1. Heidelberg24
  2. Promi & Show

Hartz und herzlich: Verbrechen in den Benz-Baracken schockt Bewohner

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“ - Katrin und ihre Töchter beobachten ein Verbrechen auf offener Straße. Sofort ist die Polizei vor Ort. Was sagen die Nachbarn zu dem erschreckenden Vorfall?

Die Benz-Baracken in Mannheim sind ein besonderer Ort. Die meisten Barackler*innen brauchen staatliche Hilfe, um finanziell einigermaßen über die Runden zu kommen. Doch trotz Alltagssorgen und Geldmangel, lassen sich die Bewohner*innen im Stadtteil Waldhof nicht unterkriegen. In der neuen Folge „Hartz und herzlich“ herrscht Hektik und große Aufregung in den Blöcken – die Polizei ist vor Ort und das ganze Viertel ist auf den Beinen.

Die Barackler*innen haben es in der Vergangenheit bereits mit einem Polizei-Aufgebot zu tun gehabt, doch in diesem Fall sorgen sich einige Bewohner*innen um ihre Sicherheit. Doch was ist passiert? Ein Paketzusteller wurde von einem Dieb überfallen – und das vor den Augen einiger Benz Baracken-Bewohner*innen.

SendungHartz und herzlich
DrehortBenz Baracken, Mannheim
SenderRTLZWEI

Hartz und herzlich: Dramatischer Diebstahl in den Benz Baracken - „Irgendwo wird er hocken ...“

Die Barackler*innen werden Zeugen eines dreisten Diebstahls: „Ich sehe den Hermes-Mann und [einen] komischen Typ hier rennen. Dann ist der bei der Dagmar auf das Tor gegangen und wollte darüber [springen]. Das Tor ist aber aufgegangen und der Mann ist runtergeflogen“, berichtet Katrins Tochter. Aufhalten konnte der Paketzusteller den Dieb nicht, obwohl dieser über Dagmars Tor stürzte. Der Kriminelle konnte mit den geklauten Wertgegenständen flüchten. „Die suchen den – in jeder Ecke sind die“, sagt Katrin zu dem Blaulichtaufgebot in den Blöcken. Der Vorfall sorgt auch bei ihr für ein ungutes Gefühl, „weil der hat in mehrere Häuser versucht einfach so in die Gärten zu gehen“, so Katrin weiter.

Hartz und herzlich: Dagmar verblüfft über fiesen Diebstahl – „Der war bei mir...“

Katrin und ihre Familie sehen zuerst nach Nachbarin Dagmar, die von dem ganzen Trubel jedoch nichts mitbekommen hatte. Die 67-Jährige ist völlig entsetzt über die Ereignisse an ihrem weißen Häuschen: „Echt?! Der war bei mir im Garten?“, sagt die Rentnerin entrüstet. Dagmar kann kaum glauben, was ihr die Nachbarn mitteilen. „[Mist], ich bekomme das nicht einmal mit“, so Dagmar weiter. Die Rentnerin ärgert sich über sich selbst, als sie erfährt, dass die Polizei sogar in ihrem Garten war. „Oh Mann, Dagmar. Du musst eher aufstehen“, rügt sich die 67-Jährige selbst. Doch Dagmar wäre nicht Dagmar, wenn sie selbst die Suche nach dem heimtückischen Dieb ein wenig mit Humor sehen könnte: „Komm zu mir [ ,du Dieb,] ich sperre dich in den Schuppen“, witzelt die Rentnerin.

In den vergangenen Folgen von „Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken“ hatte Dagmar mehrfach mit der Polizei Kontakt, da sie von ihrer eigenen Tochter bestohlen wurde. Zudem haben sich Trickbetrüger mit ihrem Namen eine goldene Nase verdienen wollen – die Rentnerin hat das Fake-Profil umgehend bei der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet. Wie Dagmar mit der dramatischen Flucht des Diebs, in ihrem Garten, umgeht, erfahren die Zuschauer am 20. Oktober um 14:55 Uhr in der Folge von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz Baracken“ auf RTLZWEI. Aber auch bei den anderen Benz-Baracken-Bewohnern*innen ist einiges los: Janine ist um die Gesundheit ihrer Kinder besorgt und Elvis macht eine Ansage auf Instagram. (sik)

Auch interessant

Kommentare