Ressortarchiv: Politik & Wirtschaft

Streik in Algerien gegen Langzeit-Präsident Bouteflika

Streik in Algerien gegen Langzeit-Präsident Bouteflika

Mehr als zwei Wochen laufen die Proteste gegen Algeriens Staatschef Bouteflika schon. Ein Ende des Widerstands gegen seine erneute Kandidatur ist nicht zu erkennen. Doch die Armee bleibt ihm treu. Jetzt greifen die Widersacher zu anderen Mitteln.
Streik in Algerien gegen Langzeit-Präsident Bouteflika
Bericht: Bahn will neue Pünktlichkeitsrechnung einführen

Bericht: Bahn will neue Pünktlichkeitsrechnung einführen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will laut "Bild am Sonntag" eine neue Pünktlichkeitsrechnung für Züge im Fernverkehr einführen. Demnach soll von diesem Montag an zusätzlich betrachtet werden, ob Fahrgäste mit ihrem IC oder ICE mehr oder weniger als 15 Minuten verspätet am Ziel eintreffen.
Bericht: Bahn will neue Pünktlichkeitsrechnung einführen
Arbeitsministerium plant höhere Geldleistung an Asylbewerber

Arbeitsministerium plant höhere Geldleistung an Asylbewerber

Die Anpassung von Leistungen für Asylbewerber ist per Gesetz vorgeschrieben. Doch die geplante Erhöhung des Taschengelds schmeckt der CDU nicht - sie fürchtet ein "falsches Signal".
Arbeitsministerium plant höhere Geldleistung an Asylbewerber
Verfassungsschutz: Rechte Kampfsportler proben Straßenkampf

Verfassungsschutz: Rechte Kampfsportler proben Straßenkampf

Sogar auf einen "Tag X" des Staatszusammenbruchs bereiten sich rechte Kampfsportler inzwischen vor, warnt der sächsische Verfassungsschutz. Vor allem in Ostdeutschland beobachtet die Behörde eine "konkrete Vorbereitung auf einen Straßenkampf".
Verfassungsschutz: Rechte Kampfsportler proben Straßenkampf
FDP will die hohen Haushaltsüberschüsse auszahlen lassen

FDP will die hohen Haushaltsüberschüsse auszahlen lassen

Auch wenn die lange Hochkonjunktur in Deutschland schwächelt - die Steuerüberschüsse sind weiterhin riesig. Was tun damit? Den Bürgern zurückgeben, meint FDP-Chef Lindner.
FDP will die hohen Haushaltsüberschüsse auszahlen lassen
Oppositionsführer Guaidó bläst zum Sturm auf Caracas

Oppositionsführer Guaidó bläst zum Sturm auf Caracas

Seit Wochen beharken sich der selbst ernannte Interimspräsident und der noch immer fest im Sattel sitzende Staatschef. Jetzt will der junge Oppositionsführer wieder Bewegung in die Sache bringen: Regierungsgegner aus dem ganzen Land sollen in die Hauptstadt kommen.
Oppositionsführer Guaidó bläst zum Sturm auf Caracas
Koalitionsstreit über Recht auf Homeoffice schwelt weiter

Koalitionsstreit über Recht auf Homeoffice schwelt weiter

Nichtstun ist beim Thema Homeoffice keine Option, meint Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Doch der Widerstand gegen ein Recht auf Heimarbeit bleibt beim Koalitionspartner und den Arbeitgebern groß.
Koalitionsstreit über Recht auf Homeoffice schwelt weiter
So wenig Teilnehmer wie nie bei neuen "Gelbwesten"-Protesten

So wenig Teilnehmer wie nie bei neuen "Gelbwesten"-Protesten

Seit Mitte November gehen in Frankreich die Anhänger der "Gelbwesten" auf die Straße. Diesmal kamen zu den Samstag-Protesten so wenig Menschen wie noch nie. Geht der Bewegung langsam die Luft aus?
So wenig Teilnehmer wie nie bei neuen "Gelbwesten"-Protesten
Parlamentswahl in Nordkorea - Abstimmung gilt als Formsache

Parlamentswahl in Nordkorea - Abstimmung gilt als Formsache

100 Prozent Zustimmung für die 687 Kandidaten bei einer Wahlbeteiligung von 99,97 Prozent: Dieses perfekte Ergebnis gab es bei der letzten Parlamentswahl in Nordkorea. Die Bürger können mit "Ja" oder "Nein" für einen vorher von der herrschenden Arbeiterpartei bestimmten Kandidaten stimmen.
Parlamentswahl in Nordkorea - Abstimmung gilt als Formsache
FDP und Ländervertreter kritisieren geplante Porto-Erhöhung

FDP und Ländervertreter kritisieren geplante Porto-Erhöhung

Wer einen Brief verschickt, muss künftig mehr Porto zahlen. Bitte viel, sagt die Deutsche Post - und wurde ausgebremst von einer Regulierungsbehörde. Doch ein Berliner Ministerium will dem Ex-Staatsmonopolisten helfen. Das sorgt für Kopfschütteln.
FDP und Ländervertreter kritisieren geplante Porto-Erhöhung
Endlich! Diese Änderung bei beliebtem Ikea-Produkt wird viele Kunden freuen

Endlich! Diese Änderung bei beliebtem Ikea-Produkt wird viele Kunden freuen

Schon seit seiner Einführung im August 2018 erfreut sich ein Produkt bei Ikea besonderer Beliebtheit. Eine Änderung beim Veggie-Hotdog wird nun viele Kunden freuen.
Endlich! Diese Änderung bei beliebtem Ikea-Produkt wird viele Kunden freuen
Deutsche Bank lotet "inoffiziell" mit Commerzbank Fusion aus

Deutsche Bank lotet "inoffiziell" mit Commerzbank Fusion aus

Nationale Champions von Weltrang wünscht sich die Bundesregierung - nicht nur in der Industrie. Seit Monaten wirbt Berlin auch für stärkere deutsche Banken. Nun könnten dem politischen Druck Taten folgen.
Deutsche Bank lotet "inoffiziell" mit Commerzbank Fusion aus
Israel beschießt nach Raketenangriff Ziele im Gazastreifen

Israel beschießt nach Raketenangriff Ziele im Gazastreifen

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Nach Angriffen aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe in der Nacht zum Sonntag Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen.
Israel beschießt nach Raketenangriff Ziele im Gazastreifen
China: Wechselkurs kein Werkzeug im Handelsstreit mit USA

China: Wechselkurs kein Werkzeug im Handelsstreit mit USA

Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Handelskrieges zwischen China und den USA erscheinen verfrüht. Chinas Zentralbankchef beteuert, die Finger vom Wechselkurs zu lassen. In den Handelsgesprächen sieht er "Konsens in wichtigen Fragen". Aber wann kommt der Durchbruch?
China: Wechselkurs kein Werkzeug im Handelsstreit mit USA
Baubranche fordert Mehrwertsteuersenkung für Sozialwohnungen

Baubranche fordert Mehrwertsteuersenkung für Sozialwohnungen

Berlin (dpa) - Die Baubranche fordert eine reduzierte Mehrwertsteuer von sieben Prozent für Sozialwohnungen. Würde der Steuersatz gesenkt, könnten mindestens 20 Prozent mehr Wohnungen für Menschen mit wenig Geld gebaut werden.
Baubranche fordert Mehrwertsteuersenkung für Sozialwohnungen
SAP-Mitgründer Hopp würde auch 80 Prozent Steuern zahlen

SAP-Mitgründer Hopp würde auch 80 Prozent Steuern zahlen

Frankfurt/Main (dpa) - Für SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wären höhere Steuern für Reiche kein Grund für einen Umzug ins Ausland. "Ich würde hierbleiben, auch wenn ich 80 Prozent Steuern zahlen müsste", sagte Hopp in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".
SAP-Mitgründer Hopp würde auch 80 Prozent Steuern zahlen
Emnid-Umfrage: Union legt zu

Emnid-Umfrage: Union legt zu

Berlin (dpa) - Kurz vor dem ersten Jahrestag der aktuellen großen Koalition ist die Union im "Sonntagstrend" für "Bild am Sonntag" wieder über die 30-Prozent-Marke geklettert.
Emnid-Umfrage: Union legt zu
Weltgrößte Reisemesse ITB geht zu Ende

Weltgrößte Reisemesse ITB geht zu Ende

Geschäftsabschlüsse in Millionenhöhe, Ideen für die Urlaubsplanung, Diskussionen über Probleme im Tourismus: Die Messe ITB führt zusammen, was mit der schönsten Zeit des Jahres zu tun hat. Heute schließt sie ihre Tore.
Weltgrößte Reisemesse ITB geht zu Ende
Kramp-Karrenbauer präsentiert eigene Reformvorschläge für EU

Kramp-Karrenbauer präsentiert eigene Reformvorschläge für EU

Auf Macrons Appell für mehr Europa antwortet diesmal nicht die Kanzlerin, sondern die neue CDU-Vorsitzende. In der Beschreibung der aktuellen Probleme der EU stimmt Kramp-Karrenbauer weitgehend mit Frankreichs Präsidenten überein. Bei den Lösungswegen nicht immer.
Kramp-Karrenbauer präsentiert eigene Reformvorschläge für EU
Maas rügt Verweigerung von Pressekarten in der Türkei

Maas rügt Verweigerung von Pressekarten in der Türkei

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas (SPD) rügt die Entscheidung der türkischen Behörden, mehreren deutschen Korrespondenten keine neuen Akkreditierungen auszustellen.
Maas rügt Verweigerung von Pressekarten in der Türkei
Droht Erdogan Urlaubern? Auch deutsche Journalisten des Landes verwiesen

Droht Erdogan Urlaubern? Auch deutsche Journalisten des Landes verwiesen

Berlin fordert Ankara zur Stellungnahme auf, nachdem Touristen mit Gefangennahmen gedroht wurde. Auch deutsche Journalisten haben Probleme. Der Türkei-News-Ticker.
Droht Erdogan Urlaubern? Auch deutsche Journalisten des Landes verwiesen
Wagenknecht will sich aus "Aufstehen"-Spitze zurückziehen

Wagenknecht will sich aus "Aufstehen"-Spitze zurückziehen

Sie hatte die Bewegung vergangenes Jahr ins Leben gerufen und "Aufstehen" ein Gesicht gegeben: Nun will Wagenknecht die Verantwortung an die Basis abgeben. Sie spricht auch von "extremem Stress".
Wagenknecht will sich aus "Aufstehen"-Spitze zurückziehen
Italien: Kompromiss im Regierungsstreit über Zugstrecke

Italien: Kompromiss im Regierungsstreit über Zugstrecke

Eine Eisenbahn soll eigentlich verbinden. Doch in Italien spaltet sie: die Koalitionspartner. Lega und Sterne-Bewegung haben ihren Wählern Gegensätzliches versprochen. Jetzt wird der heikle Streit erst einmal vertagt.
Italien: Kompromiss im Regierungsstreit über Zugstrecke
EU: London muss Gründe für Brexit-Aufschub nennen

EU: London muss Gründe für Brexit-Aufschub nennen

Für die Regierungschefin war es eine krachende Niederlage. Nun soll am Dienstag erneut über das Brexit-Abkommen abgestimmt werden. Für eine Verschiebung des Austritts müssten die Briten einen Grund nennen, fordert der EU-Parlamentspräsident.
EU: London muss Gründe für Brexit-Aufschub nennen
EVP-Kandidat Weber will Orban in Ungarn besuchen

EVP-Kandidat Weber will Orban in Ungarn besuchen

Berlin (dpa) - Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) zur Europawahl, Manfred Weber (CSU), will den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban besuchen, um einen Bruch in der EVP-Fraktion noch abzuwenden.
EVP-Kandidat Weber will Orban in Ungarn besuchen
Karstadt-Eigner Benko steigt bei Chrysler Building ein

Karstadt-Eigner Benko steigt bei Chrysler Building ein

Wien/New York (dpa) - Die Signa-Holding des österreichischen Investors René Benko übernimmt gemeinsam mit einem US-Partner das weltberühmte Chrysler Building in New York. Das bestätigten Unternehmenskreise am Samstag der dpa.
Karstadt-Eigner Benko steigt bei Chrysler Building ein
Giffey will Unterhalt für Trennungskinder neu ordnen

Giffey will Unterhalt für Trennungskinder neu ordnen

Nach einer Trennung kümmert sich die Mutter um die Kinder und der Vater zahlt: Dieses traditionelle Modell ist aus Sicht vieler unzeitgemäß - und bildet auch vielfach nicht mehr die Realität ab. Die Familienministerin will daher die Unterhaltsfrage neu angehen.
Giffey will Unterhalt für Trennungskinder neu ordnen
Bericht: Deutsche Bank lotet mit Commerzbank Fusion aus

Bericht: Deutsche Bank lotet mit Commerzbank Fusion aus

Berlin/Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Bank will nach Informationen der "Welt am Sonntag" mit der Commerzbank die Möglichkeit einer Fusion ausloten.
Bericht: Deutsche Bank lotet mit Commerzbank Fusion aus
Italien will Seidenstraßen-Vereinbarung mit China

Italien will Seidenstraßen-Vereinbarung mit China

Rom (dpa) - Als erstes bedeutendes westliches Industrieland will Italien mit China eine Rahmenvereinbarung über die chinesische Seidenstraßeninitiative schließen.
Italien will Seidenstraßen-Vereinbarung mit China
Mehr als 200 Verletzte bei Zusammenstößen in Algerien

Mehr als 200 Verletzte bei Zusammenstößen in Algerien

Die bislang größten Proteste gegen Algeriens Präsidenten Bouteflika liefen am Freitag weitgehend friedlich. Doch als alles schon vorbei sein sollte, kam es am Abend doch noch zu Gewalt und Randale.
Mehr als 200 Verletzte bei Zusammenstößen in Algerien
Audi-Chef Bram Schot macht bei Umbau Druck

Audi-Chef Bram Schot macht bei Umbau Druck

Dieselgate, Probleme wegen des neuen Abgastests WLTP - und der Megatrend E-Mobilität. Der Autobauer Audi steht wie auch die Mutter vor milliardenschweren Herausforderungen. Erst jüngst wetterte VW-Familienpatriarch Wolfgang Porsche: "Nicht mehr profitabel genug."
Audi-Chef Bram Schot macht bei Umbau Druck
Mehr rechte Soldaten enttarnt als bisher bekannt

Mehr rechte Soldaten enttarnt als bisher bekannt

Berlin (dpa) - Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat nach einem "Spiegel"-Bericht in den vergangenen Jahren mehr rechte Soldaten enttarnt als bisher öffentlich bekannt.
Mehr rechte Soldaten enttarnt als bisher bekannt
Kein Strom: Krisenland Venezuela versinkt in Dunkelheit

Kein Strom: Krisenland Venezuela versinkt in Dunkelheit

Das krisengebeutelte Land ist Stromausfälle gewöhnt, aber so heftig war es selten. Die Regierung wittert Sabotage, die Opposition macht Korruption und Unfähigkeit für den Ausfall verantwortlich. Am Wochenende wollen die verfeindeten Lager wieder auf die Straße gehen.
Kein Strom: Krisenland Venezuela versinkt in Dunkelheit
China "hoffnungsvoll" über Handelsgespräche mit USA

China "hoffnungsvoll" über Handelsgespräche mit USA

Es gibt Fortschritte, aber vorerst nur in einigen Bereichen. China ringt weiter mit den USA über ein Ende des Handelskrieges. Chinas Unterhändler äußert sich zuversichtlich. Ist es Zweckoptimismus?
China "hoffnungsvoll" über Handelsgespräche mit USA
Eintauschrabatte für alte Diesel greifen nicht mehr

Eintauschrabatte für alte Diesel greifen nicht mehr

Frankfurt/Main (dpa) - Die Eintauschrabatte für alte Diesel greifen nach Ansicht des Automarktexperten Ferdinand Dudenhöffer immer schlechter.
Eintauschrabatte für alte Diesel greifen nicht mehr
Immobilienumsätze in Deutschland haben sich verdoppelt

Immobilienumsätze in Deutschland haben sich verdoppelt

Wer eine Wohnung kaufen will, kann in den Städten vorerst nicht auf sinkende Preise hoffen. Im Gegenteil. Ein Marktbeobachter warnt aber davor, jetzt überstürzt zu kaufen.
Immobilienumsätze in Deutschland haben sich verdoppelt
Hartz-IV-Bezieher laut Gesundheitsreport öfter krank

Hartz-IV-Bezieher laut Gesundheitsreport öfter krank

Berlin (dpa) - Erwachsene und Kinder, die von Hartz IV leben, haben mit größeren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen als angestellte Arbeitnehmer.
Hartz-IV-Bezieher laut Gesundheitsreport öfter krank
Junge Union vor Kampfkandidatur

Junge Union vor Kampfkandidatur

Sticheln gegen die Rentenpolitik war schon immer ein Erfolgsrezept in der Jungen Union, dem Parteinachwuchs von CDU und CSU. Vor einer Kampfabstimmung am nächsten Samstag laufen sich die Bewerber warm.
Junge Union vor Kampfkandidatur
Satellitenbilder zeigen möglichen Raketenbau in Nordkorea

Satellitenbilder zeigen möglichen Raketenbau in Nordkorea

Washington (dpa) - In den USA sind Satellitenbilder publik geworden, die nach Meinung einiger Experten einen in naher Zukunft bevorstehenden Test einer Interkontinentalrakete oder einer Weltraumrakete in Nordkorea nahelegen.
Satellitenbilder zeigen möglichen Raketenbau in Nordkorea
Weltbank: Venezuela muss US-Ölkonzern Entschädigung zahlen

Weltbank: Venezuela muss US-Ölkonzern Entschädigung zahlen

Das von politischen Machtkämpfen und einer Wirtschaftskrise erschütterte Venezuela muss über acht Milliarden Dollar an einen großen US-Ölkonzern zahlen. So zumindest lautet das Urteil einer Schiedsstelle der Weltbank. Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten.
Weltbank: Venezuela muss US-Ölkonzern Entschädigung zahlen
Kramp-Karrenbauer erklärt Karnevals-Debatte für beendet

Kramp-Karrenbauer erklärt Karnevals-Debatte für beendet

Nürnberg (dpa) - Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Debatte über ihre umstrittenen Karnevals-Äußerungen zur Einführung von Toiletten für das dritte Geschlecht für beendet erklärt.
Kramp-Karrenbauer erklärt Karnevals-Debatte für beendet
Beliebte Drogerieketten führen weitreichende Neuerungen ein, die alle Kunden betreffen

Beliebte Drogerieketten führen weitreichende Neuerungen ein, die alle Kunden betreffen

Bei den Drogeriemarktketten dm und Rossmann wird sich künftig für alle Kunden einiges ändern - dank einer bestimmten Offensive. 
Beliebte Drogerieketten führen weitreichende Neuerungen ein, die alle Kunden betreffen
Hohe Haftstrafe für Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort

Hohe Haftstrafe für Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort

Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen muss im Mai in Haft. Nun hat ein Gericht auch Trumps einstigen Wahlkampfmanager Paul Manafort zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Und schon nächste Woche steht ein weiteres Urteil gegen Manafort an.
Hohe Haftstrafe für Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort
Nahles kritisiert Merkel und ruft zur Gleichstellung auf

Nahles kritisiert Merkel und ruft zur Gleichstellung auf

Merkels Sprecher Seibert äußert sich zu den Reformplänen Macrons. Alle News zur Kanzlerin im Ticker.
Nahles kritisiert Merkel und ruft zur Gleichstellung auf
BER-Betreiber halten an Start 2020 fest

BER-Betreiber halten an Start 2020 fest

Im Oktober 2020 sollen die ersten Flugzeuge an dem berüchtigten Neubau abheben. Doch die Baufirmen müssen sich anstrengen, sagen die Verantwortlichen. Einen Plan B gebe es nicht.
BER-Betreiber halten an Start 2020 fest
Neue Massenproteste in Algerien erhöhen Druck auf Bouteflika

Neue Massenproteste in Algerien erhöhen Druck auf Bouteflika

Er kann kaum noch reden, ist immer wieder im Krankenhaus. Trotzdem will Bouteflika an der Macht bleiben. Bisher macht er keine Anstalten einzulenken. Doch die Wut der Straße wird größer.
Neue Massenproteste in Algerien erhöhen Druck auf Bouteflika
Einige Minister fliegen jetzt Linie

Einige Minister fliegen jetzt Linie

Berlin (dpa) - Nach den Pannen bei der Flugbereitschaft bietet die Bundeswehr Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Mitflug einer zweiten Maschine an.
Einige Minister fliegen jetzt Linie
Wikileaks-Informantin Manning erneut in Haft

Wikileaks-Informantin Manning erneut in Haft

Washington (dpa) - Die einstige Wikileaks-Informantin Chelsea Manning, einst als Computer-Analyst bei den US-Streitkräften eingesetzt, sitzt einem Bericht der "Washington Post" zufolge wieder in Haft.
Wikileaks-Informantin Manning erneut in Haft
Steinmeier lobt Schülerdemos für Klimaschutz

Steinmeier lobt Schülerdemos für Klimaschutz

Sie wollen der Politik Dampf machen: Seit Wochen gehen auch in Deutschland jeden Freitag junge Menschen auf die Straße, um mehr Klima- und Umweltschutz zu fordern. Während der Schulzeit. Das finden nicht alle gut. Ein dickes Lob kommt nun vom Bundespräsidenten.
Steinmeier lobt Schülerdemos für Klimaschutz
Gerichtspräsident warnt: „Asylrecht funktioniert nicht“

Gerichtspräsident warnt: „Asylrecht funktioniert nicht“

Ein Jurist wird politisch: Der Präsident des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts hat das deutsche und das europäische Asylrecht als „disfunktional“ kritisiert.
Gerichtspräsident warnt: „Asylrecht funktioniert nicht“