1. Heidelberg24
  2. Politik & Wirtschaft

EU-Verordnung: Pflicht-Software soll ab 2022 das Verhalten von Autofahrern aufzeichnen

Erstellt:

Von: Julian Baumann

Kommentare

Eine Autofahrerin fährt durch den Jagdbergtunnel auf der A4 bei Jena.
Ab 2022 ist in Neuwagen eine Blackbox Pflicht, die das Verhalten der Fahrer aufzeichnet (Symbolbild). © Hendrik Schmidt/dpa

Laut einem Gesetzesentwurf der EU soll ab Mitte 2022 eine Software in Neuwagen Pflicht sein, die die Geschwindigkeit reguliert und Daten aufzeichnet.

Stuttgart - Was macht ein Autofahrer während der Fahrt? Telefonieren? Die Hände vom Lenkrad nehmen? Ab Mitte 2022 ist die Privatsphäre im eigenen Wagen laut einer EU-Verordnung vorbei. Zumindest in Neuwagen wird dann eine Software Pflicht, die zum einen die Geschwindigkeit reguliert und auf Überschreitungen aufmerksam macht. Zum anderen soll eine Blackbox auch das Verhalten des Fahrers aufzeichnen, die Daten kann die Polizei bei Bedarf rauslesen.
BW24* erklärt, wie eine Pflicht-Blackbox ab 2022 das Verhalten der Fahrer aufzeichnet.

In modernen Autos ist eine große Anzahl an Hightech-Software verbaut. Der Stuttgarter Autobauer Mercedes-Benz führte beispielsweise das gläserne Armaturenbrett „Hyperscreen“ ein. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare