Ressortarchiv: Politik & Wirtschaft

Handy-Verbot an Schulen in vielen Bundesländern kein Thema

Handy-Verbot an Schulen in vielen Bundesländern kein Thema

Schon Erstklässler haben heute oft ein Handy. Tabu sind Smartphones meist nur im Klassenzimmer. Frankreich will die Telefone nun sogar komplett von der Schule verbannen - wohl kein Modell für Deutschland.
Handy-Verbot an Schulen in vielen Bundesländern kein Thema
Wegen Rassismus: US-Hotelkette zahlt Millionensumme an Ex-Angestellte

Wegen Rassismus: US-Hotelkette zahlt Millionensumme an Ex-Angestellte

17 Haitianer haben sich von ihrem Arbeitgeber rassistisch diskriminiert gefühlt. Deshalb klagten sie gegen die Hotelkette. Nun wird eine Millionenzahlung fällig.
Wegen Rassismus: US-Hotelkette zahlt Millionensumme an Ex-Angestellte
Prozess gegen Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat begonnen

Prozess gegen Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat begonnen

Seit Juni sitzt Trumps Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort hinter Gittern, nun muss er sich vor Gericht verantworten. Der Prozess dreht sich nicht direkt um seine Arbeit für Trump - aber für den US-Präsidenten ist das Thema dennoch unangenehm.
Prozess gegen Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort hat begonnen
Verdächtige Aktivitäten: Facebook löscht 32 Accounts

Verdächtige Aktivitäten: Facebook löscht 32 Accounts

Facebook hat mehrere Dutzend Accounts gelöscht - wegen verdächtiger Aktivitäten. Allerdings gesteht das Unternehmen auch, nicht alle Hintergründe dieser Konten zu kennen.
Verdächtige Aktivitäten: Facebook löscht 32 Accounts
Wegen Misstrauensanträgen: Regierungschef springt Macron bei

Wegen Misstrauensanträgen: Regierungschef springt Macron bei

Gleich zwei Misstrauensanträge werden in Frankreich gegen die Regierung von Emmanuel Macron angestrengt. Auslöser ist ein mutmaßlicher Ausraster eines Sicherheitsmannes. Doch der Staatschef kann durchatmen.
Wegen Misstrauensanträgen: Regierungschef springt Macron bei
Juristen waren schon in Aufruhr - VW-Spitze wusste wohl früher von Abgasaffäre

Juristen waren schon in Aufruhr - VW-Spitze wusste wohl früher von Abgasaffäre

Die Abgasaffäre beschäftigt VW offenbar schon länger als bislang angenommen. Einem Bericht der SZ zufolge war die Konzernspitze schon vor der Aufdeckung durch US-Behörden informiert.
Juristen waren schon in Aufruhr - VW-Spitze wusste wohl früher von Abgasaffäre
Fall Sami A. - Bochum droht nach OVG-Entscheidung Zwangsgeld

Fall Sami A. - Bochum droht nach OVG-Entscheidung Zwangsgeld

Das OVG Münster hat eine Beschwerde der Stadt Bochum gegen ein Ultimatum zur Rückholung des abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückgewiesen. Der Stadt droht ein Zwangsgeld von 10 000 Euro. Die Entscheidung zu einer weiteren Beschwerde fällt erst im August.
Fall Sami A. - Bochum droht nach OVG-Entscheidung Zwangsgeld
Völkermord in Namibia: Herero-Chef von Zeremonie ausgeladen

Völkermord in Namibia: Herero-Chef von Zeremonie ausgeladen

Die Aufarbeitung des deutschen Genozids im heutigen Namibia kommt nur schleppend voran. In New York hoffen die Nachfolger der Betroffenen weiter auf einen Prozess. Der Hauptkläger ist empört, dass eine Zeremonie in Berlin offenbar ohne ihn stattfinden soll.
Völkermord in Namibia: Herero-Chef von Zeremonie ausgeladen
Waffen aus 3D-Drucker erlaubt: Jetzt droht Klagewelle mehrerer US-Staaten

Waffen aus 3D-Drucker erlaubt: Jetzt droht Klagewelle mehrerer US-Staaten

In den USA kann sich jeder Bürger legal mit Waffen aus dem 3D-Drucker versorgen. Diese neue Vereinbarung ruft wenig überraschend viel Kritik hervor. Auch Donald Trump äußert sich skeptisch.
Waffen aus 3D-Drucker erlaubt: Jetzt droht Klagewelle mehrerer US-Staaten
Oppositionskandidat in Simbabwe beansprucht Wahlsieg

Oppositionskandidat in Simbabwe beansprucht Wahlsieg

In Simbabwe herrscht Unklarheit über den Ausgang der Präsidentenwahl. Der Oppositionskandidat erklärt sich zum Sieger. Doch in Harare fährt die Polizei schon Wasserwerfer auf. Es droht ein Konflikt.
Oppositionskandidat in Simbabwe beansprucht Wahlsieg
Italienisches Schiff bringt gerettete Migranten nach Libyen

Italienisches Schiff bringt gerettete Migranten nach Libyen

Die libysche Küstenwache spielt eine immer größere Rolle bei der Rettung von Migranten im Mittelmeer. Jetzt hat sie offenbar ein italienisches Schiff angewiesen, Gerettete in das Bürgerkriegsland zu bringen. Die Empörung ist groß.
Italienisches Schiff bringt gerettete Migranten nach Libyen
Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos

Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos

VW droht wegen Verwendung eines von Zulieferern gefertigten Bauteils mit Cadmium-Spuren der Rückruf von 124 000 Elektro- und Hybridautos der Marken Volkswagen, Audi und Porsche.
Wegen eines Bauteils - VW droht Rückruf von 124 000 E-Autos
BER-Nachtflugregelung: Verfassungsbeschwerden gescheitert

BER-Nachtflugregelung: Verfassungsbeschwerden gescheitert

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Anwohner und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) sind mit Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung gescheitert.
BER-Nachtflugregelung: Verfassungsbeschwerden gescheitert
Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Die Hitze hat Deutschland fest im Griff. Und auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt macht sich die saisontypische Sommerflaute bemerkbar - mit leicht steigenden Arbeitslosenzahlen. Doch an der grundsätzlich guten Entwicklung ändert das nichts.
Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief
Baut Tesla eine "Gigafactory" in Deutschland?

Baut Tesla eine "Gigafactory" in Deutschland?

Tesla-Chef Elon Musk will eine große Fabrik in Europa hochziehen. Im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in NRW legt man sich ins Zeug, um den amerikanischen E-Auto-Pionier als Standort zu überzeugen.
Baut Tesla eine "Gigafactory" in Deutschland?
Nun können Waffen selbst im 3D-Drucker gedruckt werden

Nun können Waffen selbst im 3D-Drucker gedruckt werden

Immer wieder richten Todesschützen in den USA Massaker an, trotzdem sind Waffen in Amerika lächerlich leicht zu bekommen. Eine Organisation will nun Waffenpläne für 3D-Drucker ins Netz stellen - und damit ein neues Zeitalter einläuten.
Nun können Waffen selbst im 3D-Drucker gedruckt werden
Tunesische Behörden: Sami A. darf nicht zurück nach Deutschland 

Tunesische Behörden: Sami A. darf nicht zurück nach Deutschland 

Sami A. ist zwar auf freiem Fuß in Tunesien. Doch zurückkehren wird der aus Deutschland abgeschobene Islamist vorerst nicht. Die Behörden in Tunis haben seinen Pass eingezogen.
Tunesische Behörden: Sami A. darf nicht zurück nach Deutschland 
Fresenius verdient mehr trotz Umsatzrückgang

Fresenius verdient mehr trotz Umsatzrückgang

Starker Euro, weniger Umsatz - und trotzdem mehr Gewinn. Der Gesundheitskonzern Fresenius hält Kurs auf ein neues Rekordjahr. Boomende Geschäfte in Spanien und den USA helfen den Hessen.
Fresenius verdient mehr trotz Umsatzrückgang
Hitzewelle: Kraftwerke fahren Leistungen runter

Hitzewelle: Kraftwerke fahren Leistungen runter

Deutschlands Flüsse sind wegen der Hitzewelle ohnehin aufgeheizt, doch das Kühlwasser von Kraftwerken erwärmt sie zusätzlich. Nun reduzieren manche Kraftwerke ihre Leistung. Auch der Kohletransport auf dem Wasser ist eingeschränkt.
Hitzewelle: Kraftwerke fahren Leistungen runter
Wehrhahn-Anschlag bleibt nach Freispruch unaufgeklärt

Wehrhahn-Anschlag bleibt nach Freispruch unaufgeklärt

Jahrelang tragen die Ermittler Indizien zusammen - trotzdem reichen dem Düsseldorfer Landgericht die Beweise nicht aus. Es spricht den Angeklagten im Prozess um den Anschlag am S-Bahnhof Wehrhahn frei.
Wehrhahn-Anschlag bleibt nach Freispruch unaufgeklärt
Regelung des Familiennachzugs bleibt in der Kritik

Regelung des Familiennachzugs bleibt in der Kritik

Viele sind vor Krieg und Not nach Deutschland geflohen - und haben Familien zurückgelassen. Wer darf nun welche Angehörigen nachholen? Die Kriterien sind umstritten. Liegt es im Ermessen der Behörden?
Regelung des Familiennachzugs bleibt in der Kritik
Die nervöse SPD: Nahles kämpft in Bayern gegen den Abwärtssog

Die nervöse SPD: Nahles kämpft in Bayern gegen den Abwärtssog

100 Tage ist SPD-Chefin Andrea Nahles im Amt. Zum kleinen Jubiläum gibt es ungewöhnliche Geschenke bei einer Reise durch die bayerische Diaspora. Sie kämpft mit einem großen Imageproblem.
Die nervöse SPD: Nahles kämpft in Bayern gegen den Abwärtssog
Nordkorea baut offenkundig neue Interkontinentalraketen

Nordkorea baut offenkundig neue Interkontinentalraketen

Nordkorea unternimmt derzeit erste Schritte zum Rückbau eines wichtigen Raketenstartplatzes. Doch die Raketenproduktion selber ist davon nicht betroffen. Berichte weisen auf den Bau neuer Interkontinentalraketen hin.
Nordkorea baut offenkundig neue Interkontinentalraketen
Familiennachzug: Wer darf ab 1. August nach Deutschland kommen?

Familiennachzug: Wer darf ab 1. August nach Deutschland kommen?

Vor dem Bürgerkrieg sind viele Syrer nach Deutschland geflüchtet. Doch Angehörige konnten die meisten von ihnen zuletzt nicht zu sich holen. Das ändert sich nun – aber längst nicht für alle.
Familiennachzug: Wer darf ab 1. August nach Deutschland kommen?
Kommt Tesla bald nach Deutschland? Mega-Werk im Gespräch

Kommt Tesla bald nach Deutschland? Mega-Werk im Gespräch

In den USA kämpft der Elektroautobauer Tesla darum, seine hoch gesteckten Produktionsziele für das neue Model 3 zu erreichen. Das hindert Tesla-Boss Musk nicht daran, nach neuen Standorten für eine Expansion Ausschau zu halten - auch in Deutschland.
Kommt Tesla bald nach Deutschland? Mega-Werk im Gespräch
Rechtsextreme "Feindeslisten" mit mehr als 25.000 Namen

Rechtsextreme "Feindeslisten" mit mehr als 25.000 Namen

Berlin (dpa) - Bei Ermittlungen in der rechtsextremen Szene hat die Polizei in den vergangenen Jahren mehrere Listen mit politischen Gegnern gefunden - neben Namen sind auch Adressen vermerkt.
Rechtsextreme "Feindeslisten" mit mehr als 25.000 Namen
Geförderter Mieterstrom nach einem Jahr wenig gefragt

Geförderter Mieterstrom nach einem Jahr wenig gefragt

Die Solaranlage auf dem eigenen Dach ist nur was für wohlhabende Häuslebauer? Das sollte der Mieterstrom ändern: eine Förderung, um Vermietern und Mietern Lust auf eigenen Sonnenstrom zu machen. Nach einem Jahr ist die Bilanz aber mau. Woran liegt's?
Geförderter Mieterstrom nach einem Jahr wenig gefragt
KBA soll Verbraucherinteressen stärker berücksichtigen

KBA soll Verbraucherinteressen stärker berücksichtigen

Das Kraftfahrt-Bundesamt spielt bei der Aufarbeitung des Dieselskandals eine zentrale Rolle - und eine umstrittene. Der Behörde wurde lange eine zu große Nähe zur Autoindustrie vorgeworfen. Nun soll ihr ein neues Gremium an die Seite gestellt werden.
KBA soll Verbraucherinteressen stärker berücksichtigen
Frankreich führt umfassendes Handyverbot an Schulen ein

Frankreich führt umfassendes Handyverbot an Schulen ein

In Frankreich gilt künftig an Schulen ein umfassendes gesetzliches Handyverbot. Abgeordnete der Regierungspartei La République en Marche und Liberale stimmten am Montag in letzter Lesung in der Nationalversammlung für die Regelung, während Vertreter linker und konservativer Parteien sich enthielten.
Frankreich führt umfassendes Handyverbot an Schulen ein
VW-Chef Diess holt sich einen Manager fürs operative Geschäft

VW-Chef Diess holt sich einen Manager fürs operative Geschäft

VW-Chef Herbert Diess hat Marken-Einkaufschef Ralf Brandstätter zum Manager für das operative Tagesgeschäft der Volkswagen-Kernmarke gemacht.
VW-Chef Diess holt sich einen Manager fürs operative Geschäft
Frankreichs Parlament beschließt Handyverbot in Schulen

Frankreichs Parlament beschließt Handyverbot in Schulen

Das beschlossene Gesetz verbietet grundsätzlich das Nutzen von Mobiltelefonen in allen Vor- und Grundschulen sowie in der Sekundarstufe I.
Frankreichs Parlament beschließt Handyverbot in Schulen
Flaues Smartphone-Geschäft lässt Samsungs Gewinn stagnieren

Flaues Smartphone-Geschäft lässt Samsungs Gewinn stagnieren

Der Verkauf mit teuren Smartphones entwickelte sich zuletzt bei Samsung nicht so gut wie erwartet. Der Gewinnzuwachs beim Apple-Rivalen Samsung wird dadurch vorerst abgebremst. Dagegen boomt weiter das Chipgeschäft.
Flaues Smartphone-Geschäft lässt Samsungs Gewinn stagnieren
Lufthansa verkraftet teuren Sprit und Air-Berlin-Integration

Lufthansa verkraftet teuren Sprit und Air-Berlin-Integration

Im turbulenten Luftverkehrsjahr 2018 bleibt die Lufthansa auf Kurs. Streiks, schlechtes Wetter, teurer Sprit und der schwierige Umbau der Tochter Eurowings können dem Kranich nichts anhaben. Passagiere mussten aber mehr für Tickets zahlen.
Lufthansa verkraftet teuren Sprit und Air-Berlin-Integration
Starker Juni im Einzelhandel - Umsatz deutlich gestiegen

Starker Juni im Einzelhandel - Umsatz deutlich gestiegen

Die Verbraucher sind in Kauflaune: Deutschlands Einzelhändler verzeichnen wachsende Geschäfte. Doch nicht alle Unternehmen profitieren von der gute Konsumstimmung.
Starker Juni im Einzelhandel - Umsatz deutlich gestiegen
Freispruch in Prozess um Wehrhahn-Anschlag

Freispruch in Prozess um Wehrhahn-Anschlag

Jahrelang tragen die Ermittler Indizien zusammen. Trotzdem reichen dem Düsseldorfer Landgericht die Beweise nicht aus. Es spricht den Angeklagten frei. Der Bombenanschlag vom S-Bahnhof Wehrhahn ist damit weiter unaufgeklärt.
Freispruch in Prozess um Wehrhahn-Anschlag
Kennzeichnung bei Fleisch: Rewe zieht nach, Edeka zögert

Kennzeichnung bei Fleisch: Rewe zieht nach, Edeka zögert

Deutschlands Discounter informieren bei Fleisch immer öfter über die Haltungsbedingungen der Tiere. Die Supermarktketten hinkten bislang hinterher. Doch das dürfte sich schon bald ändern.
Kennzeichnung bei Fleisch: Rewe zieht nach, Edeka zögert
Hitze bedroht junge Bäume: Forstwirtschaft warnt

Hitze bedroht junge Bäume: Forstwirtschaft warnt

Osnabrück (dpa) - Wegen der anhaltenden Hitze in Deutschland werden nach Angaben der Forstwirte wohl viele neu gepflanzte Bäume sterben.
Hitze bedroht junge Bäume: Forstwirtschaft warnt
Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump

Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump

Vor einem etwaigen Treffen mit der iranischen Staatsführung müsste US-Präsident Donald Trump aus Sicht der Islamischen Republik erst einmal seinen Ausstieg aus dem Atomabkommen revidieren und die neuen Sanktionen gegen Teheran außer Kraft setzen.
Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump
IS bekennt sich zu Angriff auf Fahrrad-Touristen aus Europa und den USA

IS bekennt sich zu Angriff auf Fahrrad-Touristen aus Europa und den USA

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem tödlichen Angriff auf eine Touristengruppe im zentralasiatischen Tadschikistan bekannt.
IS bekennt sich zu Angriff auf Fahrrad-Touristen aus Europa und den USA
Simbabwer stimmen für neuen Präsidenten

Simbabwer stimmen für neuen Präsidenten

Es ist ein historischer Tag in Simbabwe: Die erste Wahl seit 1980 ohne Robert Mugabe auf dem Stimmzettel. An Wahllokalen bilden sich lange Schlangen. Die Menschen hoffen auf eine bessere Zukunft.
Simbabwer stimmen für neuen Präsidenten
Harley-Davidson will kleines Motorrad für Asien entwickeln

Harley-Davidson will kleines Motorrad für Asien entwickeln

Der für seine schweren Maschinen bekannte US-Motorradbauer Harley-Davidson will mit einem kleineren Modell seine Position auf Wachstumsmärkten in Asien ausbauen.
Harley-Davidson will kleines Motorrad für Asien entwickeln
Trump "ohne Vorbedingungen" zu Treffen mit Teheran bereit

Trump "ohne Vorbedingungen" zu Treffen mit Teheran bereit

Eben noch drohte US-Präsident Trump dem Iran, nun zeigt er sich plötzlich zu einem Treffen mit Präsident Ruhani bereit. Ähnlich hatte Trump auch im Fall von Nordkoreas Machthaber Kim agiert.
Trump "ohne Vorbedingungen" zu Treffen mit Teheran bereit
Berlin schafft Kita-Gebühren komplett ab

Berlin schafft Kita-Gebühren komplett ab

Die kostenfreie Kita ist Wirklichkeit geworden: Berliner Eltern zahlen nichts mehr für die Betreuung ihrer Kinder. Im ersten Bundesland, das die Beiträge abschafft, ist es allerdings schwierig, überhaupt einen freien Platz zu finden.
Berlin schafft Kita-Gebühren komplett ab
Zwei Misstrauensanträge in Frankreich gegen Macrons Regierung

Zwei Misstrauensanträge in Frankreich gegen Macrons Regierung

Wegen der Prügelattacke des Ex-Sicherheitsmitarbeiters von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron muss sich die Regierung in Paris am Dienstag gleich zwei Misstrauensanträgen stellen.
Zwei Misstrauensanträge in Frankreich gegen Macrons Regierung
Umfrage: So viele CSU-Wähler würden lieber der CDU ihre Stimme geben - AfD schwächelt

Umfrage: So viele CSU-Wähler würden lieber der CDU ihre Stimme geben - AfD schwächelt

Eine neue Umfrage zeigt erstaunliche Ergebnisse: etwa, dass sich nur eine Unionspartei so langsam erholt, dass die AfD schwächelt - und welche Chancen eine bundesweite CSU hätte.
Umfrage: So viele CSU-Wähler würden lieber der CDU ihre Stimme geben - AfD schwächelt
Kein weiteres Verfahren gegen Winterkorn

Kein weiteres Verfahren gegen Winterkorn

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig reagiert verärgert auf das Durchstechen von Informationen im Verfahren gegen Ex-VW-Chef Winterkorn.
Kein weiteres Verfahren gegen Winterkorn
Schönheit to go: Bekannte Parfümerie plant Botox-Behandlungen in Hamburger Filialen

Schönheit to go: Bekannte Parfümerie plant Botox-Behandlungen in Hamburger Filialen

Die Parfümerie-Kette Douglas prüft, ob es möglich ist Behandlungen mit Botox in Filialen anzubieten. Das teilte die Geschäftsführerin Tina Müller mit.
Schönheit to go: Bekannte Parfümerie plant Botox-Behandlungen in Hamburger Filialen
Bauern dringen auf rasche Milliardenhilfe

Bauern dringen auf rasche Milliardenhilfe

Viele Landwirte blicken besorgt auf verdorrte Flächen: Vor allem für Ackerbauern und Viehzüchter könnte es eng werden. Die Politik berät über mögliche weitere Hilfen. Was wird mit den Lebensmittelpreisen?
Bauern dringen auf rasche Milliardenhilfe
Kambodscha auf dem Weg zurück zum Ein-Parteien-Staat

Kambodscha auf dem Weg zurück zum Ein-Parteien-Staat

Die umstrittene Parlamentswahl in Kambodscha gewinnt Ministerpräsident Hun Sen haushoch. Wahrscheinlich holt seine Partei alle Sitze. International gibt es viel Kritik.
Kambodscha auf dem Weg zurück zum Ein-Parteien-Staat
Juristisches Tauziehen um abgeschobenen Sami A. geht weiter

Juristisches Tauziehen um abgeschobenen Sami A. geht weiter

Das juristische Tauziehen um den abgeschobenen Islamisten Sami A. geht weiter. Das Ausländeramt Bochum wehrt sich dagegen den Mann aus Tunesien zurück zu holen.
Juristisches Tauziehen um abgeschobenen Sami A. geht weiter