1. Heidelberg24
  2. Promi & Show

Dschungelcamp: Harald Glööckler nach Ekel-Prüfung – „Schatz, das war nicht der erste…“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer, Josefine Lenz

Kommentare

Es ist angerichtet! Endlich flimmert das RTL-Dschungelcamp wieder über die Fernseher. Wie sich Top-Favorit Harald Glööckler in Folge 1 schlägt, erfährst Du hier:

+++ Ticker aktualisieren +++

Update vom 22. Januar, 12:28 Uhr: Nach knallharter Leistung bei der ersten Dschungelprüfung wird Harald Glööckler von den Fans auf Twitter bereits als heimlicher Favorit auf die Dschungel-Krone gefeiert. Wie es für den Kult-Designer weitergeht, liest Du in unserem Dschungelcamp-Ticker von Tag 2.

Update vom 22. Januar, 0:40 Uhr: Fast(!) hätte Harald Glööckler die nächste Dschungelprüfung absolvieren müssen, aber die Zuschauer nominieren seine langjährige Freundin Anouschka Renzi für die neue Aufgabe. Sie ist jedoch gar nicht so begeistert davon. Der Modedesigner versucht ihr etwas Trost zu spenden. Er wäre offen für die nächste Prüfung gewesen – aber naja, dann halt wann anders mal. Damit endet die erste Folge vom Dschungelcamp. Wir hören uns dann morgen Abend wieder, wenn es heißt: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Update vom 22. Januar, 0:10 Uhr: Die erste Dschungelprüfung steht an: Die Promis müssen Körperteile essen. Harald Glööckler muss ein Kudu-Glied essen. Zwar ist der Modeschöpfer Vegetarier, aber dennoch beißt er sich durch die Prüfung – im wahrsten Sinne des Wortes. Am Ende isst er sein Stück Fleisch wie ein Corn-Dog und bekommt einen Stern! Am Ende sagt der Modedesigner: „Schatz, das war nicht der erste Schwanz, den ich im Mund hatte. Aber der Ekelhafteste.“

Update vom 21. Januar, 23:42 Uhr: Die Promis sind im Camp angekommen. Wie sich herausstellt, müssen sie ihre Toilette selbst sauber halten, sehr zum Leidwesen von Anouschka. „Wir müssen unsere Fäkalien selber wegbringen?“. Harald Glööckler lacht sie aus und meint: „Ja hast Du gedacht, es gibt einen Zimmerservice?“

Update vom 21. Januar, 23:08 Uhr: Trotz Höhenangst traut sich Harald Glööckler bei der ersten Aufgabe auf Bällen zu klettern, die in 40 Metern Höhen „schweben“. Als erster im Team kommt er dem Stern, der im Camp ein leckeres Mahl versprechen würde, sehr nahe. Allerdings verlassen ihn am Ende die Kräfte. Ihm wird schlecht und schwarz vor Augen, weshalb er abbrechen muss. Am Ende kann Tara den Stern aber fangen und sicher ins Dschungelcamp mitnehmen.

Dschungelcamp: Harald Glööckler mit kuriosen Mitbringsel – „Push-Up-Unterhosen“ im Gepäck

Update vom 21. Januar, 22:28 Uhr: Ja, was hat Harald Glööckler denn da eingepackt? Bevor es in den Dschungel geht, werden die Rucksäcke der Promis gecheckt. Beim Auspacken von Glööcklers Sachen muss selbst der Ranger zwei Mal hinschauen. Denn der Modeschöpfer hat vier „Push-Up-Unterhosen“ dabei. Diese trage er jeden Tag – auch im Dschungel! Eine Sonnenbrille sorgt ebenfalls für Diskussionen. Der 56-Jährige brauche sie gegen das Sonnenlicht und sie sei ärztlich vorgeschrieben. Die Rangerin kann sich ein Kommentar nicht verkneifen: „Sind die von Dr. Christian Dior vorgeschrieben?“

Dschungelcamp: Ekel-Prüfung für Harald Glööckler – DAS muss der Modeschöpfer essen

Update vom 21. Januar, 21:34 Uhr: RTL haut den Mega-Spoiler raus und gibt bekannt, welche Ekel-Prüfung auf die Promis in der ersten Folge vom Dschungelcamp wartet. Die Kandidaten müssen nämlich tierische Körperteile essen. Prüfungstitel: „Wühlen, Wissen, Würgen!“ Sie müssen ihr Essen ertasten und danach runterschlucken. Wie auf einem Foto zu erkennen ist, muss Harald Glööckler ein Kudu-Glied verzehren. Ob er das als eingefleischter Vegetarier schaffen wird?

Update vom 21. Januar, 21:10 Uhr: In wenigen Minuten startet die Jubiläumsstaffel vom Dschungelcamp! Mal schauen, wie sich Harald Glööckler schlagen wird. Ob Prince Pompöös wirklich mit dem Dschungel-Alltag klarkommen wird? Auf Instagram hat er schon einmal eine Vorschau für die erste Folge gegeben. Es geht direkt hoch hinaus, was den 56-Jährigen sicherlich nicht erfreuen wird. Immerhin hat Harald Glööckler Höhenangst.

Dschungelcamp: Harald Glööckler sahnt ab – so hoch ist seine Gage

Update vom 21. Januar, 14:19 Uhr: Vor dem offiziellen Einzug der Kandidaten ins südafrikanische Dschungelcamp stellen sich viele IBES-Fans die Frage, was die Promis überhaupt für ihre Teilnahme bekommen. Schließlich müssen sie nicht nur mehrere Tage in nicht gerade luxuriösen Zuständen auskommen – sondern sich auch besonders harten Dschungelprüfungen stellen. Laut Informationen von focus.de soll Harald Glööckler bei den Dschungelcamp-Gagen tatsächlich der absolute Abräumer sein. Stolze 200.000 Euro soll der Kult-Designer laut Bericht für seine Teilnahme erhalten.

Die Unterschiede bei den Gagen sind dabei offenbar relativ groß. Laut Focus-Informationen erhalten Kandidaten wie Manuel Flickinger oder Linda Nobat für ihren Einzug ins Dschungelcamp „nur“ zwischen 15.000 und 40.000 Euro.

Dschungelcamp: Folge 1 und Einzug! „Und Ende“ – Harald Glööckler knallhart

Erstmeldung vom 21. Januar, 9 Uhr: Für viele Fans, Promis und Dschungelcamp-Experten gilt Harald Glööckler als DER Top-Favorit auf die Dschungelkrone – sogar für die beiden kongenialen IBES-Moderatoren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (43). Zugegeben: Keinem würden Krone und Zepter besser stehen als „Prince Pompöös“, dem Mode-Papst und Herr über Glitzer, Strass und goldene Krönchen.

Der ehrgeizige Designer, Autor, Künstler und Unternehmer hat bei seiner mit Spannung erwarteten Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nur ein selbsterklärtes Ziel: den Sieg in der Final-Show am 5. Februar live „beim RTL“, wie Sonja Zietlow stets zu sagen pflegt.

Dschungelcamp: „Ein riesiges Abenteuer“ – Harald Glööckler ist bestens vorbereitet

Auch wenn Harald Glööckler in einem MANNHEIM24-Interview mal erklärt hast, sein ganzes Leben sei ein Dschungelcamp, werde die jetzige Show „ein riesiges Abenteuer“, wie der 56-Jährige Paradiesvogel gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte. „Vermutlich das größte Abenteuer, das ich je in meinem Leben in Angriff genommen habe – das macht es so faszinierend.“

Er bewertet die Zeit im Camp als „kompletten Reset“ – quasi einen völligen Neustart: „Man ist plötzlich komplett draußen aus unserer gewohnten Welt. Nicht nur aus der Umgebung, sondern aus allem. Kein Handy, keine Uhr, man weiß nicht, was in der Welt passiert.“

Auch das Essen sei auf ein Minimum beschränkt. „Man kann fast von Detox sprechen, einer Entgiftung. Und das ist in jeder Hinsicht großartig.“ Kalte Füße habe er nicht so kurz vor dem Start, betonte der Designer. „Nein, die bekomme ich niemals. Nicht im Geringsten.“ Wenn er etwas beschließe, mache er das auch. „Und Ende.“

Harald Glööckler im Dschungelcamp: Designer mit letzter Botschaft an seine Fans

In einem kurzen Video bei Instagram hat sich Harald Glööckler unmittelbar vor seinem Einzug ins Dschungelcamp bzw. der morgendlichen Abholung ein letztes Mal an seine Fans gewandt:

Monatelang hat sich Glööckler, ein absoluter Perfektionist in allem, was er tut, auf seine mit großer Spannung erwartete Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vorbereitet. Körperlich mit seinem attraktiven Fitness-Coach David Münch (27). Der Muskelmann aus Heidelberg ist auch Glööcklers vielbeachtete Begleitperson in Südafrika.

Dschungelcamp: Berichte über Konkurrenten sind Paradiesvogel Glööckler egal

Aus Medienberichten über seine Konkurrenten bzw. Infos aus dritter Hand macht sich Glööckler nichts: „Ich möchte Menschen selbst kennen lernen und mir ein Bild machen.“ Und genau dazu hat der mit seinem Ehemann Dieter Schroth (73) im rheinland-pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße lebende Glööckler jetzt über zwei Wochen lang am Lagerfeuer ausgiebig Zeit. Bekanntlich erstmals unter der glühenden Sonne Südafrikas statt in Australien. Und das birgt einige unbekannte Gefahren, wie Dschungel-Experte Dr. Bob (71) die Camper warnt.

Wie sich Glööckler und die zehn anderen Mitstreiter dabei schlagen, kannst Du ab dem heutigen Freitag (21. Januar) um 21:30 Uhr live mitverfolgen. Die restlichen Folgen der inzwischen 15. Staffel flimmern dann jeweils ab 22:15 Uhr bei RTL über den Bildschirm. Wie der Dschungel-Start für Kandidat Manuel Flickinger verläuft, kannst Du hier nachlesen. (pek/dpa)

Auch interessant

Kommentare