1. Heidelberg24
  2. Promi & Show

„Geht keinen was an“: Jenny Frankhauser postet Bauch nach Geburt – und erntet Kritik

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Jenny Franjhauser brachte vor zwei Monaten einen Jungen zur Welt. Die Bilder ihres After-Baby-Bodys finden manche ihrer Instagram-Follower toll – andere kritisieren sie dafür.

Ex-Dschungelcamp-Kandidatin Jenny Frankhauser brachte vor zwei Monaten ihren Sohn zur Welt. Sie und ihr Freund Steffen König sind überglücklich – das macht die Schwester von Daniela Katzenberger in jedem ihrer Posts deutlich. Ihr letzter Beitrag auf Instagram löst allerdings gemischte Reaktionen aus: Die einen finden es toll, dass sie ihren Körper so zeigt, wie er nach der Geburt eben aussieht, andere finden das unangemessen.

Jenny Frankhauser postet auf Instagram After-Baby-Body – und drückt ihm ihre Dankbarkeit aus

Was Jenny Frankhauser zu den Bildern dazuschreibt, strotzt nur so vor Body Positivity. „Ich bin meinem Körper so unfassbar dankbar!!! DANKE, dass du uns das größte Wunder geschenkt hast! Ich liebe dich!“, schreibt sie, gefolgt von einer Beschreibung des Alltags mit ihrem Sonnenschein Damian. Ein schönes Vorbild für alle, die mit ihrem eigenen Körper kurz nach der Geburt unzufrieden sind.

Auf dem Bild ist gut zu sehen, dass Jenny Frankhausers Babypfunde nur zwei Monate nach der Geburt bereits verschwinden. Und auch viele Nutzer, vor allem Frauen, die selber gerade Mutter geworden sind, drücken ihre Dankbarkeit aus, dass Jenny Fotos ihres vermeintlich „unperfekten“ Körpers postet, anders als manch andere Promi-Dame, die, kurz nachdem sie ihr Kind bekommen hat, dank Personal Trainer schon wieder einen komplett flachen Bauch hat.

„Geht keinen was an“: Jenny Frankhauser erntet Kritik für Bilder von After-Baby-Body

„Das ist halt mal ein After-Baby-Body, bei dem man sieht, dass auch wirklich ein Baby drin war und man als andere Frau keine Komplexe kriegt“, so oder so ähnlich drücken es Jennys Follower aus und schildern gleich noch die Geschichte ihrer eigenen Geburt und den Stolz, den sie beim Anblick ihres Neugeborenen verspürten.

Manch anderer findet daran aber wiederum etwas zu meckern. „Hätte man jetzt nicht posten müssen, nur weil es alle machen. Geht doch keinen was an“, findet ein Instagram-Nutzer. Aber da ist noch etwas anderes, das den ein oder anderen stört.

Jenny Frankhauser postet After-Baby-Body – Follower finden eine Unstimmigkeit

Jenny Frankhauser schreibt zu den Bildern, dass der kleine Damian bereits versuchen würde zu krabbeln – und das können die erfahrenen Mamis natürlich nicht so stehen lassen. Schließlich sei der kleine ja erst zwei Monate alt, da würden Babys sich noch nicht fortbewegen. Mancher meint, sich über sie lustig machen zu müssen: „Ja liebe Jenny, die Babys kommen bald krabbelnd auf die Welt, wie in der süßen Tierwelt.“

Ob es nun stimmt, dass Damian schon krabbelt oder nicht, tut ja eigentlich auch nichts zur Sache. Man sollte schließlich immer dankbar sein, dass das Baby gesund ist – und, wie Jenny es ganz richtig vormacht, auch dafür, dass der Körper solch ein Wunder vollbracht hat. Viele Promis hatten sich mitgefreut, als Jenny Frankhauser die Geburt ihres kleinen Sohnes mitteilte. (resa)

Auch interessant

Kommentare