispielsweise die gediegenere Meinung eines anderen Users. Trotz der Komplimente gibt es offensichtliches zugleich noch etwas anderes an Veronas Unterwäsche-Post zu kritisieren.

Kritik für Veronas Unterwäsche-Post in Corona-Zeiten

„Aus meiner Sicht ist etwas in der Art echt unpassend zur Zeit“, wird Verona von einem anderen User getadelt. Der freut sich zwar für sie, dass es ihr trotz der allgegenwärtigen Corona-Krise gut gehe, ist allerdings auch der Meinung, sie müsse sich das nicht so raushängen lassen. 

Verona Pooth - hier neben Ehemann Franjo- weiß, wie sie die Aufmerksamkeit mit ihrer Freizügigkeit auf sich lenkt. 

Vermutliche dürfte ihm da ein Post von Lena Meyer-Landrut besser gefallen, denn die Sängerin will derzeit mit gutem Beispiel vorangehen und hat ihren Fansdaher einen Tipp nahe gelegt. 

Damit handelt Lena ähnlich wie ihre Gesangskollegin Andrea Berg, die wegen des Coronavirus ebenfalls bereits angegeben hat,Atemschutzmasken zu nähen. Instagram-Star Amanda Cerny verbringt ihre Corona-Quarantäne mit Tanzen. Doch Freund Johannes lässt ihr heißer Unterwäsche-Tanz kalt. Feucht-fröhlich statt kalt dürfte es dagegen in der Corona-Isolation von Frank Buschmann und seiner Partnerin zugehen.

lros

Rubriklistenbild: © dpa / Georg Wendt

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare