Nach Brandanschlägen

De Maizière beim BKA zum Thema Sicherheit von Flüchtlingen

+
Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts in Wiesbaden.

Wiesbaden - Angesichts der hohen Flüchtlingszahlen bespricht Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) heute die Sicherheitslage mit Experten des Bundeskriminalamts (BKA) in Wiesbaden.

Das BKA teilte vorab keine Details mit. Es dürfte jedoch vor allem um die Sicherheit von Flüchtlingseinrichtungen gehen. Der Innenminister und BKA-Präsident Holger Münch wollen nach dem Gespräch (14.00 Uhr) ein Statement vor der Presse abgeben.

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte Anfang dieser Woche in Berlin mitgeteilt, dass es in diesem Jahr bislang 22 Brandanschläge auf Asylbewerberheime gegeben habe. Die Berliner Berliner Tageszeitung "taz" hatte berichtet, dass BKA gehe dagegen bereits von 26 Brandanschlägen aus.

dpa

Altkanzler Schröder wird Aufsichtsrats-Chef bei Rosneft

Altkanzler Schröder wird Aufsichtsrats-Chef bei Rosneft

UN-Generalsekretär nennt Rohingya-Krise "Alptraum"

UN-Generalsekretär nennt Rohingya-Krise "Alptraum"

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

Kommentare